1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shiru Cafe: Heißgetränk gegen Daten

Würde ich sofort machen, ist aber voll der Fail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Würde ich sofort machen, ist aber voll der Fail

    Autor: torrbox 02.10.18 - 23:19

    Aber halt mit Email Alias, der ins Nirvana geleitet wird und mit der auslaufenden Mobilfunknummer.

    Ähnlich wie bei Netzclub oder Newslettergutscheinen. #geizistgeil

    Lustig, dass es das an teuren Orten gibt, denn nur dort haben die Leute so viel Kohle zum Ausgeben, dass Werbung gegegen Kaffee sich ausreichend rentiert. Irgendwo ist das doch total der Fail, denn die brauchen bestimmt keinen kostenlosen Kaffee.

  2. Re: Würde ich sofort machen, ist aber voll der Fail

    Autor: Sharra 03.10.18 - 05:17

    Brauchen nicht. Darum geht es doch auch gar nicht. Das ist kein wohltätiger Verein, der Kaffee für die Armen ausgibt. Das ist ein Wirtschaftsunternehmen, welches die Gier der Leute ausnutzt, wenn es etwas kostenlos gibt. Und die Reichen sind die allerersten, die "hier" schreien, wenn es etwas (scheinbar) umsonst gibt.

  3. Re: Würde ich sofort machen, ist aber voll der Fail

    Autor: elgooG 03.10.18 - 07:55

    Es ist ja nicht kostenlos, sondern scheint nur so. Was ausgenutzt wird ist nicht nur die Gier sondern auch die Naivität. Dabei bezahlen die Studenten in Wirklichkeit deutlich mehr als sie bekommen. Kaffee kostet richtig produziert fast nichts, verifizierte Daten dagegen sind pures Gold wert.

    Außerdem muss man hier - ander als bei Newsletterboni - etwas unterschreiben und ich bin mir sicher, ass auch überprüft wird ob man Student ist. Sehr wahrscheinlich ist sogar die Angabe der eigenen Studenten-EMail-Adresse für die Registrierung nötig.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Würde ich sofort machen, ist aber voll der Fail

    Autor: torrbox 03.10.18 - 12:32

    Das mit der Studenten-Email-Adresse macht Sinn. Vielleicht würde ich es doch nicht machen. ;p

    Ich denke aber, dass man als Werbungsresistenter damit einfach ein paar Euros sparen kann. Es ist so ähnlich wie bei kostenlosen Konten.

  5. Re: Würde ich sofort machen, ist aber voll der Fail

    Autor: elidor 04.10.18 - 07:52

    torrbox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig, dass es das an teuren Orten gibt, denn nur dort haben die Leute so
    > viel Kohle zum Ausgeben, dass Werbung gegegen Kaffee sich ausreichend
    > rentiert. Irgendwo ist das doch total der Fail, denn die brauchen bestimmt
    > keinen kostenlosen Kaffee.


    Brauchen nicht, aber die können sich die Produkte leisten, für die geworben wird. Wäre der Laden in einer armen Gegend, wäre die Werbung ja witzlos.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  2. AOK Niedersachsen, Hannover
  3. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  4. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de