Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitsforscher: VW…

Zweierlei Maß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zweierlei Maß

    Autor: mrnoeb 29.07.13 - 10:35

    Im Software Bereich ist es üblich dass Sicherheitslücken veröffentlicht werden. Das zwingt die Hersteller dazu ihre Software zu aktualisieren. Aber wenn die Gefahr besteht dass ein paar Bonzenautos gestohlen werden wird die Veröffentlichung verboten?

  2. Re: Zweierlei Maß

    Autor: RedCap1976 29.07.13 - 10:42

    Naja ein Autohersteller tut sich halt schwer Graf von Koks zu erklären das es ihr Fehler war das sein sau teurer Luxusschlitten gestohlen wurde.

  3. Re: Zweierlei Maß

    Autor: a user 29.07.13 - 10:53

    auch wenn ich diesem urteil so wie es mir bisher bekannt ist nicht zustimme, so ist da bzgl. deiner argumentation doch ein erheblicher unterschied:
    software kann man rel. leicht austaischen bzw. ein update verfügbar machen.

    mach das mal bei einem auto weltweit. ist ja nicht so, dass es daheim automatisch ans inet angeschlossen ist (glücklicherweise!).

  4. Re: Zweierlei Maß

    Autor: caldeum 29.07.13 - 10:57

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mach das mal bei einem auto weltweit. ist ja nicht so, dass es daheim
    > automatisch ans inet angeschlossen ist (glücklicherweise!).
    Das kommt noch ^^

    Später dann:

    "Ihr VW Touareg möchte mit ihnen befreudet sein - Akzeptieren / Ablehnen?"

  5. Re: Zweierlei Maß

    Autor: a user 29.07.13 - 11:03

    ja vermutlich. die dummheit der menschen ist grenzenlos.

  6. Re: Zweierlei Maß

    Autor: trolling3r 29.07.13 - 11:12

    Zur Werkstatt fahren, neue Software aufspielen und fertig?
    Und wenns garnicht anders geht, entsprechende Steuergeräte tauschen.
    Sollte man von einem Premiumhersteller eigentlich erwarten.

  7. Re: Zweierlei Maß

    Autor: a user 29.07.13 - 11:38

    das das geht bestreitet ja keiner. aber es ist schon ein gewaltiger unterschied mal nebenbei die software seines pcs per inet zu aktualisieren oder ob man freinehmen muss, um sein auto mal paar stunden (kann auch länger dauern, jeh nach dem, wie gut die werkstatt besucht ist) dafür da zu lassen.

    das ist ein vergleichsweise riesen aufwand. tun bitte nicht so, als ob das nicht so wäre.

  8. Re: Zweierlei Maß

    Autor: violator 29.07.13 - 11:49

    trolling3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur Werkstatt fahren, neue Software aufspielen und fertig?


    Und wenn man gar nicht weiss dass man zur Werkstatt fahren muss um ein Update aufzuspielen?
    Mein PC aktualisiert sich wenigstens von selbst, da muss ich gar nix wissen oder machen. Wenn die Lücke in dem Fall also veröffentlich wird profitieren nur die Diebe davon, selbst wenn VW ein Update herstellt.

  9. Re: Zweierlei Maß

    Autor: nicoledos 29.07.13 - 18:01

    die Rückrufaktionen in denen Millionen von Autos in die Werkstatt zurück geschickt werden, weil irgendein sicherheitsrelevantes Teil problematisch ist nehmen in letzter Zeit bei allen Herstellern auch ständig zu. Aber da gibt es sonst Ärger mit den Zulassungsbehörden, die lassen sich nicht per Gericht abwimmeln.

  10. Re: Zweierlei Maß

    Autor: winterkoenig 30.07.13 - 09:51

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trolling3r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zur Werkstatt fahren, neue Software aufspielen und fertig?
    >
    > Und wenn man gar nicht weiss dass man zur Werkstatt fahren muss um ein
    > Update aufzuspielen?

    Sagt dir der Begriff "Rückrufaktion" irgend etwas?

  11. Re: Zweierlei Maß

    Autor: Korashen 30.07.13 - 10:47

    Außerdem lassen sich die neusten Autos doch inzwischen eh über das heimische WLan aktualisieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  2. Zech Management GmbH, Bremen
  3. ERGO Group AG, Düsseldorf
  4. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 469€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
      Freier Videocodec
      Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

      Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.

    2. Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
      Timex Data Link im Retro-Test
      Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

      Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.

    3. Prozessor: Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
      Prozessor
      Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

      Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.


    1. 12:30

    2. 12:04

    3. 11:34

    4. 11:22

    5. 11:10

    6. 11:01

    7. 10:53

    8. 10:40