1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Sicherheitslücke in Red…

Was will man denn damit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was will man denn damit?

    Autor: rofl022 10.01.15 - 13:45

    Ich meine, bei den paar PCs in Nordkorea (Spam versenden? Online-Banking hacken?)...

  2. Re: Was will man denn damit?

    Autor: violator 10.01.15 - 17:00

    Die paar PCs in Nordkorea überwachen?

  3. Re: Was will man denn damit?

    Autor: WarumLinuxBesserIst 10.01.15 - 18:08

    Ein Rechner genügt doch schon, um von Deutschland aus, über diesen Rechner in Nordkorea -zig tausende Spam E-Mails zu versenden, irgend welche Hacker Attacken gegen z.B. Banken vor zu nehmen, oder sonstige Dinge vor zu nehmen, bei denen man seine bekannte deutsche Identität verbergen möchte.
    Da gibt unzählige Anwendungsmöglichkeiten.

    *********************************************************************
    * * * * * Mein Kanal auf YouTube: WarumLinuxBesserIst
    *********************************************************************



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.15 18:09 durch WarumLinuxBesserIst.

  4. Re: Was will man denn damit?

    Autor: vali 10.01.15 - 18:21

    WarumLinuxBesserIst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Rechner genügt doch schon, um von Deutschland aus, über diesen Rechner
    > in Nordkorea -zig tausende Spam E-Mails zu versenden, irgend welche Hacker
    > Attacken gegen z.B. Banken vor zu nehmen, oder sonstige Dinge vor zu
    > nehmen, bei denen man seine bekannte deutsche Identität verbergen möchte.
    > Da gibt unzählige Anwendungsmöglichkeiten.

    Das ist Schwachsinn, denn die ganzen Rechner, die mit diesem Betriebssystem laufen, vom Internet ganz abgeschottet sind. Nordkorea hat ein eigenes Intranet für die ganze Bevölkerung, das heisst sie können nur auf dieses Netz zugreifen. Der DNS Port wird von Red Star standardmässig blockiert. Es wird ein spezieller DNS innerhalb dieses internen Netzes verwendet. (mDNS)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne
  2. PSI Software AG, Essen
  3. ADAC e.V., München
  4. Dräger Medical Deutschland GmbH, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 19,99
  4. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
    Siemens
    Ingenieure sollten programmieren können

    Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

  2. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

  3. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
    Google
    Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

    Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.


  1. 14:53

  2. 14:28

  3. 13:54

  4. 13:25

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:52

  8. 11:40