Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Service Pack macht Softmaker Office…

Große Dokumente in Textmaker "Word"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Große Dokumente in Textmaker "Word"

    Autor: darkfate 12.03.10 - 14:00

    Hat jemand Erfahrung mit dem Textverarbeitungsprogramm?
    Ich habe permanent Probleme mit Word 2007 wenn die Dokumente mal größer werden. Sei es der Text oder die Grafiken die man einpflegt.

    Gibt es eine Möglichkeit Formeln zu erstellen?
    Kann er C/C++ Code formatieren?

  2. Nichts neues

    Autor: WordMan 12.03.10 - 14:03

    Die Probleme hat Word schon seit rund 20 Jahren. Vermutlich weil Microsoft außer an der Oberfläche seiner Office-Gurken keine einzige Zeile Code ändert

  3. Re: Große Dokumente in Textmaker "Word"

    Autor: SoftMaker 12.03.10 - 14:05

    Das Problem mit Word haben nicht nur Sie. Schauen Sie mal auf http://softmaker.de/ofpress.htm und rollen Sie runter zu dem c't-Vergleich. OK, ist schon ein bisschen älter, aber die Aussage stimmt. Weglaufende Grafiken gibt's bei TextMaker nicht.

    Ein Formeleditor ist eingebaut, ein C++-Formatierer nicht -- es ist eine Textverarbeitung, kein Programmierer-Editor.

    Martin Kotulla
    SoftMaker Software GmbH

  4. Re: Große Dokumente in Textmaker "Word"

    Autor: darkfate 12.03.10 - 14:11

    Wenn sie wüssten wie sehnsüchtig solche Tools (Codeformatierung) von der Wissenschaft erwartet werden.

    Im Moment kopiert jeder RTF formatierten Text aus Eclipse/VS/Notepad++ nur damit man nicht selbst das Zeug formatieren muss oder lässt es komplett bleiben und legt eine zweite *.cpp bei.

    Wäre doch mal ein nettes Feature um sich von Latex und Word abzusetzten.

  5. Re: Große Dokumente in Textmaker "Word"

    Autor: ölf 12.03.10 - 14:43

    darkfate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie wüssten wie sehnsüchtig solche Tools (Codeformatierung) von der
    > Wissenschaft erwartet werden.
    [...]
    > Wäre doch mal ein nettes Feature um sich von Latex und Word abzusetzten.

    Wie man sich damit von LaTeX absetzen will, weiß ich nicht:
    http://tug.ctan.org/cgi-bin/ctanPackageInformation.py?id=listings

  6. Re: Große Dokumente in Textmaker "Word"

    Autor: NativesAlter 12.03.10 - 15:48

    darkfate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Im Moment kopiert jeder RTF formatierten Text aus Eclipse/VS/Notepad++ nur
    > damit man nicht selbst das Zeug formatieren muss oder lässt es komplett
    > bleiben und legt eine zweite *.cpp bei.
    > ...

    Was spricht dagegen 'ne Absatzformatvorlage "CPP-Code" zu erstellen und auf den Quellcode anzuwenden?

  7. Re: Große Dokumente in Textmaker "Word"

    Autor: darkfate 12.03.10 - 20:05

    Es kann sich insoweit absetzen, weil man intuitiv dass schreibt, was man will und nicht wie bei Latex irgendwelche Befehle manuell eintippen muss. Solche Befehle sollten dem Programmierer gewidmet werden aber keinem der einfach nur einen Artikel schreibt. Ich denke wir sind schon aus dem Dinosaurierzeitalter raus. Meine Matrizen möchte ich genau so eintippen können wie ich sie auf Blatt Papier schreiben würde.

  8. Re: Große Dokumente in Textmaker "Word"

    Autor: darkfate 12.03.10 - 20:06

    Warum sollte ich für derart sinnloses eine Insellösung schaffen wenn die Office Pakete es einmal für alle erledigen können? Wofür zahlt man sonst Geld als für neue Funktionen? Garantiert nicht für Stabiltätsupdates und das Patchen von Sicherheitslücken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49