1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Service Pack 1 für Windows 7…

Solang sie nicht....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solang sie nicht....

    Autor: blablabla 19.03.10 - 11:56

    Solang sie nicht die alte Taskleiste wieder einführen oder, bin ich nicht interessiert.

    Ich hätt gern ein Baum-Menü, dass ich so anpassen kann, wie ich will. In Vista konnte man (afair) noch auf die klassische Startleiste umstellen. Mit 7 ging das schon nicht mehr. Herzlichen Dank auch.

    Naja... selbst wenn sie wieder da wäre müsste man immernoch alles nach Kategorien von Hand sortieren statt nach Hersteller (wer will bitte Start->Programme->Adobe->Adobe Photoshop->Adobe Photoshop ausführen?! Ich will es nach Kategorien: Start->Programme->Grafik->Photoshop)... hässlicher Zusatzaufwand... wie gut, dass bald das neue LTS Ubuntu rauskommt... da werden Programme (aus den Repositories) direkt nach Kategorien einsortiert... ich freu mich drauf :)


    Naja... werd Windows7 mit SP1 trotzdem mal ausprobieren... vielleicht bin ich ja positiv überrascht :D

  2. Re: Solang sie nicht....

    Autor: magic23 19.03.10 - 11:59

    Tjaja, was der Bauer nicht kennt, das frisst er eben nicht..

    Wie wäre es mit:

    Windows Taste drücken -> "ado" eingeben und schon ist der Link zu sehen.

    Aber macht ja nichts. Bleibst halt beim alten Windows und bist dort glücklich. Ist doch auch ok. Man kann und muss es nicht jedem Recht machen.

  3. Re: Solang sie nicht....

    Autor: tomek 19.03.10 - 12:01

    blablabla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... selbst wenn sie wieder da wäre müsste man immernoch alles nach
    > Kategorien von Hand sortieren statt nach Hersteller (wer will bitte
    > Start->Programme->Adobe->Adobe Photoshop->Adobe Photoshop ausführen?! Ich
    > will es nach Kategorien: Start->Programme->Grafik->Photoshop)... hässlicher
    > Zusatzaufwand... wie gut, dass bald das neue LTS Ubuntu rauskommt... da
    > werden Programme (aus den Repositories) direkt nach Kategorien
    > einsortiert... ich freu mich drauf :)

    das die hersteller dir bei der installation nicht die wahl lassen, wo du was im startmenü ablegst kann man microsoft kaum ankreiden.

  4. Re: Solang sie nicht....

    Autor: sdfsdf 19.03.10 - 12:03

    fast.
    Neuerungen sind ja willkommen, wenn sie besser sind. Ansonsten sollte man zumindest die Möglichkeit bieten, die bisherige Konfiguration zu verwenden. Mich langweilt auch, daß das Startmenü sich nicht mehr aufklappt, sondern nun das gescrolle anfängt, sobalb man einen Menüordner öffnet, der sich zudem nicht mal durch bloßes Mauszeigerauflegen, sondern nur durch anklicken öffnet... Eindeutig ein Rückschritt, für den es keinen Grund gibt...

  5. Re: Solang sie nicht....

    Autor: blablabla 19.03.10 - 13:12

    Das wage ich zu bezweieln. Als Platformhersteller ist Microsoft sehr wohl in der Lage bestimmte Optionen anzubieten und bestimmte Richtlinien bindend zu machen.

    Klar muss man sich nicht dran halten und es sei auch mal dahin gestellt, wie viele Restriktionen einer solchen Platform gut tun, aber an sich unmöglich halte ich das jetzt mal nicht...

  6. Re: Solang sie nicht....

    Autor: blablabla 19.03.10 - 13:31

    Sehe ich genauso.

    Ich bezweifel garnicht, dass die eingeführten Neuerungen einigen Leuten gefallen. Allerdings hat MIR das alte System besser gefallen (und das nicht nur an dieser Stelle... ein Fenster ohne Menüzeile ist für mich nicht vollständig).

    Solche gewohnten Optionen sollten einfach, zentral und global konfiguriert werden können... mit wenigen Klicks.
    Warum Features entfernen, die sich früher bewährt haben?! Neuerungen? Ok! Zwang? Nicht ok.

  7. Re: Solang sie nicht....

    Autor: cemetry 19.03.10 - 17:30

    Ich will jetz nicht behaupten, dass du nicht über den Tellerrand blicken kannst...

    1. Ohne der Zeile oben hat man etwas mehr Platz (Netbook User dürften das zu schätzen wissen)
    2. Was willst du die ganze Zeit da oben anstellen? Wenn ich den Medieplayer konfiguriere, konfigurier ich den nur einmal, und kein zweites Mal mehr. Somit ist es nur gut so, dass man sie auch ausblenden kann! Somit hat man ein saubereres und aufs wesentliche fixierteres Interface!

    cemetry

  8. Re: Solang sie nicht....

    Autor: sdfsf 19.03.10 - 18:08

    Ausblenden KÖNNEN ist ja kein Problem. Aber standardmäßig ausblenden oder gar nur noch kastriert anzubieten ist eine Frechheit.
    BTY: Mediaplayer konfigurieren? Den nutze ich nicht einmal. Es gibt wohl kaum etwas was unwichtiger zu konfigurieren ist im Windowsstandardbordrepertoire als den Mediaplayer... Ist gefühlt der IE unter den Mediaplayern

  9. Re: Solang sie nicht....

    Autor: blablabla 19.03.10 - 18:19

    cemetry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will jetz nicht behaupten, dass du nicht über den Tellerrand blicken
    > kannst...

