1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitsbehörden: Russischer…

Sicherheitsbehörden: Russischer Geheimdienst soll hinter Bundestagshack stehen

Die Urheber des Hackerangriffs auf den Bundestag stehen immer noch nicht fest. Nun wird spekuliert, ob die Attacke zum "Propagandakrieg" des Kreml gegen den Westen gehört.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Und warum ausgerechnet der Russische Geheimdienst ? 5

    Anonymer Nutzer | 30.01.16 17:25 14.02.16 19:46

  2. Was nicht sein darf, kann nicht sein. Russland = böse, USA = gut. 1

    Atalanttore | 14.02.16 19:39 14.02.16 19:39

  3. Woher kommt eigentlich diese Stimmung? (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 86

    Emulex | 30.01.16 12:23 01.02.16 12:12

  4. Eins hat sich in DE seit 30-er nicht geändert... 8

    dit | 31.01.16 00:54 01.02.16 12:03

  5. OMG ist das lächerlich! -.- (Seiten: 1 2 3 4 ) 74

    Anonymer Nutzer | 30.01.16 22:02 01.02.16 10:57

  6. Wow das ist ja besser als ne Mückenfalle 1

    Smile | 31.01.16 20:57 31.01.16 20:57

  7. Überraschung 14

    baumhausbewohner | 30.01.16 11:19 31.01.16 19:17

  8. na klar, der russe wars auch wenn... 10

    Anonymer Nutzer | 30.01.16 18:56 31.01.16 17:48

  9. Lügenpresse (Seiten: 1 2 ) 26

    Pjörn | 30.01.16 17:34 31.01.16 11:45

  10. FireEye ist ja eine ziemlich spannende Firma 3

    Pjörn | 31.01.16 05:25 31.01.16 06:37

  11. NSA schon vergessen liebes Golem-Team? 3

    Bosancero | 31.01.16 02:07 31.01.16 05:47

  12. Spionageabwehr? Gegen-Spionage? 3

    gr0m | 30.01.16 11:41 30.01.16 20:26

  13. Fragwürdig 1

    Trespassing_DE | 30.01.16 12:19 30.01.16 12:19

  14. Spekuliert .. 1

    blaub4r | 30.01.16 12:15 30.01.16 12:15

  15. JAJA 2

    SvenLehmann | 30.01.16 11:43 30.01.16 11:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. AKKA, Wolfsburg
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  4. AKKA, Berlin, Braunschweig, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29