1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: "E-Mail ist das Fax von…

eMail wird es noch lange geben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eMail wird es noch lange geben

    Autor: Multiplex 04.02.20 - 20:41

    Mail hat im Gegensatz zu Messengern einen großen Vorteil: Sie basiert nicht auf proprietären, abgeschotteten Protokollen. Sondern auf einem weltweit einheitlichen Standard, einer kleinsten, gemeinsamen Basis sozusagen. Von technologischen Aspekten mal ganz abgesehen, wird eMail bis heute vor allem für verbindliche Kommunikation genutzt. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld. Und das wird auch noch sehr lange so bleiben. Trotz WhatsApp, Skype, Signal, Threema, Slack, Teams oder was auch immer.

    Viele Grüße
    Multiplex

  2. Re: eMail wird es noch lange geben

    Autor: burzum 05.02.20 - 00:50

    Multiplex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mail hat im Gegensatz zu Messengern einen großen Vorteil: Sie basiert nicht
    > auf proprietären, abgeschotteten Protokollen. Sondern auf einem weltweit
    > einheitlichen Standard, einer kleinsten, gemeinsamen Basis sozusagen.

    Ja, der ewig alt ist und auch die Software teils ziemlicher Schrott. Es gab doch neulich erst die News über diesen gammeligen Mailserver, der grauenhaft programmiert war und unsicher war aber dennoch weitverbreitet. Allgemein sind Mailserver nicht gerade ein Spaß wie mir scheint, aber gut, ich muß nur Mailhog nutzen für meine Arbeit. ;)

    Dazu kommt, das HTML Mails NIE genormt wurden. Und ja, jetzt kann man rumheulen wie scheiße die doch wären, unser Marketing z.B. WILL die aber. Und ich will auch manche Daten (Tabellen, Bilder usw) in der Mail sehen und nicht die teils echt abgefuckt formatierten Textmails, in deren Textwüste ich erst mal den relevanten Inhalt finden muß. Statt HTML wäre Markdown zum Beispiel ein guter Kompromis oder auch eine dritte Möglichkeit.

    > Von
    > technologischen Aspekten mal ganz abgesehen, wird eMail bis heute vor allem
    > für verbindliche Kommunikation genutzt. Sowohl im privaten als auch im
    > beruflichen Umfeld.

    Und von Spamern. Ich hasse Email inzwischen obwohl ich sie grundsätzlich gut finde. Das Medium ist doch inzwischen in erster Linie eine Güllegrube voll Spam und automatisierten Messages von zig Diensten. Die Dienste kann ich immerhin noch gut automatisiert in Ordner filtern, den Spam weniger.

    Es gab ja vor zig Jahren schon mal zwei Ansätze sicherzustellen das eine Email auch wirklich von dem Server kommt von dem sie vorgibt zu kommen, leider hat sich bis heute keine Sau darum gekümmert das auch mal in die weite Welt zu tragen. Es gibt noch SPF und DMARC aber beides ist nur Optional und kein integraler Bestandteil des Standards.

    Selbst bei Skype bekomme ich bestenfalls 1-2x im Jahr Spam, sprich eine Russin die was von mir will, bei Slack hatte ich das bisher glaube ich nur 1x.

    > Und das wird auch noch sehr lange so bleiben. Trotz
    > WhatsApp, Skype, Signal, Threema, Slack, Teams oder was auch immer.

    Ein Chat ist nicht das gleiche wie eine Email, zumindest für mich.

    Mein persönliches Fazit ist, das Email hoffnungslos veraltet und voller, nennen wir es mal Rauschen, ist. Ein neuer Standard basierend auf XML oder JSON (Mails parsen ist gräßlich!) könnte mal her der aber auch gleich Kryptographie im Kern beinhaltet und sie nicht optional macht. Auch würde ich mir wünschen das man als User sein Postfach so konfigurieren kann, das man nur Mails von erlaubten Absendern erhält und das alle anderen sich erst als Kontakt authentifizieren müssen. Will z.B. dann ein Shop mir irgendwas schicken könnte man neben der Email noch einen One-Time-Key mitgeben der die Email des Shops (dauerhaft) erlaubt. Der Server sollte diese standardisierten Funktionen bereitstellen.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.20 00:58 durch burzum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. AKKA, Nürnberg, Neutraubling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de