    Vielen Dank dafür :)

    > 1. Ohne der Zeile oben hat man etwas mehr Platz (Netbook User dürften das
    > zu schätzen wissen)

    In der Tat kann so etwas sinnvoll sein. Geb ich dir recht. Allerdings würd ich sowas wie schon gesagt generell gern selbst entscheiden können, ob ich sowas seh oder nicht... Bei meinem Desktoprechner (sowie auch meinem Notebook) hab ich glücklicher Weise noch nen 4:3 Display dran. Sprich, ich hab solche Probleme einfach noch nicht.

    > 2. Was willst du die ganze Zeit da oben anstellen? Wenn ich den Medieplayer
    > konfiguriere, konfigurier ich den nur einmal, und kein zweites Mal mehr.
    > Somit ist es nur gut so, dass man sie auch ausblenden kann! Somit hat man
    > ein saubereres und aufs wesentliche fixierteres Interface!

    Also was ich da oben machen will? Ich will nicht nur konfigurieren. Zugegeben das ist einer der UseCases, Optionen einstellen. Aber auch Dinge wie Datei->Neu->Dokument/Projekt/Resource/sonstwas ist darüber einfach und logisch gegliedert erreichbar. Wollte ich das z.B. mit kleinen Buttons abbilden hätt ich ein Problem, da ich hier schlecht gruppieren könnte... Gleiches gilt für Speichern, Bearbeiten (Rückgängig, Ausschneiden, etc.) und so weiter...
    Klar benutzt ein Poweruser für Gewöhnlich Tastaturshortcuts, aber kannst du mir mal verraten, woher er weiß, wie diese auszuführen sind, wenn es kein Menü mehr gibt? Durch Tooltips beim Überfahren des entsprechenden Buttons mit der Maus?! DAS schränkt ihn schonmal grundsätzlich ein, da er hierfür die Maus braucht. Ein Menü hat normalerweise Tastaturshortcuts, die man per Alt+<Buchstabe> erreicht. Somit ist man nicht auf die Maus angewiesen, wenn man es nicht will.
    Ich halte das Konzept "weniger ist mehr" für durchaus Sinnvoll (und bei einigen überfrachteten Anwendungen für absolut unerlässlich). Aber für einfache Standardtools solche Schritte zu gehen, scheinbar ohne die Usability dabei zu bedenken finde ich bedenklich...

  10. Re: Solang sie nicht....

    Autor: zilti 19.03.10 - 18:21

    Ähm... Wann hast du den WMP das letzte Mal verwendet? Vor 8 Jahren?

  11. Re: Solang sie nicht....

    Autor: zilti 19.03.10 - 18:22

    Ich habe noch nie ein Installationsprogramm gesehen, das einem nicht die Wahl gelassen hätte, wo man den Startmenüeintrag haben möchte.
    Man sollte halt nicht einfach stupide auf "weiter -> standard -> weiter -> installieren -> beenden" klicken.

  12. Re: Solang sie nicht....

    Autor: dfgdf 19.03.10 - 18:27

    Und ich habe schon haufenweise Installer gesehen, die einfach ohne zu fragen z.B. einen Link auf dem Desktop und in der Schnellstartleiste ablegen, was ich hasse wie die Pest. Die fragen auch selten nach, wohin die Links im Programmmenü sollen. Einige sind dann noch so frech und fragen nicht einmal nach dem Installationsordner. Und da gibt es KEINE Auswahl von wegen "benutzerdefiniert"...

  13. Re: Solang sie nicht....

    Autor: AltDruecken 19.03.10 - 19:03

    blablabla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cemetry schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Klar benutzt ein Poweruser für Gewöhnlich Tastaturshortcuts, aber kannst du
    > mir mal verraten, woher er weiß, wie diese auszuführen sind, wenn es kein
    > Menü mehr gibt? Durch Tooltips beim Überfahren des entsprechenden Buttons
    > mit der Maus?! DAS schränkt ihn schonmal grundsätzlich ein, da er hierfür
    > die Maus braucht. Ein Menü hat normalerweise Tastaturshortcuts, die man per
    > Alt+ erreicht. Somit ist man nicht auf die Maus angewiesen, wenn man es
    > nicht will.


    Das trifft doch alles auch auf Windows 7 zu.
    Das Menü wird ja nur nicht angezeigt, es existiert aber noch. Ein einfaches Drücken der Alt-Taste lässt doch das Menü erscheinen (wo dann auch die Shortcuts erklärt werden).
    Mir persönlich gefällt es besser, dass das Menü nicht ständig angezeigt wird, da ich oft mit Shortcuts arbeite und so die Navigation per Maus nicht benötige.
    Ein dauerhaftes Einblenden ist aber auf Wunsch auch möglich, so dass es zumindest an dieser Stelle die gewohnte Oberfläche einstellbar ist (bei der Taskleiste ja nicht komplett).

