1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: 300.000 Router auf…

Wo bleibt das Firmware-Update?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo bleibt das Firmware-Update?

    Autor: Thymos 04.03.14 - 13:31

    Ich habe einen Router von TP-Link und die letzten 2 Wochen über immer mal wieder DNS-Probleme gehabt. Bei einem neuen Aufruf war eine Seite plötzlich nicht bekannt - beim erneuten Versuchen dann schon.

    Ich habe am Wochenende den Router zurückgesetzt - aber die Firmware ist von 2012. Wo bleibt das Update? Handeln die Hersteller hier? Was kann man tun, damit die Angreifer nicht in die offenen Scheunentore der Router hineinkommen?

  2. Re: Wo bleibt das Firmware-Update?

    Autor: Sharra 04.03.14 - 14:19

    Die von dir beschriebenen DNS-Schluckaufprobleme haben viele Router (vornehmlich Telekomgeräte) Das muss mitnichten mit einem Angriff zusammenhängen.

    Zu deinen Fragen:
    Das Update kommt, wenn es fertig ist, FALLS der Hersteller darauf reagiert, und es überhaupt als sein Problem ansieht. Im Gegensatz zu AVM reagieren die meisten Routerhersteller oftmals Monatelang gar nicht auf Probleme.

    Was du tun kannst: Einen anderen Router verwenden (sofern du keinen zwangsverdongelten von deinem Provider aufgedrückt bekommen hast), oder einfach kein Internet mehr nutzen. Es wird immer Lücken geben. Ob das jetzt Windows ist, der Router oder dein Browser. Software ist niemals 100% sicher.

  3. Re: Wo bleibt das Firmware-Update?

    Autor: Amorgenthau 04.03.14 - 14:23

    Thymos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe einen Router von TP-Link und die letzten 2 Wochen über immer mal
    > wieder DNS-Probleme gehabt. Bei einem neuen Aufruf war eine Seite plötzlich
    > nicht bekannt - beim erneuten Versuchen dann schon.
    >
    > Ich habe am Wochenende den Router zurückgesetzt - aber die Firmware ist von
    > 2012. Wo bleibt das Update? Handeln die Hersteller hier? Was kann man tun,
    > damit die Angreifer nicht in die offenen Scheunentore der Router
    > hineinkommen?

    Bei den günstigen TP-Links kann man doch kaum einen klasse Support erwarten? Gut sind die Dinger nur, wenn man günstig Harware mit Openwrt (etc.) flashen will. ;)

  4. Re: Wo bleibt das Firmware-Update?

    Autor: Unwichtig 04.03.14 - 15:25

    openwrt.org - ein Traum einer Firmware. Schlank, modular, schnell und so sicher wie es halt sein kann :)

    TPLink 1043nd v1/v2 laufen damit einfach goettlich. Vorher waren es Linksys WRT54 und 160NL...

  5. Re: Wo bleibt das Firmware-Update?

    Autor: Astorek 04.03.14 - 15:32

    Amorgenthau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den günstigen TP-Links kann man doch kaum einen klasse Support
    > erwarten? Gut sind die Dinger nur, wenn man günstig Harware mit Openwrt
    > (etc.) flashen will. ;)

    Kann ich (leider) bestätigen. Die Stock-Firmwares von TP-Link, besonders die günstigen Geräte, kann man allesamt in die Tonne kloppen. Der Grund, warum die - zumindest in meiner Arbeitsstelle - trotzdem so beliebt sind: Die lassen sich mit DD-WRT flashen. Danach laufen die Dinger absturz- und problemfrei, was man von der Original-Firmware nicht behaupten kann...

  6. Re: Wo bleibt das Firmware-Update?

    Autor: Anonymouse 04.03.14 - 16:08

    Kann ich nur bestätigen.
    Mein 20¤ D-Link (beim Provider für günstige 80¤) war mit original FW einfach nicht zu gebrauchen. Mit DD-WRT fluppt das Teil aber ohne Probleme. Vor allem keine WLAN-Störungen mehr.

  7. Re: Wo bleibt das Firmware-Update?

    Autor: Moe479 04.03.14 - 20:03

    mein 'hallo world'-script für sich alleine schon, die grundsätze:

    Keep it simple stupid!

    und

    Do one thing right (before you do another)!

    sind leider in ihrem verwertbarem ergebnis und dazugehörigen aufwand wohl in einem anhaltendem anfall von gier gals extrem wirtschaftsfeindlich eingeordnet worden, genau daraus resultiert die problematik.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.14 20:06 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  3. Komm.ONE Anstalt des öffentlichen Rechts, verschiedene Standorte
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf