1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Alle Android-Geräte…

Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: ginger888 08.11.16 - 15:54

    Das verstehe ich nicht. Kann mir das jemand erklären? Wieso kann ich mich darüber freuen, dass das Produkt, was ich gekauft habe, eine Sicherheitslücke hat?

    Ich habe doch als mündiger Verbraucher doch schon im Vorfeld nicht einfach blindlings irgendeinen Rotz gekauft, sondern ein Produkt, was meinen Anforderungen entspricht. Dazu gehört ja wahrscheinlich in aller aller Regel auch das Privileg, das System kontrollieren zu können.

    Abgeschlossene Systeme wird man doch wohl nur in Spezialsituationen für spezielle Aufgabengebiete kaufen, oder? Und da hat man dann vorher gut abgewogen, ob das gefährlich ist, oder man man diesen Weg gehen kann, ohne etwas einzubüßen.

    Also, wie kann das Produkt in meinem Sinne durch diese Lücke wertvoller werden?

  2. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: Qual 08.11.16 - 16:08

    Es ist teilweise sehr aufwendig bis unmöglich aktuelle Modelle zu Rooten. Jene Nutzer die das wollen, freuen sich wohl.
    Ich würde mich auch freuen, wenn das nicht immer noch weit außerhalb meiner Möglichkeiten liegen würde. Ich würde dann nämlich sofort die hauseigene Software runterschmeißen und mit einer vernünftigen ersetzen.

  3. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: newyear 08.11.16 - 16:26

    Qual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mich auch freuen, wenn das nicht immer noch weit außerhalb meiner
    > Möglichkeiten liegen würde. Ich würde dann nämlich sofort die hauseigene
    > Software runterschmeißen und mit einer vernünftigen ersetzen.

    Du willst ein eigenes Betriebssystem schreiben O.o?

  4. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: UDA 08.11.16 - 16:32

    newyear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst ein eigenes Betriebssystem schreiben O.o?

    Er bezieht sich vermutlich auf Bloatware, die oft deaktivierbar ist, aber dennoch Platz belegt.

  5. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: zenker_bln 08.11.16 - 16:37

    newyear schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst ein eigenes Betriebssystem schreiben O.o?


    Nicht unbedingt.
    Aber auf diesen versc hlossenen geräten wird der nutzer dermaßen entmündigt...

    Wenn die hersteller wenigstens dazu übergehen würden, bei nichtmehrunterstützung eine vernünftige rootmöglichchkeit anzubieten....

  6. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: Flasher 08.11.16 - 18:33

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > newyear schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Du willst ein eigenes Betriebssystem schreiben O.o?
    >
    > Nicht unbedingt.
    > Aber auf diesen versc hlossenen geräten wird der nutzer dermaßen
    > entmündigt...
    >
    > Wenn die hersteller wenigstens dazu übergehen würden, bei
    > nichtmehrunterstützung eine vernünftige rootmöglichchkeit anzubieten....

    Habe genau dieses Problem mit einem Toshiba Tablet. Das Ding ist zugemüllt mit Bloatware die kein Mensch braucht ist und ruckelt trotz Tegra 4 vor sich hin wie ein 50 ¤ China Tablet. Rooten geht mit den bisherigen Tools nicht, da der bootloader von Toshiba gelockt wurde und die Nutzerzahl zu gering scheint, als dass sich ein findiger Entwickler findet, der den Schutz von Toshiba aushebelt.

  7. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: Neuro-Chef 08.11.16 - 20:34

    ginger888 schrieb:
    > Das verstehe ich nicht. Kann mir das jemand erklären? Wieso kann ich mich
    > darüber freuen, dass das Produkt, was ich gekauft habe, eine
    > Sicherheitslücke hat?
    Das muss man relativieren. Die weit überwiegende Mehrheit der Android-Geräte hat sowieso offene und bekannte Sicherheitslücken, weil es keine oder nur verspätete Updates gibt. Da ist es doch schön, wenn man eine davon evtl. auch sinnvoll nutzen kann, weil sie herstellerübergreifend funktioniert.

