Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Wireguard-VPN für MacOS…

Warum im Mac-Appstore?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum im Mac-Appstore?

    Autor: elgooG 18.02.19 - 11:08

    Warum tun die sich das an und vertreiben das im Mac-Appstore? Wenn sie Geld wollen würden, wäre das ja eine völlig andere Sache, aber sich den Bestimmungen eines Marktplatzes zu unterwerfen nur um dann kostenlos anzubieten ist irgendwie seltsam. Vielleicht liegt es ja an der Signatur oder der Update-Funktion, aber ich wäre glücklicher wenn ich die App ohne den Store installieren könnte. :-/

    EDIT: Es gibt doch einen alternativen Download über Homebrew, er ist nur versteckt. Ich denke die meisten macOS-User werden diesen bevorzugen. Der Eintrag dazu befindet sich unter https://www.wireguard.com/install/ nicht unter MacOS sondern seltsamerweise nochmal extra am anderen Ende der Liste. Habe das deshalb bei der ersten Suche nicht gefunden.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.19 11:13 durch elgooG.

  2. Re: Warum im Mac-Appstore?

    Autor: ITsMe 18.02.19 - 12:57

    Ganze News lesen hilft:

    > Denn Anwendungen, die auf die Network Extension API zugreifen, müssen über den App Store vertrieben werden.

  3. Re: Warum im Mac-Appstore?

    Autor: Didatus 18.02.19 - 13:10

    Das was man mit brew installieren kann, sind nur die wireguard tools für die Kommandozeile.
    Möchtest du die Integration in die Netzwerkeinstellungen von MacOS und den schnellen VPN Switch über die Leiste oben, dann kommst du an dem Mac AppStore nicht vorbei. Wie schon wer anders schrieb, ist es eine Vorgabe von Apple den Mac AppStore zu nutzen, wenn man die offizielle Netzwerkschnittstellen nutzen möchte. Werden diese nicht genutzt ist es weit weniger komfortabel für den Nutzer.

  4. Re: Warum im Mac-Appstore?

    Autor: 1e3ste4 18.02.19 - 20:38

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDIT: Es gibt doch einen alternativen Download über Homebrew, er ist nur
    > versteckt. Ich denke die meisten macOS-User werden diesen bevorzugen.

    "Die meisten macOS-User werden" die Homebrew-Variante der simplen Installation aus dem Mac App Store bevorzugen?

    Ich denke du bist schief gewickelt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  3. Consors Finanz BNP Paribas, München
  4. Stadt Nürtingen, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  4. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21