Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Hacker setzt…

Die korrekte Headline lautet: Hacker manipuliert Interpol-Website

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die korrekte Headline lautet: Hacker manipuliert Interpol-Website

    Autor: sphere 06.07.16 - 19:42

    Im Artikel steht nichts Gegenteiliges, insofern steht zu vermuten, dass Herr Ulbig nie auf der tatsächlichen (internen) Fahndungsliste von Interpol stand.

    Insofern ist der Vorfall zwar peinlich, aber sicherheitstechnisch irrelevant.

  2. Re: Die korrekte Headline lautet: Hacker manipuliert Interpol-Website

    Autor: alcon 08.07.16 - 15:34

    Ja, das ist eine kleine Sache, die ganz schoen aufgeblasen wird.

    Ansonsten wurde die Webseite nicht dauerhaft manipuliert, die Manipulation war nur zu sehen, wenn man den dafuer konstruierten Link nutzte.
    Insofern wuerde ich das Wort "manipuliert" irgendwie entschaerfen ...

    XSS reflection eben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  2. Autobahn Tank & Rast GmbH, Bonn
  3. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  4. CGM Software GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  2. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit
  3. Messenger-Dienste Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Dokumentation zum Tor-Netzwerk: Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis
    Dokumentation zum Tor-Netzwerk
    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

    Freiheit gegen Sicherheit: Der Streit zwischen Befürwortern einer umfassenden Verschlüsselung und ihren Gegnern ist wieder laut geworden. Die Dokumentation Mythos Darknet - Verbrechen, Überwachung, Freiheit will sich mit Blick auf das Tor-Netzwerk dieser Diskussion nähern.

  2. Patentklage: Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland
    Patentklage
    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

    Aus den USA kommt der Streit zwischen Apple und Qualcomm nach Deutschland: Der Snapdragon-Hersteller will einen Einfuhrstopp für iPhones erreichen, es geht aber dieses Mal nicht um das Modem. Derweil wenden sich Apples Partner gegen Qualcomm.

  3. Telekom: Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?
    Telekom
    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

    Das Bundesverkehrsministerium soll offenlegen, wie viele Steuermilliarden für Vectoring ausgegeben werden, fordern alternative Netzbetreiber. Öffentliche Mittel sollten transparent und nachhaltig vergeben werden.


  1. 16:34

  2. 15:44

  3. 15:08

  4. 14:00

  5. 13:15

  6. 12:57

  7. 12:41

  8. 12:07