1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SHA-1: Eigene Empfehlungen nicht…

Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

    Autor: wombat_2 05.02.14 - 16:56

    "Eine der wenigen Zertifizierungsstellen, bei der Kunden bereits heute Zertifikate mit SHA-256-Signaturen erhalten können, ist StartSSL, ein Service der israelischen Firma Startcom. Diese Zertifizierungsstelle ist bei vielen Nutzern beliebt, da dort einfache Zertifikate kostenlos erstellt werden können"

    Also mal angenommen mir würde es wirklich um Sicherheit gehen, dann Lauf ich doch sicherlich nicht zu den guten Freunden der Amis den Israelis.

    Und kostenlos auf der Welt ist nichts...

    Hardcore, dass das hier dann auch noch verlinkt wird und das es Leute gibt, die das wirklich nutzen.

    Btw.

    So viel dazu...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.14 17:00 durch wombat_2.

  2. Re: Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

    Autor: hello238 05.02.14 - 17:41

    Ist doch relativ egal wer es zertifiziert, solange der private key auf dem eigenen server erstellt wird und nicht an startcom oder wen auch immer gesendet wird.
    So hab ich es jedenfalls verstanden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.14 17:42 durch hello238.

  3. Re: Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

    Autor: holminger 06.02.14 - 08:50

    wombat_2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hardcore, dass das hier dann auch noch verlinkt wird und das es Leute gibt,
    > die das wirklich nutzen.
    Hardcore, dass es in einem IT-Forum Leute gibt, die SSL noch immer nicht verstanden haben.

  4. Re: Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

    Autor: rippz 08.02.14 - 11:23

    Ein Rogue Zertifikat kann jede Zertifizierungsstelle ausstellen. Deshalb wäre es genauso sicher oder unsicher, wenn die NSA persönlich dir deinen private Key unterschreibt.

  5. Re: Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

    Autor: hello238 08.02.14 - 13:22

    Das ist dann aber das problem vom CA Modell generell und nicht nur von Startcom.

  6. Re: Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

    Autor: rippz 14.02.14 - 12:24

    hello238 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist dann aber das problem vom CA Modell generell und nicht nur von
    > Startcom.

    Jop.

  7. Re: Zertifikat - Israelische Firma (StartSSL)?!

    Autor: das_ist_unglaublich 28.02.14 - 03:39

    wombat_2 schrieb:
    > Also mal angenommen mir würde es wirklich um Sicherheit gehen, dann Lauf
    > ich doch sicherlich nicht zu den guten Freunden der Amis den Israelis.

    Wüsstest du wovon du sprichst dann hättest du nichts gesagt weil du dann verstanden hättest dass die CA von dir nur den CSR bekommt und *niemals* deinen Private-Key sieht, das hat das Wort "private" so ansich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. andagon GmbH, Norddeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23