Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Accounts von…

Brace yourself

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 11:46

    "Man spart soviel gegenüber SMS/MMS"-Kommentare are coming!

  2. Re: Brace yourself

    Autor: xviper 29.11.12 - 11:57

    und die "Ist doch eh nur unwichtige Kommunikation"-, "interessiert doch keinen"-Kommentare auch.
    Nicht zu vergessen die "aber an die IMEI kommt man auch nicht einfach ran"- und "alles andere ist zu kompliziert"-Kommentare.

  3. Re: Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 12:04

    Und "man muss sich keinen extra Konto anlegen = Vorteil" Kommentare.

  4. Re: Brace yourself

    Autor: ibsi 29.11.12 - 12:07

    Du hast das Bashing außer acht gelassen! In der Meldung steht dass das iPhone sicher wäre. Da wird auch noch gebasht gegen Android.

  5. Re: Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 12:30

    Nene.
    Ich bin gerade nur im WhatsApp Thema.
    Hatte da in letzter Zeit zwei Plattformen bei denen gefühlt über 9000 Leute immer noch mit SMS argumentierten und dabei gekonnt mehrfach Kommentare mit alternativen Messengern überlesen haben.

  6. Re: Brace yourself

    Autor: wmayer 29.11.12 - 13:49

    Die auch die Rufnummer als (externe) ID nutzen?

  7. Kapier ich nicht...

    Autor: Andre S 29.11.12 - 14:26

    Genau genommen ist das doch ein Chat-Programm.
    Wie schwer kann es sein diese hochmoderne und noch nie dagewesense komplizierte Technologie einigermassen sicher und verschlüsselt zu bekommen...

  8. Re: Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 14:30

    Nein, sonst wären es ja keine guten Alternativen.
    Rufnummer als ID bedeutet immer das man einen potenziellen Chatpartner direkt auch als Telefon-Partner hat.
    Ich möchte da lieber differenzieren, denn jemand der meine Handynummer hat kann mir weitaus mehr auf die Nerven gehen als wenn er nur eine Chat ID hat.
    Das hat schon Ewigkeiten mit ICQ so funktioniert, also sollte das auch weiterhin machbar sein.

    TL:DR
    ID > Rufnummer

  9. Re: Brace yourself

    Autor: BenediktRau 29.11.12 - 17:44

    Dafür nervt ICQ mit Täglichen russischen Freundesanfragen weil das Konzept Nutzername = Nummer von 1000 bis 999.999.999 dämlich ist.

    Skype lobe ich mir als IM und Sprach Konferenz Tool, hat ICQ und TS bei mir schon lange abgelöst.

    Sollte dir ein Kontakt in WhatsApp auf die nerven gehen kannst du ihn mit 2 Klicks blockieren, das gleiche wenn er dich nicht anrufen soll. Wo ist das Problem?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Daimler AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
    Bundesnetzagentur
    Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler

    Eine Entscheidung der Bundesnetzagentur könnte Smart-Home-Fans und Bastler zu Straftätern machen. Dabei ist die rechtliche Grundlage längst nicht so eindeutig, wie es die Bundesnetzagentur darstellt.

  2. Amazon Fire TV: Die Rückkehr der Prime-Banderole
    Amazon Fire TV
    Die Rückkehr der Prime-Banderole

    Das kam nicht gut an bei den Kunden. Amazon will den Wegfall der Prime-Banderolen auf Fire-TV-Geräten wieder rückgängig machen. Es ist eine neue Markierung für alle Prime-Inhalte geplant. Bis es soweit ist, dauert es aber noch.

  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
    Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

    Amazon bringt seinen neuen Fire TV Stick mit dem digitalen Sprachassistenten Alexa auch nach Deutschland. Das funktioniert nicht nur gut, der Stick kommt auch mit der neuen Oberfläche, soll schneller sein und noch dazu deutlich günstiger als der Vorgänger.


  1. 09:06

  2. 08:05

  3. 08:00

  4. 07:27

  5. 07:12

  6. 18:33

  7. 17:38

  8. 16:38