Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Smarthomes, offen wie…

Gibt es auch irgendeine sinnvolle Anwendung für "Smarthome"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es auch irgendeine sinnvolle Anwendung für "Smarthome"?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 16.12.14 - 08:35

    Der Artikel zeigt mal wieder wunderbar, wie blödsinnig Smarthome ist.

    Eventuell ist das was für Alzheimer-Patienten, aber ob man die unbetreut wohnen lassen sollte, weiß ich nicht. Ich glaube, lieber nicht.

    Ich kann den Inhalt meines Kühlschranks prüfen, wenn ich davor stehe.
    Gleiches gilt für den Herd. Wenn man immer dieselben Handgriffe macht, kann man auch nichts vergessen. Bevor ich Topf/Pfanne runternehme, drehe ich ihn aus. Vergessen unmöglich.

    usw.

    Wirklich jede einzelne Anwendung hat eine mindestens ebenbürtige "unsmarte" Alternative. Meist gibt es sogar mehr Möglichkeiten.

    Ich bin durchaus Technik-Freak, muss aber Technik nicht um jeden Preis für jeden Unsinn einsetzen.

  2. Re: Gibt es auch irgendeine sinnvolle Anwendung für "Smarthome"?

    Autor: baz 16.12.14 - 11:53

    Natürlich gibt es für alles "unsmarte" Möglichkeiten. Wir haben schließlich die letzten 40000 Jahre auch wunderbar ohne Smarte Geräte überlebt.

    Hier geht es in erster Linie um Komfort. (Bei Smartphones hat übrigens auch jeder gesagt, er bräuchte das nicht, er ist mit seinem Handy voll zu Frieden. Heute hat eigentlich so gut wie jeder eines.)

    Richtig genial wird das ganze aber auch erst, wenn du es bei Hausbau schon Planst. Dann brauchst du zum Beispiel deine Lichtschalter nicht mehr direkt mit dem zugehörigen Licht verbinden sondern mit dem Schaltschrank und kannst dann, auch Jahre später, ohne Neuverkabelung neu definieren welche Lichter jetzt mit welchem Schalter geschaltet werden (Oder auch mal 2 Lichter zusammen mit einem, oder eventuell auch noch zusätzlich eine Steckdose)
    Ich kann mir da einige Szenarien denken die sehr praktisch wären.
    Zum Beispiel ein Schalter an der Haustür, der sämtliche Lichter in der Wohnung ausschaltet. (Wenn man es nicht über eine Anwesenheitsüberwachung machen will.) Oder das Licht geht aus (oder wird runter gedimmt) wenn ich Abends den Fernseher einschalte.

    Das ganze _braucht_ man wirklich nicht. Es geht auch wunderbar ohne. Praktisch ist es aber auf jeden Fall. Gerade Intelligente Schalter halte ich für sehr interessant.

  3. Re: Gibt es auch irgendeine sinnvolle Anwendung für "Smarthome"?

    Autor: Garius 16.12.14 - 19:59

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel zeigt mal wieder wunderbar, wie blödsinnig Smarthome ist.
    Dein Post wiederum zeigt mal wieder wunderbar, wie wenig die Leute in der Lage sind, sich in andere Situationen hinein zu versetzen.

    > Eventuell ist das was für Alzheimer-Patienten, aber ob man die unbetreut
    > wohnen lassen sollte, weiß ich nicht. Ich glaube, lieber nicht.
    Ich weiß nicht warum ein Alzheimer Patient jetzt mehr geeignet sein sollte als beispielsweise ich, sein Licht von der Couch aus zu regeln...

    > Ich kann den Inhalt meines Kühlschranks prüfen, wenn ich davor stehe.
    > Gleiches gilt für den Herd. Wenn man immer dieselben Handgriffe macht, kann
    > man auch nichts vergessen. Bevor ich Topf/Pfanne runternehme, drehe ich ihn
    > aus. Vergessen unmöglich.
    >
    > usw.
    Und weil du ein bestimmtes Problem nicht hast, kann es auch gar nicht existieren? Ansonsten erschließt sich mir nicht, was du sagen willst.

    > Wirklich jede einzelne Anwendung hat eine mindestens ebenbürtige "unsmarte"
    > Alternative. Meist gibt es sogar mehr Möglichkeiten.
    Ja. Und mit der "smarten" (ich hasse dieses Wort) Methode ist nun eine weitere Lösung für solche Probleme hinzugekommen. Warum regst du dich denn darüber auf?

    > Ich bin durchaus Technik-Freak, muss aber Technik nicht um jeden Preis für
    > jeden Unsinn einsetzen.
    Was Sinn und Unsinn ist, ist zum Glück nicht von dir abhängig, sondern von der Situation des einzelnen. Ich habe zwar ebenso keinerlei Probleme damit, den Herd auszustellen etc., ich lebe aber auch nicht allein. Von daher kann ich gar nicht garantieren, dass der Herd immer aus ist.

    Du kannst das ja gerne für dich als Schnullie abtun, aber im gleichen Atemzug alle anderen die das nicht tun zu beleidigen, zeigt nur deine sehr wohl vorhandene Engstirnigkeit. Wenn vieleicht auch nicht der Technik gegenüber.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 20:03 durch Garius.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

  1. Graswang: Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast
    Graswang
    Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

    Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht.

  2. ProArt PA90: Asus' Zylinder fährt den Deckel aus
    ProArt PA90
    Asus' Zylinder fährt den Deckel aus

    Der ProArt PA90 ist eine tonnenförmige Workstation mit Hexacore-CPU und Quadro-Grafikkarte. Asus kühlt einen Teil der Komponenten per Wasser, den anderen per Luft - und oben hebt sich die Kappe an.

  3. Magenta Zuhause Surf: Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein
    Magenta Zuhause Surf
    Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein

    Ein spezieller Tarif für DSL ohne Telefonie soll abgeschafft werden. Bereits ab Februar soll es das Angebot für junge Leute von der Deutschen Telekom nicht mehr geben.


  1. 19:23

  2. 19:11

  3. 18:39

  4. 18:27

  5. 17:43

  6. 16:51

  7. 16:37

  8. 15:57