1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Harmlose iOS-Apps…

Typisch Äppel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch Äppel

    Autor: Affenkind 09.11.11 - 12:04

    Einfach wieder zu geil, da hilft jemand Äppel und macht auf Sicherheitslücken aufmerksam und wird als Dankeschön gekickt.
    Andere Unternehmen zahlen dafür Geld, wenn User Bugs oder Gefahrenstellen entdecken, nicht aber Äppel.

    Da kann man ihm doch wirklich nur eins raten: Entwickle für Android!

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  2. Re: Typisch Äppel

    Autor: Brainfreeze 09.11.11 - 12:10

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man ihm doch wirklich nur eins raten: Entwickle für Android!

    Auch wenn selbst Charlie Miller zu dem Schluss kommt, dass iOS sicherer als Android ist?
    http://packetstormsecurity.org/news/view/20038/Charlie-Miller-On-Android-Vs-iOS-Security.html

    SCNR



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.11 12:11 durch Brainfreeze.

  3. Re: Typisch Äppel

    Autor: Affenkind 09.11.11 - 12:11

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Affenkind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da kann man ihm doch wirklich nur eins raten: Entwickle für Android!
    >
    > Auch wenn selbst Charlie Miller zu dem Schluss kommt, dass iOS sicherer als
    > Android ist?
    > packetstormsecurity.org
    >
    > SCNR

    Auch dann, dort ist man über Hinweise auf Lücken im System mit SICHERHEIT dankbarer als bei Äppel.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  4. Re: Typisch Äppel

    Autor: Brainfreeze 09.11.11 - 12:13

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch dann, dort ist man über Hinweise auf Lücken im System mit SICHERHEIT
    > dankbarer als bei Äppel.

    Da hast Du wohl leider recht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt am Main
  4. Landratsamt Göppingen, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gamestop-Blase: Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen
Gamestop-Blase
Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen

Der Börsenrausch um die Gamestop-Aktie hat weder Kapital umverteilt noch wurde der Finanzmarkt dadurch demokratisiert. Vielmehr gewannen wie bei jeder Blase die großen Investoren.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Trade Republic EU will Trading-Apps wegen Gamestop-Aktie untersuchen
  2. Wallstreetbets Gamestop-Aktie steigt massiv - Handel zeitweise gestoppt
  3. Wallstreetbets Finanzchef von Gamestop tritt zurück

Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Chaos Computer Club: Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte
Chaos Computer Club
Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Der Chaos Computer Club hat einmal durchgespielt, welche Möglichkeiten ein böswilliger Ausrüster im 5G-Netz wirklich hätte. Dies wird vom IT-Sicherheitsgesetz aber ignoriert.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Kritische Infrastruktur Massive Probleme im europäischen Stromnetz
  2. rC3 Neue Tickets für den CCC
  3. rC3 Tickets für den CCC sind aus