Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Fünf von sechs Routern…

Sehr hilfreich - nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr hilfreich - nicht

    Autor: mxcd 05.10.18 - 12:01

    Dummerweise haben sie keine Auflistung der der Geräte nach Sicherheitslücken zur Verfügung gestellt, oder wenigstens eine Liste der Router, die keine bekannten Lücken in der Firmware enthalten.

    Dass ist schon irgendwie sinnlos.

  2. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: dantist 05.10.18 - 12:11

    Jep, das verlinkte PDF ist komplett wertlos. Zumindest für AVM als deutschen Hersteller hätte ich mir detaillierte Ergebnisse gewünscht.

  3. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: somedudeatwork 05.10.18 - 12:11

    >Eine Auflistung der getesteten Geräte findet sich im Appendix der Studie.

    Schreib dich nicht ab, lern lesen.

  4. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: SlurmMcKenzie 05.10.18 - 12:16

    Lies doch mal selber. Die Liste der Geräte ist nutzlos. Es listet nur die Geräte die teilgenommen haben, aber nicht die Ergebnisse pro Gerät. Es sagt nicht welche dieser Geräte die Sicheren sind. Oder welche die größten Lücken haben, und daher vermieden werden sollten.

  5. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: hl_1001 05.10.18 - 12:18

    Leider, man wird aus der Liste nicht schlau.

    Meiner Meinung nach wäre eine Liste anzuführen, welche die Router nach kritischen Sicherheitslücken absteigend sortiert angibt. Im Detail dann die Lücke, damit man Gegenmaßnahmen ergreifen kann.

  6. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: diedmatrix 05.10.18 - 12:44

    Ich habe gerade auch verdutzt nach einem Dokument gesucht, wo die Router mit dem entsprechende Eregebnis (welche Lücke ist vorhanden, welche nicht) gesucht.

    So ist es relativ nutzlos...

  7. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: rugel 05.10.18 - 12:59

    Die Frage ist natürlich wer die Zielgruppe ist. Normale Nutzer könne mit technischen Details wie CVE Nummer recht wenig anfangen, wollen und müssen sie ja auch nicht.
    Da reicht es zu sagen "Das Gerät ist sehr unsicher. Nervt die Hersteller"

  8. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: Proctrap 05.10.18 - 14:53

    bbullshit
    im PDF steht nur welche Router untersucht wurden, nicht welche Ergebnisse diese haben

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  9. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: M.P. 05.10.18 - 15:34

    Ersten gibt es diese 90 Tage Regel, dass man den Herstellern diese Frist gibt, um ihre Sicherheitslücken zu schließen, bevor man veröffentlicht.

    Und zweitens hat man wahrscheinlich Angst vor der Schar der Hausjuristen der Hersteller, die mit einstweiligen Verfügungen, Abmahnungen und Schadenersatzprozessen drohen...

  10. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: anonym 05.10.18 - 16:46

    aber nichtmal das passiert. es gibt ne allgemeine übersicht: X% kritische lücken, Y% weniger kritische lücken usw und dann eine Liste der getesteten Router.

    Eine Aufschlüsselung der Prozente auf jeden Router fehlt eben.

  11. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: Tuxgamer12 05.10.18 - 19:34

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ersten gibt es diese 90 Tage Regel, dass man den Herstellern diese Frist
    > gibt, um ihre Sicherheitslücken zu schließen, bevor man veröffentlicht.

    Es geht hier ausschließlich um bekannte und bereits veröffentlichte Sicherheitslücken.

  12. Re: Sehr hilfreich - nicht

    Autor: M.P. 05.10.18 - 20:09

    Es ist bekannt, dass die Sicherheitslücken in bestimmten Versionen von Bibliotheken lauern.
    Dass diese Bibliotheken in alten Versionen in den Geräten steckten aber im Detail noch nicht.

    Ob man sich dann aber an die 90 Tage Frist binden muss, ist die Frage.
    Eine Karenzzeit für das Bauen von neuen ROMs, Testen und Ausrollen sollte man aber lassen. Sonst macht man es es Bösewichten eben zu einfach...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 29,99€
  3. (-90%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59