Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Sicherheitsupdates für…

vermeiden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vermeiden?

    Autor: violator 16.08.12 - 18:25

    > Nutzer sollten den Reader vermeiden, bis es ein Update gibt.

    Warum soll man ein Programm besser nicht nutzen, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass man ein manipuliertes PDF bekommt eh ziemlich gering ist? Und was macht man, wenn man ein PDF vom Kunden bekommt und es unbedingt öffnen muss? Soll ich dem sagen dass er das irgendwie anders abspeichern soll, nur weil ich eins meiner Programme derzeit nicht nutzen soll? ^^

  2. Re: vermeiden?

    Autor: cljk 16.08.12 - 19:14

    Ich bin in den letzten Monaten wirklich eher selten in die Verlegenheit gekommen, den Reader zu brauchen. Chrome und Co. haben einen eingebauten Viewer und Alternativprodukte gibt es auch genug.

    Adobe war schon immer ein ArXXX

  3. Re: vermeiden?

    Autor: SSD 16.08.12 - 23:20

    Was sind denn das für Features, die nur der 'Original' Reader beherrscht?

  4. Re: vermeiden?

    Autor: michi5579 17.08.12 - 04:18

    Wenn sie Fehler offen lassen und eh nicht alles bereinigen dann sollten sie die Empfehlung aussprechen generell den Reader für alle OS nicht mehr zu verwenden bis das erledigt ist.
    Ich empfehle als Alternative den Foxit Reader.

  5. Re: vermeiden?

    Autor: Ampel 17.08.12 - 05:43

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nutzer sollten den Reader vermeiden, bis es ein Update gibt.
    >
    > Warum soll man ein Programm besser nicht nutzen, wenn die
    > Wahrscheinlichkeit, dass man ein manipuliertes PDF bekommt eh ziemlich
    > gering ist? Und was macht man, wenn man ein PDF vom Kunden bekommt und es
    > unbedingt öffnen muss? Soll ich dem sagen dass er das irgendwie anders
    > abspeichern soll, nur weil ich eins meiner Programme derzeit nicht nutzen
    > soll? ^^

    Wenn jemand nicht bereit ist Open Source Formate zu nutzen ist er letztendlich selbst schuld. Es gibt auch andere Dateiformate wo man Dateien versenden kann. Notfalls Gepackt (Zip/RAR ,etc.) und mit Passwort versehen. Passwort in einer separaten Mail dann zusenden. Ist allemal sicherer und auch Virenfreier als sich mit dem PDF Dateiformat rumzuärgern. Ich hab schon Kunden gebeten Ihre Anhänge in ein anderes Dateiformat zu konvertieren und mir neu zuzusenden. Das ist kein Aufwand und mit ein paar Mausklicks unter Windoof selbst realisierbar.

  6. Re: vermeiden?

    Autor: SSD 17.08.12 - 22:31

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn jemand nicht bereit ist Open Source Formate zu nutzen ist er
    > letztendlich selbst schuld. Es gibt auch andere Dateiformate wo man Dateien
    > versenden kann. Notfalls Gepackt (Zip/RAR ,etc.) und mit Passwort
    > versehen. Passwort in einer separaten Mail dann zusenden. Ist allemal
    > sicherer und auch Virenfreier als sich mit dem PDF Dateiformat rumzuärgern.
    > Ich hab schon Kunden gebeten Ihre Anhänge in ein anderes Dateiformat zu
    > konvertieren und mir neu zuzusenden. Das ist kein Aufwand und mit ein paar
    > Mausklicks unter Windoof selbst realisierbar.

    Wie? PDF ist kein offenes Dateiformat? Alles reverse engineered oder wie?
    Also ich kenne PDF nur als total kompatibles und leicht unter Linux einsetzbares Format ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  3. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.

  2. E-Scooter: Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren
    E-Scooter
    Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren

    Seit Juni 2019 sind E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt, seitdem sind in einer Reihe von Städten Leihangebote gestartet. Nun geht es für die Anbieter in die erste Wintersaison: In Berlin wollen sie das Angebot fortsetzen - doch Einschränkungen behalten sie sich vor.

  3. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.


  1. 13:21

  2. 12:56

  3. 11:20

  4. 14:43

  5. 13:45

  6. 12:49

  7. 11:35

  8. 18:18