Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Welche Gefahren durch…

Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: Arestris 06.12.18 - 16:02

    Denn genau so, liest sich der Text!
    Hier werden Horrorszenarien, absolute Edge-Cases dargestellt, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben!

    Wie sieht die Realität aus? Die weitaus meisten Hobbypiloten halten sich an die Gesetze, haben eine entsprechende Plakette an der Drohne, sind entsprechend versichert und prüfen, ob sie fliegen dürfen (denn da hat er Recht, da gibt es Apps für).
    Aber gut, wenn man den Leuten erzählt, dass sich 99,9% aller Drohnenpiloten an die Gesetze halten und es beim Rest zumeist solche Sachen sind wie, man kommt Wohnhäusern / einer öffentlichen Einrichtung / einem Naturschutzgebiet zu nahe oder ist auch mal 10m zu hoch ... dann braucht man natürlich gar nicht erst versuchen, den Leuten entsprechende Gegenmaßnahmen verkaufen zu wollen.

  2. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: CaTiO 06.12.18 - 16:40

    +1

  3. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: Petterson 07.12.18 - 07:23

    +1

  4. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: egal 07.12.18 - 08:58

    Arestris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn genau so, liest sich der Text!
    > Hier werden Horrorszenarien, absolute Edge-Cases dargestellt, die mit der
    > Wirklichkeit nichts zu tun haben!
    >

    Genau, "Drama Baby!". So funktioniert Journalismus heutzutage. Mit irgend einer sachlichen, objektiven Darstellung bekommt man doch nicht mehr ausreichend Aufmerksamkeit, der 'Markt' ist halt übersättigt. Und das Geld hat eh immer Vorrang.

    Auch kann bzw. sollte bei solchen Artikeln ruhig mal eine Meinung/Wertung des Autors mit einfliessen. Dazu muss man natürlich als Mensch auch ein Profil haben, das was taugt. Diese Vorraussetzung wird allerdings heutzutage nur noch von wenigen erfüllt, bei Politikern ist es übrigens ähnlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 08:59 durch egal.

  5. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: Yo 07.12.18 - 14:15

    Du bist das beste Beispiel für einen Trottel der überhaupt nicht verstanden hat worum es bei dieser Risikoanalyse überhaupt geht.

  6. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: serra.avatar 08.12.18 - 12:15

    *****************************
    Du bist das beste Beispiel für einen der überhaupt nicht verstanden hat worum es bei dieser Risikoanalyse überhaupt geht.
    *****************************
    Um Panikmache, mehr nicht! Sprengstoffe/ ABC waffenfähige Substanzen kann ich auch auf ein funkferngesteuertes Auto packen oder nen Flugmodell oder oder ... Drohnen sind auch nix anderes.


    mmh so wie vor dem 11. Sept. keiner gedacht hätte das man nen Flugzeug als Waffe oder nen Auto/LKW als Waffe nutzen kann? Also was tun? Verbieten?

    Alles läßt sich als Waffe mißbrauchen wenn man es denn darauf anlegt ... deswegen aber alles zu verteufeln bringt nix! Zum Töten brauch ich nicht mal eine Waffe da reichen zwei Hände!
    Der Mensch besteht aus über 300 Knochen, jeden davon kann man brechen, das kann schmerzlos, schmerzhaft oder tödlich sein.

    Also packt euch am besten in Blisterfolie ein und sperrt euch zuhause ein, könnte ja sonst was passieren!
    Risiken gibt es überall ... Panik bedeutet Stillstand und Rückschritt. Wer sich in Panik versetzen läßt, hat schon verloren.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.18 14:02 durch bk (Golem.de).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  3. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 299,00€
  4. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11