  14. Re: Solang sie nicht....

    Autor: Bruce Norris 20.03.10 - 00:37

    sdfsdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fast.
    > Neuerungen sind ja willkommen, wenn sie besser sind.

    Das Problem ist, dass Leute bessere Neuerungen oft nicht als besser ansehen, nur weil sie die alte, schlechte Variante gewohnt sind und besser kennen.

    Bei Win95 wurde auch nur geheult weil alles total anders war als bei Win3.11 und heute sind genau diese Dinge das, was man unbedingt wiederhaben will...

  15. Re: Solang sie nicht....

    Autor: John J, 20.03.10 - 00:39

    blablabla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum Features entfernen, die sich früher bewährt haben?! Neuerungen? Ok!
    > Zwang? Nicht ok.


    Ja ich finds auch doof, dass man Win7 nicht mehr so umstellen kann, dass das wie Win3.11 funktioniert. War doch jahrelang bewährt. Scheiss Zwang!

  16. Re: Die Lösung für Dich

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.10 - 02:53

    blablabla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solang sie nicht die alte Taskleiste wieder einführen oder, bin ich nicht
    > interessiert.
    >
    > Ich hätt gern ein Baum-Menü, dass ich so anpassen kann, wie ich will. In
    > Vista konnte man (afair) noch auf die klassische Startleiste umstellen. Mit
    > 7 ging das schon nicht mehr. Herzlichen Dank auch.
    >

    XP im Win7-Modus starten :)

    Tja... die lieben Styles und Tools vermisse ich auch. XP im eigenen Style ohne Fremdeinwirkung von irgendwelchen Theme-Anwendungen. Nur ein kleinwenig hacken und fertig war die Suppe. Jetzt fängt der ganze Mist wieder von vorne an ;|

    Warum MS etwas gegen kreative User hat...hmm.. ok. Schaut man sich billy boy oder balmer an... die sind auch irgendwann in den 60./70.er stehen geblieben ;)

  17. Re: Die Lösung für Dich

    Autor: 0o9i8u7z 20.03.10 - 03:39

    Neuerungen werden spätestens dann nervig, wenn alte Features darunter nicht mehr gehen. Mich z.B. kotzt es an, dass ich keine Ordner mehr von der Taskleiste zum Desktop ziehen kann - das war unter Win95-XP die ideale Lösung für Leute, die mehr Programme auf ihren Rechnern haben, als auf dem Desktop frei ist... DAS ist es, was mich persönlich aufregt...

    > Bei Win95 wurde auch nur geheult weil alles total anders war als bei Win3.11 und heute sind genau diese Dinge das, was man unbedingt wiederhaben will...
    Selbst damals wurden allerdings Zugeständnisse für Win3.11-User gemacht. Bis Win2000 wurde noch der alte Dateimanager "progman" mitgeliefert; in den ersten Win95-Versionen konnte der sogar noch als Standard-Dateimanager konfiguriert werden.

  18. Re: Die Lösung für Dich

    Autor: bahnhof 21.03.10 - 12:02

    0o9i8u7z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das war unter Win95-XP die ideale
    > Lösung für Leute, die mehr Programme auf ihren Rechnern haben, als auf dem
    > Desktop frei ist...


    Hä?

  19. Re: Die Lösung für Dich

    Autor: Rm 21.03.10 - 15:05

    0o9i8u7z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuerungen werden spätestens dann nervig, wenn alte Features darunter nicht
    > mehr gehen. Mich z.B. kotzt es an, dass ich keine Ordner mehr von der
    > Taskleiste zum Desktop ziehen kann - das war unter Win95-XP die ideale
    > Lösung für Leute, die mehr Programme auf ihren Rechnern haben, als auf dem
    > Desktop frei ist... DAS ist es, was mich persönlich aufregt...

    schon mal was von Symbolleisten und Verknüfungen gehört?
    Dazu mal rechte M. auf die Taskleiste -> Symbolleisten -> Neue Symbolleisten -> hier nen Ordner erstellen/aussuchen und die Verknüpfungen speichern und siehe da der Desktop ist aufgeräumt und ich komme an meine Progs ran und dass nur mit zwei Klicks...

    Aso und dass gibts nicht erst seit W7.

  20. Re: Braucht keiner mehr.

    Autor: Lordi 21.03.10 - 15:06

    Warum soll man alte Krücken übernehmen? Dank des neuen Startmenüs ist es nicht mehr notwendig seinen Bildschirm zuzumüllen.
    Windowstaste - Programmnamen eintippeln - Enter.

    Das ist derart bequem und effizient das ich mir das umständliche sortieren der Ordner unter Programme spare.

    Dem alten Startmenü und der alten Taskleiste weine ich keine Träne hinterher.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin
  2. Madsack PersonalManagement GmbH, Hannover
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf