Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shadowbrokers: NSA-Exploits für…

Die Verschwörung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Verschwörung

    Autor: tristankobusch 15.04.17 - 18:21

    Wennan sich die in den Snowden-Enthullungen angedeutete Nähe der Industrie zur NSA bedenkt, wäre eine weitere denkbare Variante, dass Microsoft von den Sicherheitslücken wusste sie auf Druck der Sicherheitsbehörden bis zur Veröffentlichung jedoch nicht schloss.

  2. Re: Die Verschwörung

    Autor: Wallbreaker 15.04.17 - 19:42

    tristankobusch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wennan sich die in den Snowden-Enthullungen angedeutete Nähe der Industrie
    > zur NSA bedenkt, wäre eine weitere denkbare Variante, dass Microsoft von
    > den Sicherheitslücken wusste sie auf Druck der Sicherheitsbehörden bis zur
    > Veröffentlichung jedoch nicht schloss.

    Das soll in der Vergangenheit schon geschehen sein, zumal die Rechtsgrundlage genau so etwas problemlos ermöglicht. Rein vom rechtlichen Standpunkt her, dürfte sich Microsoft nicht einmal wehren noch über Geschehnisse sprechen. Die entscheidende Frage dabei ist nicht, ob es jemals solche Aufforderungen gab, sondern ob Microsoft diesen jemals Folge geleistet hat. Wäre denkbar, besonders in vergangenen Zeiten, doch heute würde Ich Microsoft nicht mehr für so fahrlässig halten, sich wirklich derart zu gefährden und darüber zu schweigen.

    Prinzipiell kann man das natürlich halten wie man will, und dennoch misstrauen. Nur es stünde zu viel auf dem Spiel, um das heutzutage noch zu riskieren.

  3. Re: Die Verschwörung

    Autor: Rocky Horror Picture Show 16.04.17 - 03:54

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die entscheidende Frage dabei ist nicht, ob es
    > jemals solche Aufforderungen gab, sondern ob Microsoft diesen jemals Folge
    > geleistet hat. Wäre denkbar, besonders in vergangenen Zeiten, doch heute
    > würde Ich Microsoft nicht mehr für so fahrlässig halten, sich wirklich
    > derart zu gefährden und darüber zu schweigen.

    Wieso war das früher möglich und heute nicht? Was hat sich inzwischen geändert? Microsoft wird selbstverständlich der entsprechenden Aufforderung der Regierung nachgeben.

  4. Re: Die Verschwörung

    Autor: Evron 16.04.17 - 09:25

    Rocky Horror Picture Show schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wallbreaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die entscheidende Frage dabei ist nicht, ob es
    > > jemals solche Aufforderungen gab, sondern ob Microsoft diesen jemals
    > Folge
    > > geleistet hat. Wäre denkbar, besonders in vergangenen Zeiten, doch heute
    > > würde Ich Microsoft nicht mehr für so fahrlässig halten, sich wirklich
    > > derart zu gefährden und darüber zu schweigen.
    >
    > Wieso war das früher möglich und heute nicht? Was hat sich inzwischen
    > geändert? Microsoft wird selbstverständlich der entsprechenden Aufforderung
    > der Regierung nachgeben.

    Durch Snowden hat sich viel verändert. Die Firmen, ganz besonders MS, müssen jetzt Angst haben, dass ihre Obrigkeitshörigkeit rauskommen und zum Skandal wird. Und ganz besonders bei MS kann der nächste Skandal solchen Ausmaß zum Bankrott führen.
    Es ist eher besser für die Firmen sich gerichtlich dagegen zu wehren und das sogar PR-mässig zu verwerten.
    Und auch die NSA ist nicht dumm. Sie wissen schon, dass sie mit solchen Aktionen andere Länder nur dazu bringen alternativ Systeme zu verwenden. Damit zerstören Sie ihre eigene Wirtschaft.
    Stell die vor was würde passieren, wenn China und Russland MS Produkte verbieten würden.... Oder besser noch... Großfirmen verbieten MS Produkte.

  5. Re: Die Verschwörung

    Autor: nixidee 16.04.17 - 16:47

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tristankobusch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wennan sich die in den Snowden-Enthullungen angedeutete Nähe der
    > Industrie
    > > zur NSA bedenkt, wäre eine weitere denkbare Variante, dass Microsoft von
    > > den Sicherheitslücken wusste sie auf Druck der Sicherheitsbehörden bis
    > zur
    > > Veröffentlichung jedoch nicht schloss.
    >
    > Das soll in der Vergangenheit schon geschehen sein, zumal die
    > Rechtsgrundlage genau so etwas problemlos ermöglicht. Rein vom rechtlichen
    > Standpunkt her, dürfte sich Microsoft nicht einmal wehren noch über
    > Geschehnisse sprechen. Die entscheidende Frage dabei ist nicht, ob es
    > jemals solche Aufforderungen gab, sondern ob Microsoft diesen jemals Folge
    > geleistet hat.

    Legt doch mal die Aluhüte weg. Wo soll denn die Rechtslage es ermöglicht haben, dass MS Lücken nicht schließen durfte? Die Geschichten um diverse iPhones zeigen wohl recht deutlich, dass dem nicht so ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. ResMed, Martinsried Raum München
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€
  2. 125,00€
  3. (65B6D für 2.799,00€ und 65C6D für 2.999,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. UEFI-Update: Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
    UEFI-Update
    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

    Mittlerweile haben die meisten Mainboard-Hersteller neue UEFI-Versionen für ihre Ryzen-Platinen veröffentlicht. Diese nutzen die Agesa 1004a, die Microcode enthält, der den Systemstart beschleunigt und die DDR4-Kompatibilität verbessert und den FMA3-SMT-Fehler unter Windows behebt.

  2. Sledgehammer Games: Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg
    Sledgehammer Games
    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

    Activion hat ein neues CoD angekündigt: Call of Duty WWII ist wie die frühen Teile im Zweiten Weltkrieg angesiedelt. Der Shooter soll einen Singleplayer, einen Coop- und einen Multiplayer-Modus enthalten. Erstes Material gibt es schon in wenigen Tagen.

  3. Mobilfunk: Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter
    Mobilfunk
    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

    Achtung, Patenttroll! Apple und mehrere Mobilfunkanbieter sind in den USA verklagt worden, weil sie vier Patente von Nokia verletzt haben sollen. Kläger ist aber nicht Nokia selbst, sondern ein bekannter Patentverwerter.


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08