1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: "E-Mail ist das Fax von…

Privates WhatsApp vs. dienstliche Geräte/Nutzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Privates WhatsApp vs. dienstliche Geräte/Nutzung

    Autor: ldlx 04.02.20 - 18:06

    Wenn ich nun auf einem Gerät, wo ich meinen dienstlichen E-Mail-Account inkl. Kontakte-Sync benutze (sagen wir mal Exchange) und gleichzeitig WhatsApp (oder eine andere App, die auf meine Kontakte zugreift und diese mit einem Betreiberserver abgleicht), leite ich Daten aus. Wie ist dann die private Nutzung eines dienstlichen Geräts zulässig? Oder auch die dienstliche Nutzung eines Privatgeräts?

  2. Re: Privates WhatsApp vs. dienstliche Geräte/Nutzung

    Autor: eigs 04.02.20 - 20:55

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich nun auf einem Gerät, wo ich meinen dienstlichen E-Mail-Account
    > inkl. Kontakte-Sync benutze (sagen wir mal Exchange) und gleichzeitig
    > WhatsApp (oder eine andere App, die auf meine Kontakte zugreift und diese
    > mit einem Betreiberserver abgleicht), leite ich Daten aus. Wie ist dann die
    > private Nutzung eines dienstlichen Geräts zulässig?

    Privat installierte Apps haben doch gar keinen Zugriff auf das Firmenadressbuch. Crytophones haben spezielle Berechtigungseinstellungen und Trennung zwischen Privat- und Firmenanwendungen.

    > Oder auch die
    > dienstliche Nutzung eines Privatgeräts?

    Ich denke nicht, dass sich jemand ein Crytophone privat kauft.

  3. Re: Privates WhatsApp vs. dienstliche Geräte/Nutzung

    Autor: Poison Nuke 04.02.20 - 23:12

    eigs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Privat installierte Apps haben doch gar keinen Zugriff auf das
    > Firmenadressbuch. Crytophones haben spezielle Berechtigungseinstellungen
    > und Trennung zwischen Privat- und Firmenanwendungen.
    >
    > > Oder auch die
    > > dienstliche Nutzung eines Privatgeräts?
    >
    > Ich denke nicht, dass sich jemand ein Crytophone privat kauft.

    Gibt es überhaupt Unternehmen, die besondere Telefone einsetzen abseits von Standard Android / iOS Geräten? Die Frage ist also durchaus berechtigt, da der größte Teil der Mitarbeiter sicherlich keine besonderen Gerätekonfigurationen hat, bei denen ebene jene Datenausleitung erschwert wird. Eher kenne ich genau deswegen die Richtlinien, die die private Nutzung der Telefone unterbindet und zumeist sind die App-Stores dann deaktiviert.

  4. Re: Privates WhatsApp vs. dienstliche Geräte/Nutzung

    Autor: eigs 05.02.20 - 03:40

    Manche Unternehmen setzen Samsung KPE ein.

  5. Re: Privates WhatsApp vs. dienstliche Geräte/Nutzung

    Autor: Maxim Webster 05.02.20 - 07:29

    Lösungen dieser Art verwenden die Isolierungstechnik des darunter liegenden Betriebssystems, z.B. Google Workspaces oder Samsung Knox. Oder etablieren eine eigene, wie das z.B. der Citrix Secure Hub macht.

    Die Anwendungen außerhalb haben keinen Zugriff auf die geschäftlichen Daten und Anwendungen, es sei denn der Anwender kopiert sie in den anderen Bereich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. ERGO Group AG', Düsseldorf
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch