1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: WLAN-Router von T-Online…

Funktioniert der alte Trick mit dem / noch?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktioniert der alte Trick mit dem / noch?

    Autor: M1chael 20.08.11 - 11:21

    Natürlich sollte man die ab Werk eingestellten SSIDs ändern, denn dass die nicht zufällig sind ist ja irgendwo logisch - entweder müsste dann ein unterbezahlter Mitarbeiter den (zufälligen) Inhalt der Aufkleber auf der Rückseite in die Router-Einstellungen abtippen, oder er druckt die Einstellungen für alle Router aus und darf dann auf keinen Fall einen Aufkleber verwechseln.

    Ich habe mal gelesen, wenn man der SSID ein / voranstellt, dann haben diverse Sniffing-Tools wie z.B. Wireshark große Probleme damit, den Netzwerknamen zu erkennen. Dass das allein keine sichere Methode ist, ist mir auch klar, aber es würde ja (ein bisschen) zusätzliche Sicherheit bringen. Weiß jemand, ob das immer noch funktioniert?

  2. Re: Funktioniert der alte Trick mit dem / noch?

    Autor: motzerator 20.08.11 - 11:41

    Hast Du Probleme eine gute SSID zu finden?

    Probier mal:

    FCB
    FC Bayern München
    Rekordmeister

    also mir fallen da gleich viele schöne Dinge ein! :)

  3. Re: Funktioniert der alte Trick mit dem / noch?

    Autor: Mingfu 20.08.11 - 11:43

    M1chael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal gelesen, wenn man der SSID ein / voranstellt, dann haben
    > diverse Sniffing-Tools wie z.B. Wireshark große Probleme damit, den
    > Netzwerknamen zu erkennen. Dass das allein keine sichere Methode ist, ist
    > mir auch klar, aber es würde ja (ein bisschen) zusätzliche Sicherheit
    > bringen. Weiß jemand, ob das immer noch funktioniert?

    Selbst wenn dem immer noch so wäre (was sich aber definitiv einfach per Bugfix beseitigen lassen sollte und somit überhaupt keine Sicherheit verspricht): In einem Parallelthread haben wir schon komplett besprochen, dass eine Änderung der SSID auf was auch immer keinerlei Sicherheit bringt, da man bereits durch die MAC-Adresse des Routers alle notwendigen Informationen bekommen kann:

    https://forum.golem.de/read.php?54753,2775910,2775910

  4. Re: Funktioniert der alte Trick mit dem / noch?

    Autor: Threat-Anzeiger 20.08.11 - 14:18

    M1chael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich sollte man die ab Werk eingestellten SSIDs ändern, denn dass die
    > nicht zufällig sind ist ja irgendwo logisch - entweder müsste dann ein
    > unterbezahlter Mitarbeiter den (zufälligen) Inhalt der Aufkleber auf der
    > Rückseite in die Router-Einstellungen abtippen, oder er druckt die
    > Einstellungen für alle Router aus und darf dann auf keinen Fall einen
    > Aufkleber verwechseln.
    >
    > Ich habe mal gelesen, wenn man der SSID ein / voranstellt, dann haben
    > diverse Sniffing-Tools wie z.B. Wireshark große Probleme damit, den
    > Netzwerknamen zu erkennen. Dass das allein keine sichere Methode ist, ist
    > mir auch klar, aber es würde ja (ein bisschen) zusätzliche Sicherheit
    > bringen. Weiß jemand, ob das immer noch funktioniert?


    also erstens is Wireshark kein sniffing-tool für WLANs(zumindest nicht zum scannen geeignet), zweitens benutzt man dafür Kismet(passiv) oder airodump( + aireplay -> aktiv). Beide haben keinerlei probleme damit.

  5. Re: Funktioniert der alte Trick mit dem / noch?

    Autor: kendon 22.08.11 - 10:16

    ich merk mir also mal dass idioten wie du ihre wlans so nennen, falls ich mal eins hacken will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  3. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 150€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition [PC Version] für 18,49€, NBA 2K22 - NBA 75th...
  3. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. 149€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen