Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Accounts von…

Brace yourself

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 11:46

    "Man spart soviel gegenüber SMS/MMS"-Kommentare are coming!

  2. Re: Brace yourself

    Autor: xviper 29.11.12 - 11:57

    und die "Ist doch eh nur unwichtige Kommunikation"-, "interessiert doch keinen"-Kommentare auch.
    Nicht zu vergessen die "aber an die IMEI kommt man auch nicht einfach ran"- und "alles andere ist zu kompliziert"-Kommentare.

  3. Re: Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 12:04

    Und "man muss sich keinen extra Konto anlegen = Vorteil" Kommentare.

  4. Re: Brace yourself

    Autor: ibsi 29.11.12 - 12:07

    Du hast das Bashing außer acht gelassen! In der Meldung steht dass das iPhone sicher wäre. Da wird auch noch gebasht gegen Android.

  5. Re: Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 12:30

    Nene.
    Ich bin gerade nur im WhatsApp Thema.
    Hatte da in letzter Zeit zwei Plattformen bei denen gefühlt über 9000 Leute immer noch mit SMS argumentierten und dabei gekonnt mehrfach Kommentare mit alternativen Messengern überlesen haben.

  6. Re: Brace yourself

    Autor: wmayer 29.11.12 - 13:49

    Die auch die Rufnummer als (externe) ID nutzen?

  7. Kapier ich nicht...

    Autor: Andre S 29.11.12 - 14:26

    Genau genommen ist das doch ein Chat-Programm.
    Wie schwer kann es sein diese hochmoderne und noch nie dagewesense komplizierte Technologie einigermassen sicher und verschlüsselt zu bekommen...

  8. Re: Brace yourself

    Autor: bärllorT 29.11.12 - 14:30

    Nein, sonst wären es ja keine guten Alternativen.
    Rufnummer als ID bedeutet immer das man einen potenziellen Chatpartner direkt auch als Telefon-Partner hat.
    Ich möchte da lieber differenzieren, denn jemand der meine Handynummer hat kann mir weitaus mehr auf die Nerven gehen als wenn er nur eine Chat ID hat.
    Das hat schon Ewigkeiten mit ICQ so funktioniert, also sollte das auch weiterhin machbar sein.

    TL:DR
    ID > Rufnummer

  9. Re: Brace yourself

    Autor: BenediktRau 29.11.12 - 17:44

    Dafür nervt ICQ mit Täglichen russischen Freundesanfragen weil das Konzept Nutzername = Nummer von 1000 bis 999.999.999 dämlich ist.

    Skype lobe ich mir als IM und Sprach Konferenz Tool, hat ICQ und TS bei mir schon lange abgelöst.

    Sollte dir ein Kontakt in WhatsApp auf die nerven gehen kannst du ihn mit 2 Klicks blockieren, das gleiche wenn er dich nicht anrufen soll. Wo ist das Problem?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. AEVI International GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit LG TVs, DX Racer Stühlen und reduzierten Blu-ray-Neuheiten)
  2. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  3. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Security Nest stellt komplette Alarmanlage vor
  2. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  3. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. IFR: Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
    IFR
    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

    Autonome Staubsauger, Rasenmäh- und Fensterputz-Roboter erobern die Welt. Der Anstieg von 25 Prozent erfolgt aber auf niedriger Grundlage.

  2. FTTH: CDU für Verkauf der Telekom-Aktien
    FTTH
    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

    Grüne, FDP und nun auch Teile der CDU wollen die Staatsanteile an der Telekom verkaufen. Die so erlösten 10 Milliarden Euro sollen ländlichen Regionen FTTH bringen.

  3. Konkurrenz: Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser
    Konkurrenz
    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

    Die Konkurrenten der Telekom sind sich nur in wenigen Punkten einig. Eine vom Breko gefordete breit angelegte Prämie für FTTH-Anschlüsse auch für Bürger will der zweitgrößte Kabelnetz-Betreiber nicht haben.


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28