    > Ich habe doch als mündiger Verbraucher doch schon im Vorfeld nicht einfach
    > blindlings irgendeinen Rotz gekauft, sondern ein Produkt, was meinen
    > Anforderungen entspricht. Dazu gehört ja wahrscheinlich in aller aller
    > Regel auch das Privileg, das System kontrollieren zu können.
    Bei Smartphones ist es wie mit Neuwagen. Man bekommt fast nur faule Kompromisse, sobald man speziellere Ansprüche hat.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: nasenweis 09.11.16 - 05:50

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > newyear schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Du willst ein eigenes Betriebssystem schreiben O.o?
    >
    > Nicht unbedingt.
    > Aber auf diesen versc hlossenen geräten wird der nutzer dermaßen
    > entmündigt...
    >
    > Wenn die hersteller wenigstens dazu übergehen würden, bei
    > nichtmehrunterstützung eine vernünftige rootmöglichchkeit anzubieten....

    Dann muss ich aber schon die Frage stellen wieso du dir dann kein Gerät kaufst welches das kann?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.16 05:51 durch nasenweis.

  9. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: niemandhier 09.11.16 - 08:10

    Dann kann das Z5 ja endlich gerootet werden.. :) Freu ich mich.

  10. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: ginger888 09.11.16 - 10:25

    Ich verstehe das immernoch nicht. Ein Gerät, was mich zu entmündigen versucht, lasse ich initiali schon im Laden stehen. Das steht doch garnicht zur Diskussion.

    Wie kann man ein Gerät kaufen, was einen entmündigt, und sich danach freuen - ganz als hätte man ein lauwarmes optionales Goodies geschenkt bekommen - wenn sich das später teilweise aufhebt?

  11. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 09.11.16 - 10:31

    Du scheinst nicht der hellste zu sein, wenn du diese einfachen Zusammenhänge nicht verstehst.

    Es soll Geräte geben die bessere Hardware haben, allerdings Softwareseitig ein weniger freies Android.

    Das nennt man abwägen, ist aber schwierig jemandem Grau zu erklären, der nur Schwarz und Weiß kennt....

  12. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: aFrI 09.11.16 - 10:55

    Dann kauf dir einfach kein Gerät

  13. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: ginger888 09.11.16 - 11:03

    Das hat nichts mit abwägen zu tun. Abwägen kann ich Akkulaufzeit gegen Displayauflösung.

    Aber ein Produkt, was mich zu entmündigen versucht, ist eine Einbahnstraße. Spätestens wenn es die kritische Masse erreicht hat, wird das brandgefährlich.

    Wer sowas abwägt, scheint nicht der Hellste zu sein...

  14. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: ginger888 09.11.16 - 11:27

    @aFrl: "Dann kauf dir einfach kein Gerät" ist schon formal keine gültige Antwort auf "Kann mir das jemand erklären?". Es ist eher bockige Kindergartenallüre mit der Kernaussage 'Lass mich mit kritischen Überlegungen in Ruhe, das nervt total beim Kühe giessen in Farmville'.

  15. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: Neuro-Chef 09.11.16 - 12:57

    ginger888 schrieb:
    > Wer sowas abwägt, scheint nicht der Hellste zu sein...
    Oder genervter Realist.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  16. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: FreiGeistler 13.11.16 - 00:01

    newyear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qual schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde mich auch freuen, wenn das nicht immer noch weit außerhalb
    > meiner
    > > Möglichkeiten liegen würde. Ich würde dann nämlich sofort die hauseigene
    > > Software runterschmeißen und mit einer vernünftigen ersetzen.
    >
    > Du willst ein eigenes Betriebssystem schreiben O.o?

    Nur Hersteller-Apps entfernen/austauschen. Und eine Firewall (AfWall+) schadet auch nicht.

  17. Re: Einige Nutzer scheinen sich aber auch zu freuen

    Autor: FreiGeistler 13.11.16 - 00:04

    ginger888 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit abwägen zu tun. Abwägen kann ich Akkulaufzeit gegen
    > Displayauflösung.
    >
    > Aber ein Produkt, was mich zu entmündigen versucht, ist eine Einbahnstraße.
    > Spätestens wenn es die kritische Masse erreicht hat, wird das
    > brandgefährlich.

    *hust*Apple.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg
  3. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 9,99€
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  4. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar