1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Windows 10 - das Ende von…

Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Knarzling 08.12.15 - 19:19

    Hier laeuft jetzt ein Ubuntu als Hauptsystem.
    Hab schon mehrmals probiert mich von Windows zu loesen, daher vielen Dank Microsoft fuer die Argumentverstaerkung durch die ganzen 'Windows 10-Features'.

  2. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Keep The Focus 08.12.15 - 21:41

    ubuntu, hässlich und unstable

  3. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: kn4llfr0sch 09.12.15 - 00:21

    Windows wird sicherer -> Grund zum Wechseln

    ???

  4. Windows wird sicherer??

    Autor: IceRa 09.12.15 - 01:15

    Ja, klar, nur nicht für Dich als Anwender, sondern sicherer als Geldquelle für Microsoft.

    Du hast doch nicht etwa geglaubt, dass MS etwas für den ANWENDER tut, und das auch noch umsonst. Oder?

    Gruss, Ice

  5. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Maximilian154 09.12.15 - 06:41

    Windows möchte weiterhin #1 im Businessbereich bleiben, da ist Sicherheit extrem wichtig.

    Microsoft möchte, dass möglichst viele User ihre Dienste verwenden (economy of scale).
    Je mehr, desto exponentiell größer der Profit. Dazu muss man den DAUs helfen, die im IE nichts mehr sehen, weil alles von Toolbars verdeckt wird und sicherstellen, dass Windows nicht zum Synonym für Spamschleudern wird.

    M$ macht sicher nichts für lau, aber Ihre Ziele können durchaus mit denen der Kunden übereinstimmen.

    PS.: Ubuntu läuft jetzt nicht so berauschend, sieht aber zugegeben hübsch aus. Meine Linux Wahl wäre Puppy gewesen. Wenn du dich noch nicht festgelegt hast, solltest du es dir mal ansehen. Nicht so fancy, aber wesentlich schneller und äußerst stabil.
    http://puppylinux.org/main/Overview%20and%20Getting%20Started.htm

  6. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Knarzling 09.12.15 - 09:06

    Keep The Focus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu, hässlich und unstable

    Wird erst unstable wenn man willenlos fremde Repos einbaut - aber wem sag ich das ,)

  7. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Mimbus 09.12.15 - 09:07

    2 von 3 Systeme laufen auf Linux seit Anfang des Jahres.

    Dank Windows 10 ein MS-Windows Fan wurde in den letzten Jahren immer mehr zu Anti Fan von Windows und besitze 2 W7 Lizenzen und mehrere Vorgänger.

    http://netmarketshare.com/

  8. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Bankai 09.12.15 - 10:42

    Mimbus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 von 3 Systeme laufen auf Linux seit Anfang des Jahres.
    QUELLE?
    Und was verstehst du unter Systeme? Jeder TV und jede Box
    die als System Linux drauf haben? Dann könnte deine Aussage
    sogar stimmen, ist aber hier vollkommen irrelevant.

    > Dank Windows 10 ein MS-Windows Fan wurde in den letzten Jahren immer mehr
    > zu Anti Fan von Windows und besitze 2 W7 Lizenzen und mehrere Vorgänger.
    Satzzeichen wären hilfreich gewesen.

  9. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Trollversteher 09.12.15 - 10:47

    >Ja, klar, nur nicht für Dich als Anwender, sondern sicherer als Geldquelle für Microsoft.

    So? Sind wir hier ejtzt schon auf Verschwörungstheorienniveau angekommen?

    >Du hast doch nicht etwa geglaubt, dass MS etwas für den ANWENDER tut, und das auch noch umsonst. Oder?

    Wenn Du schon solche unhaltbaren Unterstellungen in die Welt wirfst, dann bitte mit Quelle und Begründung - also wo hat Windows angekündigt, Defender und Firewall demnächst nicht mehr kostenlos anzubieten?

  10. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Trollversteher 09.12.15 - 11:16

    >2 von 3 Systeme laufen auf Linux seit Anfang des Jahres.
    >http://netmarketshare.com/

    Und diese Statistik über Browser-Verbreitung soll eine Quelle für Deine aberwitzigen Behauptungen sein? Ernsthaft? Schon mal drüber nachgedacht, dass bei weitem nicht jeder Windows Nutzer den IE einsetzt?

