1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: D-Link vergisst…

Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

    Autor: masterbratac 18.09.15 - 12:22

    ... kann ich aber doch immernoch Programme signieren, die von den Kameras akzeptiert werden.

  2. Re: Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

    Autor: Shadow27374 18.09.15 - 12:33

    Die nun keiner Überprüfung mehr standhalten.

  3. Re: Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

    Autor: dura 18.09.15 - 12:37

    masterbratac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kann ich aber doch immernoch Programme signieren, die von den Kameras
    > akzeptiert werden.

    Hmm? Ich dachte es geht um Windows-Zertifikate?
    Und auf der Kamera läuft doch sicherlich kein Windows…
    Oder hab ich den Text falsch verstanden?

  4. Re: Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

    Autor: Megamorf 18.09.15 - 14:25

    Es geht um die Zertifikatsprüfung durch das Betriebssystem. Windows vertraut einer Sub CA (bzw der ganzen Cert Chain), die D-Link ein Code Signing Cert ausgestellt hat. Da der Private Key nun in fremde Hände gefallen ist, kann man mit dem D-Link Private Key signierte Anwendungen als kompromittiert erachten. Wenn keiner reagiert, können kriminelle Dritte Schadsoftware ebenfalls damit signieren und würden bei der Prüfung durch Windows als legitime Anwendungen angesehen werden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.15 14:27 durch Megamorf.

  5. Re: Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

    Autor: dura 18.09.15 - 14:27

    Megamorf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um die Zertifikatsprüfung durch das Betriebssystem. Windows


    Also das was ich gesagt habe. Der Artikel hat nichts mit der Ausführung von Malware auf der Kamera zutun, wie es hier im Thread klingt.

  6. Re: Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

    Autor: DanielK 18.09.15 - 16:37

    Naja, wenn D-Link die Zertifikate zurückgezogen hat, sollte eigentlich eine Prüfung von Code, der mit dem alten Zertifikat signiert ist, ins leere laufen.
    Dafür gibt es ja schließlich CRL's ;)

  7. Re: Da jetzt der Schlüssel im Umlauf ist ...

    Autor: MüllerWilly 19.09.15 - 18:02

    Was meinst Du mit "den Kameras"? Der Schlüssel wurde zurück gezogen. Jeder, der halbwegs etwas von Sicherheit versteht, prüft Schlüssel online und merkt, daß der Schlüssel ungültig ist.

    Natürlich, ist eine Hardware dauer-offline, kann sie das nicht mehr machen. Falls Du also eine "Digital-Kamera" ohne Internet meist: Ja, diese kann man mit so einer Software in die Irre führen. Nur, welche Digicam ist auf Software von D-Link angewiesen?

    Und ganz nebenbei: Windows wird beim Programmstart sicher meckern, daß die Software jetzt nicht mehr zertifiziert ist. Hoffe ich einfach mal so...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen
  2. Landesamt für Finanzen, Regensburg
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. AKDB, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
    Nitropad im Test
    Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

    Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
    Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
    2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

    1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
    2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
    3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

    1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
      Larian Studios
      Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

      Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

    2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
      Entwicklertagung
      Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

      GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

    3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
      Bastelcomputer
      2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

      Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


    1. 22:00

    2. 19:41

    3. 18:47

    4. 17:20

    5. 17:02

    6. 16:54

    7. 16:15

    8. 14:24