Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: "Mit Linux Mint würde ich…

ChipTAN verwenden, dann ist das OS egal!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ChipTAN verwenden, dann ist das OS egal!

    Autor: Citrixx 19.11.13 - 18:10

    Selbst wenn sich ein Trojaner auf dem System einnisten sollte, kann man dabei die tatsächlichen Überweisungsdaten noch einmal auf dem Kontrolldisplay des ChipTAN-Generators überprüfen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/ChipTAN#chipTAN_comfort.2FSmartTAN_optic_.28Flickering.29



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.13 18:12 durch Citrixx.

  2. Re: ChipTAN verwenden, dann ist das OS egal!

    Autor: renegade334 19.11.13 - 19:09

    Ja, bei mir sehe ich normalerweise noch die Kontonummer und den Betrag auf dem Chip-Tan-Gerät bevor ich die Tan krieg. Dumm sieht es aus, wenn die Karte UND die Karte weg ist.

  3. Re: ChipTAN verwenden, dann ist das OS egal!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.11.13 - 21:21

    Das Gerät würde bei mir nicht funktionieren, da meine Displays alle keine 96 ppi Auflösung haben. Ich verzichte auf Onlinebanking lieber ganz und gar.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.13 21:21 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: ChipTAN verwenden, dann ist das OS egal!

    Autor: Citrixx 20.11.13 - 13:51

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät würde bei mir nicht funktionieren, da meine Displays alle keine
    > 96 ppi Auflösung haben.

    Was hat das mit der Pixeldichte zu tun? Die Schwarz-Weiß-Balken wird der Monitor ja wohl noch anzeigen können und die genaue Größe der Balken kann man mit den + und - Buttons neben der Flickergrafik ändern. Darüber hinaus gibt es als Rückfalloption noch die Möglichkeit die Überweisungsdaten manuell über die Tastatur des ChipTAN-Generators einzugeben.

  5. Re: ChipTAN verwenden, dann ist das OS egal!

    Autor: M.P. 20.11.13 - 15:40

    Dann darf man aber keine Sammelüberweisungen machen - da werden keine Kontrolldaten dargestellt...
    Ich persönlich habe aber auch noch nie Sammelüberweisungen gebraucht.
    http://www.heise.de/security/meldung/chipTAN-Verfahren-der-Sparkassen-ausgetrickst-866115.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.13 15:41 durch M.P..

  6. Re: ChipTAN verwenden, dann ist das OS egal!

    Autor: Citrixx 20.11.13 - 15:57

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann darf man aber keine Sammelüberweisungen machen - da werden keine
    > Kontrolldaten dargestellt...

    Ja, das steht aber alles auch in dem Wikipedia-Artikel, den ich extra im ersten Posting verlinkt habe...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. interhyp Gruppe, München
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. (u. a. Microsoft Office 365 Home für 49,99€, SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ und Microsoft...
  3. 88€
  4. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00