    Desktop Linux hat nach wie vor eine Verbreitung <2%.
    Wenn man jeden mit embedded Linux betrieben Kaugummiautomaten und Fertigungsroboter dazu zählt und sich Android als vollwertige "Linux Distribution" zurechtlügt, dann kommt man vielleicht auf Deine "2 von 3 Systeme" - aber mal im Ernst, wie peinlich und arm ist das denn, wenn man solche Methoden anwenden muss, um sich sein Lieblingssystem schön zu reden?

  11. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: jidmah 09.12.15 - 11:42

    Mimbus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 von 3 Systeme laufen auf Linux seit Anfang des Jahres.
    >
    > Dank Windows 10 ein MS-Windows Fan wurde in den letzten Jahren immer mehr
    > zu Anti Fan von Windows und besitze 2 W7 Lizenzen und mehrere Vorgänger.
    >
    > netmarketshare.com

    Laut netmarketshare.com:
    Linux auf Destop 1.57%
    Linux auf Mobile 51,25%, wobei Linux in diesem Fall eigentlich Android bedeutet, was in der Praxis eher wenig mit dem Linux Desktop gemein hat.

    2 von 3 sind übrigens etwa 66.66%, da dort offensichtlich Unklarheit besteht.

  12. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Michael H. 09.12.15 - 11:59

    IceRa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, klar, nur nicht für Dich als Anwender, sondern sicherer als Geldquelle
    > für Microsoft.
    >
    > Du hast doch nicht etwa geglaubt, dass MS etwas für den ANWENDER tut, und
    > das auch noch umsonst. Oder?
    >
    > Gruss, Ice

    Objektiv betrachtet kann man diese Aussage auch anders auslegen.

    Wenn MS nichts umsonst macht, sondern kostenpflichtig. Oder es einfach gar nichts macht -> leute haben von MS ab = weniger Einnahmen

    MS machts umsonst = Leute bleiben da = Leute geben in Zukunft wieder Geld für MS Produkte aus = mehr Einnahmen

    Ab und zu muss man seinen Kunden auch etwas bieten an dem man nichts verdient um an anderer Stelle wieder etwas zu verdienen.

    Unternehmen werden Kunden sicher nicht aus Luft und Liebe heraus verwöhnen. Die verwöhnen damit das Produkt welches verkauft wird, auch schmackhaft gemacht wird und auch in Zukunft gekauft wird.

    Oder meinste dein Friseur schneidet dir auch nur ordentlich die Haare oder redet nett mit dir weil du so n lieber Typ bist... nein, der will auch das du beim nächsten mal wieder kommst...

    Ebenso wie der Verkäufer im Supermarkt.
    Deine Autowerkstatt.
    Dein Metzger.
    Deine Bank.
    Dein Möbelhaus.
    und noch beliebig erweiterbar auf jedes Gewerbe deiner Wahl...

    Jeder tut etwas für den Kunden, um den Kunden zufrieden zu machen.
    Denn zufriedene Kunden heisst -> die kommen wieder!
    Und wenn sie wieder kommen, gibts wieder Geld...

  13. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Niaxa 09.12.15 - 12:23

    Awa... Ein Unternehmen das Gewinnorientiert ist??? Geht gar nicht!!!

  14. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: violator 09.12.15 - 13:21

    Und dann ausgerechnet Ubuntu? :D

  15. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Niaxa 09.12.15 - 14:09

    Sozusagend Windows gegen ein schlechtes möchtegern Windows ersetzt.

  16. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Wallbreaker 09.12.15 - 14:18

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du schon solche unhaltbaren Unterstellungen in die Welt wirfst, dann
    > bitte mit Quelle und Begründung - also wo hat Windows angekündigt, Defender
    > und Firewall demnächst nicht mehr kostenlos anzubieten?

    Was er da konkret ansprach hatte nichts mit finanziellen Mehrausgaben zutun, sondern da Windows 10 faktisch die Privatsphäre auflöst und mit Kundendaten Geld verdienen will, bezahlt man hier auf gänzlich andere Weise. Somit ist das was Microsoft tut, nicht reiner Selbstlosigkeit geschuldet.

