1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Alle Android-Geräte…

Blackberry Android Geräte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blackberry Android Geräte

    Autor: dasquiddi 08.11.16 - 12:37

    Sind die Geräte von Blackberry mit Android (bsp: Priv) eigentlich dadurch auch angreifbar oder nicht?

  2. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: nille02 08.11.16 - 12:42

    Das hängt davon ab wie RIM SELinux konfiguriert hat. Wenn sie daran nichts gemacht haben, wird es auch anfällig sein.

  3. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: elgooG 08.11.16 - 13:28

    Android-Geräte von Blackberry hinken bei so vielen Sicherheitspatches hinterher, dass das wohl kaum mehr eine Rolle spielt. :D

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: StringTheory 08.11.16 - 13:50

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android-Geräte von Blackberry hinken bei so vielen Sicherheitspatches
    > hinterher, dass das wohl kaum mehr eine Rolle spielt. :D

    Das würde ich jetzt so verallgemeinert nicht behaupten. Die Quadrooter-Lücken wurden beispielsweise beim Priv schneller als bei den beiden Google Nexus geschlossen. :-)

  5. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.16 - 15:18

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android-Geräte von Blackberry hinken bei so vielen Sicherheitspatches
    > hinterher, dass das wohl kaum mehr eine Rolle spielt. :D

    ???

    Deswegen kommen die monatlichen Updates bei BlackBerry auch teilweise vor den Nexus Geräten raus - und regelmäßig, sprich jeden Monat und nicht irgendwann eine alte Version.
    Wenn der Provider das sabotiert ist der das Problem, nicht BlackBerry.

  6. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: Berg1001 08.11.16 - 15:34

    Dirty COW (CVE-2016-5195) wird mit dem November Update von BlackBerry gefixt. Siehe hier: http://support.blackberry.com/kb/articleDetail?articleNumber=000038666

    Angeblich wird das sogar schon ausgeliefert.

  7. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: divStar 08.11.16 - 19:56

    Ich nutze das BlackBerry PRIV ohne Providerbindung und habe bislang sehr oft und regelmäßig Updates erhalten.

  8. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: elgooG 09.11.16 - 13:01

    Dass das Problem nun beim Provider und nicht bei BB selber liegt, ändert für den Nutzer eigentlich wenig. Beiderseits stößt man auf taube Ohren und gegenseitiger Schuldzuweisung. Sicherer wird das Smartphone dadurch nicht.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  9. Re: Blackberry Android Geräte

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 13:06

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass das Problem nun beim Provider und nicht bei BB selber liegt, ändert
    > für den Nutzer eigentlich wenig. Beiderseits stößt man auf taube Ohren und
    > gegenseitiger Schuldzuweisung. Sicherer wird das Smartphone dadurch nicht.

    Es ändert sehr wohl einiges.
    Wenn der Hersteller nicht kein Update bereitstellt gibt kann bei den meisten Geräten niemand sonst die Lücke schließen.
    Eine Ausnahme sind Geräte mit Support eines alternativen Android wie Cyanogenmod.

    Wenn der Anbieter zu dämlich ist die Updates zuzulassen, kann man diesen wechseln. (Oder Updates per WLAN ohne SIM etc. einspielen.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  3. Dürr Systems AG, Goldkronach
  4. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
  2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht