Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Smarthomes, offen wie…

Heimautomatisierung? Nein, danke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heimautomatisierung? Nein, danke.

    Autor: currock63 16.12.14 - 19:59

    Ich hätte vor 7 Jahren, als wir unser Haus modernisiert haben, auch SPS und Haussteuerung einsetzen können. Habe aber lieber Stromstoßschalter und Standard-Elektrik eingesetzt. Ist zwar weniger flexibel, aber von außen unbeeinflussbar und im Fehlerfall liegt nicht gleich alles lahm.
    Mir erschließt sich sowieso der Sinn nicht, warum ich von unterwegs (womöglich noch aus dem fahrenden Auto) die Rolläden steuern muss oder das Garagentor schließen sollte. Um die Katze auf dem Fensterbrett zu foltern oder das Garagentor zu öffnen, weil man die Bedienung nicht gecheckt hat und den falschen Button betätigt hat?
    Bei mir gibt es neben der Haustür einen Zentral-Ausschalter fürs Licht und das wars mit Automatisierung.
    Es reicht schon, wenn ich bei neu gekauften Geräten immer zuerst das WLAN abschalten muss, da hier alles, was nicht Handy oder Tablet ist am Kabel im Netz hängt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 20:01 durch currock63.

  2. Re: Heimautomatisierung? Nein, danke.

    Autor: RechtsVerdreher 17.12.14 - 10:03

    Warum hat der Mensch es überaupt erfunden, gezielt Feuer zu entfachen um sich sein Essen zu machen und um sich daran zu wärmen? Ist doch gefährlich und man kann das Essen theoretisch auch kalt essen. Warum hat der Mensch das Auto erfunden, wenn er auch ohne dessen Hilfe selbst Strecken zurücklegen kann? Und außerdem kommt man auch auf Pferderücken weit. Warum gibt es das elektrische Licht, wenn man doch Kerzen anzünden kann?

    Sozusagen jede neue Erfindung dient dem Menschen zu erleichterten Bewätligung seines Alltags. Sei diese auf ersten Blick Sinnvoll oder nicht.

    Und ich denke, bei so einem "Smart Home" kann es durchaus sinnvoll sein, z. B. mal im Urlaub die Heizung auszustellen, die man vor lauter Eile vergessen hat.

  3. Re: Heimautomatisierung? Nein, danke.

    Autor: Donnergurgler 18.12.14 - 12:08

    Denkt man mal an körperlich beeinträchtigte Menschen, die froh sind, wenn sie alles zentral steuern können, sieht die Frage nach dem Sinn dahinter schon wieder ganz anders aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  2. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.

  3. Epic Games: Fans frustriert über mehr Grind in Fortnite
    Epic Games
    Fans frustriert über mehr Grind in Fortnite

    Nach dem Start des zweiten Kapitels von Fortnite gibt es Frust in der Community: Es ist nun noch mehr Zeitaufwand oder Geld nötig, um alle Stufen des Battle Pass freizuschalten - und dabei wirbt Epic Games mit "Mehr Spaß, weniger Grinden".


  1. 17:38

  2. 17:23

  3. 16:54

  4. 16:39

  5. 15:47

  6. 15:00

  7. 13:27

  8. 12:55