Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Ghostscript-Lücken…

Alte Windows Lücken jetzt auch in Linux...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alte Windows Lücken jetzt auch in Linux...

    Autor: JouMxyzptlk 23.08.18 - 17:42

    Das ist ein Alptraum, es gab (mindestens) eine solche Lücke auch in Windows 95 weil es ja unbedingt das Icon oder doofe Vorschau generieren muss.
    Und in späteren OS-es gibt es das immer noch weil der Explorer ein "Vorschau"-Tab hat in welchem sich beliebige Programme für die Vorschau einklinken können. Muss also gar kein MS-Bug sein, es reicht ein alter Adobe Reader. Zwar hat MS bei Win10 einiges zum Schutz gemacht damit das nicht geht, aber naaaaaja.

    Ein Alptraum im Dauerloop. Da möchte man wieder zurück zu 64 K oder 128 K RAM, das konnte man noch überblicken.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Alte Windows Lücken jetzt auch in Linux...

    Autor: ecv 24.08.18 - 00:44

    Gab's da nicht irgendeine Datei die Windows, beim Versuch das Vorschaubild zu generieren, zum Bluescreen brachte? Irgendwas mit png oder gif fliegt da in meinem Kopf herum. Ist aber ewig her, könnte Windows 95 oder 98 gewesen sein? Oder verwasche ich hier Erinnerungen? ;-)

  3. Re: Alte Windows Lücken jetzt auch in Linux...

    Autor: TmoWizard 26.08.18 - 14:37

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein Alptraum, es gab (mindestens) eine solche Lücke auch in Windows
    > 95 weil es ja unbedingt das Icon oder doofe Vorschau generieren muss.

    Das Ding ist viel älter, da hat man an Windows 95/98 noch gar nicht gedacht! Das geht schon zurück auf die Zeit, als noch UNIX groß am Markt war und der "Fehler" existierte auch schon auf den alten ATARI ST und Commodore Amiga Rechnern. Windows steckte damals (~1985/86) noch in den Kinderschuhen, auf den meisten PCs lief damals noch einfaches DOS, eventuell mit dem Norton Commander oder GEM als als GUI. Das bedeutet gleichzeitig, daß die Lücke zwangsweise auch auf Linux übertragen wurde, ohne daß jemand sie bemerkte!

    Obwohl ich als alter ATARIAner nun wahrhaft kein Fan von Microsoft oder Windows bin, hier kann Windows ausnahmsweise mal wirklich nichts dafür!

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  4. Re: Alte Windows Lücken jetzt auch in Linux...

    Autor: JouMxyzptlk 26.08.18 - 15:19

    TmoWizard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ein Alptraum, es gab (mindestens) eine solche Lücke auch in
    > Windows
    > > 95 weil es ja unbedingt das Icon oder doofe Vorschau generieren muss.
    >
    > Das Ding ist viel älter, da hat man an Windows 95/98 noch gar nicht
    > gedacht! Das geht schon zurück auf die Zeit, als noch UNIX groß am Markt
    > war und der "Fehler" existierte auch schon auf den alten ATARI ST und
    > Commodore Amiga Rechnern. Windows steckte damals (~1985/86) noch in den
    > Kinderschuhen, auf den meisten PCs lief damals noch einfaches DOS,
    > eventuell mit dem Norton Commander oder GEM als als GUI. Das bedeutet
    > gleichzeitig, daß die Lücke zwangsweise auch auf Linux übertragen wurde,
    > ohne daß jemand sie bemerkte!
    >
    > Obwohl ich als alter ATARIAner nun wahrhaft kein Fan von Microsoft oder
    > Windows bin, hier kann Windows ausnahmsweise mal wirklich nichts dafür!

    Nur ging es bei Windows 95 gleich in's Internet. Bei Amiga und Atari nicht so. Erst an deren Ende kam das Internet...
    Aber wenn wir schon bei Amiga + Internet sind: http://www.sabrina-online.com/1996-01.html

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30