1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Ciscos…

US-Hersteller weiter boykottieren (kT)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. US-Hersteller weiter boykottieren (kT)

    Autor: Schrödinger's Katze 27.06.15 - 18:44

    Importverbote wären natürlich noch besser...

  2. Re: US-Hersteller weiter boykottieren (kT)

    Autor: widdermann 28.06.15 - 00:20

    Es gibt aus Europa mit Cisco Vergleichbares?

  3. Re: US-Hersteller weiter boykottieren (kT)

    Autor: Moe479 28.06.15 - 09:26

    es ist denke ich auch eine frage ernstzunehmender nachfrage und der klaren definition von anforderungen an mögliche hersteller, ich meine z.b. avm kann soetwas bestimmt auch hier in berlin bauen ... nur ob 'soetwas' von denen sicherer ist? da müssen die anforderungen so gesetzt werden, dass es keinen spielraum für unsicherheiten gibt!

    es kommt bestimmt bei minoziöser planung, kontrolle und weitreichender pflege auch ein deftiger preis zustande, aber es behauptet ja keiner, daß sicherheit billig ist!

    es fehlt sicherlich langzeiterfahrung in der sache, da das feld ebend anderen überlassen wurde, aber man sieht es ja, die anderen kochen auch nur mit wasser!

    auf lange sicht, sofern die anforderungen auch auf kompatibliäten mit international vertriebenen systemen anderer hersteller fordern, könnte daraus sogar ein exportgeschäft werden.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.15 09:45 durch Moe479.

  4. Re: US-Hersteller weiter boykottieren (kT)

    Autor: Moe479 28.06.15 - 09:57

    nachtrag:

    es muss auch nicht alles auf einmal erfüllt werden, eingesetzte systeme sind auf eine gewisse leistungsfähigkeit ausgelegt und haben eine mtbf, die leistungsanforderungen an die systeme steigen und die mtbf rückt näher, systeme werden zwangsläufig ersetzt werden.

    dieser ausrüstungs- und ersetzungs-zyklus erlaubt durchaus erhöhte anforderungen im bereich der sicherheit an folgesyteme zu setzen!

    wie gestalltet man das komptenztechnisch? eine ngo zusammen mit einer npo vergeben prüfsiegel, sie gestallten also unabhängig von staatlichen und wirtschaftlichen interessen die anforderungen an dieses, und überwachen deren einhaltung., unter öffentlich offengelegten und damit konkret kritisierbaren kriterien, prüfsiegel müssen mit der version version der kriterien gekennzeichnet werden, z.b. cfas 2015 (cetificate for advanced securety 2015), dazu müssen mitarbeiter welche ausreuichende kompetenz nachweisen können geworben werden, kriteren und tests ausgearbeitet und ständig überarbeitet werden, die finanzielle situation der prüfsigelvergebenden allunfänglich offengelgt werden, nicht nur ihre einkünfte, sondern auch ihre ausgaben und ihr besitz (schwarze koffer) kontrolliert werden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.15 10:17 durch Moe479.

  5. Re: US-Hersteller weiter boykottieren (kT)

    Autor: gelöscht 29.06.15 - 08:37

    genau, weil dieser hobbyisten-bug mit absicht passiert ist...

  6. Re: US-Hersteller weiter boykottieren (kT)

    Autor: Nastert 29.06.15 - 09:55

    widdermann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt aus Europa mit Cisco Vergleichbares?


    Gibts da was von Securepoint?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Projekte
    Bayerischer Jugendring, München
  2. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  3. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de