  17. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Trollversteher 09.12.15 - 14:26

    >Was er da konkret ansprach hatte nichts mit finanziellen Mehrausgaben zutun, sondern da Windows 10 faktisch die Privatsphäre auflöst und mit Kundendaten Geld verdienen will, bezahlt man hier auf gänzlich andere Weise. Somit ist das was Microsoft tut, nicht reiner Selbstlosigkeit geschuldet.

    Naja, inwieweit Microsoft das wirklich tut, wird ja immer noch sehr kontrovers diskutiert - wenn es wirklich so ist, dass man alles, bis auf die Fehlerprotokollierung, abschalten kann, dann wäre ich mit diesem "Microsoft verdient mit Kundendaten Geld"-Vorwurf mal sehr vorsichtig, denn dann ist das ziemlich übertrieben.

    Und generell ist NICHTS, was irgendein Konzern auf der Welt tut, der reinen Selbstlosigkeit geschuldet, auch wenn Google-Fans schon mal gerne so tun, als wäre Google da eine Ausnahme.

  18. Re: Und deswegen habe ich mein Windows plattgemacht

    Autor: Wallbreaker 09.12.15 - 14:27

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sozusagend Windows gegen ein schlechtes möchtegern Windows ersetzt.

    Nein selbst Ubuntu hat mit Windows nichts gemeinsam, jedoch der optische Touch in Richtung OSX ist deutlich und peinlich erkennbar. Aber Canonical hatte ja vor Jahren die Quittung kassiert, und wird seither von Linux Mint gewaltig abgehängt, und inzwischen auch von Debian der ursprünglichen Basis. Noch ein paar Jahre, dann wird Ubuntu einmal existiert haben.

  19. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Phreeze 09.12.15 - 16:15

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows möchte weiterhin #1 im Businessbereich bleiben, da ist Sicherheit
    > extrem wichtig.
    >
    > Microsoft möchte, dass möglichst viele User ihre Dienste verwenden (economy
    > of scale).
    > Je mehr, desto exponentiell größer der Profit. Dazu muss man den DAUs
    > helfen, die im IE nichts mehr sehen, weil alles von Toolbars verdeckt wird
    > und sicherstellen, dass Windows nicht zum Synonym für Spamschleudern wird.
    >
    > M$ macht sicher nichts für lau, aber Ihre Ziele können durchaus mit denen
    > der Kunden übereinstimmen.
    >
    > PS.: Ubuntu läuft jetzt nicht so berauschend, sieht aber zugegeben hübsch
    > aus. Meine Linux Wahl wäre Puppy gewesen. Wenn du dich noch nicht
    > festgelegt hast, solltest du es dir mal ansehen. Nicht so fancy, aber
    > wesentlich schneller und äußerst stabil.
    > puppylinux.org

    Ich weiss nicht mehr wann ich zuletzt ne Toolbar gesehen habe, sogar bei den DAU Bekannten nicht :D

  20. Re: Windows wird sicherer??

    Autor: Knarzling 09.12.15 - 16:56

    Michael H. schrieb:

    > Jeder tut etwas für den Kunden, um den Kunden zufrieden zu machen.
    > Denn zufriedene Kunden heisst -> die kommen wieder!
    > Und wenn sie wieder kommen, gibts wieder Geld...

    Denke es hat eher etwas damit zu tun, dass sich Arbeitnehmer dann gleich damit auskennen und die Firmen auch weiterhin deren Produkte kaufen.

    Wallbreaker schrieb:

    > Nein selbst Ubuntu hat mit Windows nichts gemeinsam, jedoch der optische
    > Touch in Richtung OSX ist deutlich und peinlich erkennbar. Aber Canonical
    > hatte ja vor Jahren die Quittung kassiert, und wird seither von Linux Mint
    > gewaltig abgehängt, und inzwischen auch von Debian der ursprünglichen
    > Basis.

    Verwechselt Du rein zufaellig den Windowsmanager mit einem Betriebssystem ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. profiforms gmbh, Zwickau
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Watson Farley & Williams LLP, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles für 10,29€, Titanfall 2 für 4,49€, Die Sims 4 für 5,49€, Mafia 3...
  2. (u. a. Dreamcast Collection, Endless Zone, Total War: Shogun - Battle of Kawagoe)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da