Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secusmart: Blackberry übernimmt…

"weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: GutesMann 29.07.14 - 21:19

    Nigs ;)

  2. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: Wahrheitssager 29.07.14 - 21:25

    Hmm... durch eine Übernahme wird doch eine Verschlüsselung nicht unsicher !
    Ist ja nicht so, dass die Keys horten bei Securesmart.

    Also lach nicht so dreckig, wenn du keine Ahnung hast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.14 21:26 durch Wahrheitssager.

  3. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: GutesMann 29.07.14 - 21:45

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm... durch eine Übernahme wird doch eine Verschlüsselung nicht unsicher
    > !
    > Ist ja nicht so, dass die Keys horten bei Securesmart.

    Der Code ist nicht mehr geheim. Ab jetzt kann NSA und Co in den Code reinschauen und Löcher finden.

    > Also lach nicht so dreckig, wenn du keine Ahnung hast.

    *Gniiiiiiiiiihihihihihihihihihihihihi* xD

  4. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: Wahrheitssager 29.07.14 - 21:57

    > Der Code ist nicht mehr geheim. Ab jetzt kann NSA und Co in den Code reinschauen und Löcher finden.

    Geheimer Code war nie ein garant für Sicherheit. Die eingesetzte Verschlüsselung ist es.
    Wer sagt, dass die NSA direkten Zugriff auf den Code bekommt ?

  5. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: Sander Cohen 29.07.14 - 22:54

    Ein unbekannter Code erschwert es zumindest ;)

  6. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: frostbitten king 29.07.14 - 23:03

    Außer sie schaffen sowas: - http://www.scs.stanford.edu/brop/bittau-brop.pdf, vorsicht ist ein bissl lang das Paper - zumindest wenns um unbekannten Server Code geht. Das is einfach nur omfg wie f*****g geil.

  7. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: azeu 30.07.14 - 08:38

    > Wer sagt, dass die NSA direkten Zugriff auf den Code bekommt ?

    Und wer sagt das Gegenteil? Sind wir wieder dort wo wir vor Snowden waren? "Es kann nicht sein, was nicht sein darf?" :)

    ... OVER ...

  8. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: Hibiki Taisuna 30.07.14 - 11:08

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein unbekannter Code erschwert es zumindest ;)

    Wohl noch nie was vom Kerckhoffs’schen Prinzip gehört, oder? Ein gutes Kryptographiesystem darf sich nur durch die Geheimhaltung der Schlüssel und nicht durch Geheimhaltung des Algorithmus/Codes auszeichnen. Sonst ist es eben noch nie ein gutes Kryptosystem gewesen.

    So lange Secusmart nicht auf "Security through Obscurity" gebaut hat, sollte es kein Problem geben.

    EDIT: Außerdem, was heißt unbekannter Code? Den Großteil kann man doch eh per Reverse Engineering erhalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.14 11:12 durch Hibiki Taisuna.

  9. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: Wahrheitssager 30.07.14 - 15:36

    > Und wer sagt das Gegenteil? Sind wir wieder dort wo wir vor Snowden waren? "Es kann >nicht sein, was nicht sein darf?" :)

    Das setzt aber folgendes Szenario vorraus.
    1. Die NSA bittet den kanadischen Geheimdienst bei BB Druck zu machen, damit dieser Secusmart kauft.
    2. Der kanadische Geheimdienst macht Druck auf BB, damit die Secusmart kaufen.
    3. BlackBerry kauft Secusmart
    4. Der kanadische Geheimdienst macht Druck auf BB um den Quellcode von Secusmart zu bekommen. / Der kanadische Geheimdienst fordert die Herausgabe des Codes
    5. Der kanadische Geheimdienst leitet den Code an die NSA weiter.

    Selbst wenn Punkt 1 nicht stimmt wäre es glaube ich wahrscheinlicher das ich nächsten Samstag einen 6er im Lotto habe.
    Wenn Punkt 2. nicht stimmt, dann hätte BlackBerry also aus freien Stücken, wahrscheinlich wegen technischer Gründe, Secusmart gekauft.
    Punkt 4 ist meines Wissens in Kanada nicht möglich, da die Gesetzeslage komplett anders ist als in den USA.
    Da müsste sich also der kanadische Geheimdienst oder direkt die NSA in BlackBerry Server reinhacken und hoffen dort den Secusmart Code zu finden. Seltsam, das könnten die jetzt auch bereits machen oder gemacht haben.
    Zudem wie bereits schon mehrmals gesagt bringt der Code meist nix, da wenn die Verschlüsselung ordentlich gemacht wurde (was allen anschein hat momentan) die Verschlüsselung damit nicht geknackt werden kann.

    Wenn die NSA Secusmart kompromitieren will wäre doch der viel einfachere Weg, die Chip Lieferungen aus China für die Kryptochips von Secusmart abzufangen und zu manipulieren oder sonstige Lieferbausteine für die Kryptochips zu sabotieren.
    Und das würde alles ohne die BlackBerry kauft Secusmart Geschichte funktionieren.

  10. Re: "weiterhin zuverlässig geschützt" -> BWAHAHAHAHAHAAHAH xD kwT

    Autor: azeu 30.07.14 - 22:22

    Du hast Punkt 6 vergessen :)

    Die NSA klopft bei der BB-Zweigstelle in den USA an und verlangt Zugang zu allen "interessanten" Informationen zwecks Nationaler Sicherheit etc. Und wenn sie das nicht tun oder darüber öffentlich reden, dann wird der Laden halt dicht gemacht, wegen Kooperation mit dem Feind o.ä.

    Snowden hat ja auch mit dem Feind kooperiert.

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH, Pirna
  4. Wacker Chemie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,49€
  3. 3,99€ statt 19,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
      Apple
      Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

      Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

    2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
      Kreis Kleve
      Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

      Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

    3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
      Codemasters
      Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

      Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


    1. 21:33

    2. 18:48

    3. 17:42

    4. 17:28

    5. 17:08

    6. 16:36

    7. 16:34

    8. 16:03