Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Provisorischer…

Internet Explorer 6???

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internet Explorer 6???

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.13 - 09:23

    Ja, ist es denn die Möglichkeit? Werden Website-Betreiber dieses Drecksteil überhaupt nicht mehr los? Ich kann nur hoffen, dass ab Mai 2014, wenn der Support für Windows XP ausläuft, auch der Internet Explorer in der Version 6 endlich das Zeitliche segnet! Ist ja nicht zum aushalten, wie das Ding den Lauf der Zeit überlebt.

    Aber so ist das halt, wenn man alles anbietet, aber nichts wirklich kann. Beim OS fangen sie jetzt auch an zu schlampen. Danke MS. Deine Produkte machen immer mehr Spaß! Wie Kinderüberraschung. "Was sie wohl jetzt gestrichen, billig ersetzt oder kaputt modernisiert haben?" - Das ist es, was sich jeder fragen muss, der auf MS-Software setzt und ein Upgrade auf ne neue Version machen muss.

  2. Re: Internet Explorer 6???

    Autor: 0xDEADC0DE 02.01.13 - 12:55

    Geballter Unsinn, ist schon Freitag?

  3. Re: Internet Explorer 6???

    Autor: paradigmshift 02.01.13 - 13:03

    Wenn irgendwelche Webseitenbetreiber keine Eier haben ein script zu coden was veraltete Browser ausperrt, dann lebt halt der Browser weiter. Wenn Golem jetzt sagen würde sie pfeifen auf die Leserschaft die vielleicht von der Arbeit aus nur den IE6 nutzen können, dann wäre IE6 de-facto auf Golem ausgestorben. Aber Clicks = Geld, da IE6 auch keinen Werbeblocker hat.

    Der IE10 mit den Trackingfiltern hält die extrem penetrante Telekomwerbung vom Leib. (Darf nur den auf dem Firmenlaptop verwenden.)

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Rottweil-Neukirch
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Spielebranche: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet
    Spielebranche
    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

    Mit der Xbox One X könnte Microsoft im Jahresendgeschäft 2017 in den USA zu den Verkaufszahlen der Playstation 4 Pro aufschließen, so eine neue Marktstudie. Zum heimlichen Star unter den Konsolen mausert sich derzeit aber die Switch von Nintendo.

  2. Thunderobot ST-Plus im Praxistest: Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!
    Thunderobot ST-Plus im Praxistest
    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

    Wir wollten nur eine kleine LAN-Party machen. Doch das Thunderobot-ST-Plus-Notebook hat unser Vorhaben immer wieder sabotiert - mit schlechter Software, dunklem Display und Knarzgehäuse. Dafür hat es unsere Energy Drinks auf Kaffeetemperatur erhitzt.

  3. Fahrdienst: Alphabet investiert in Lyft
    Fahrdienst
    Alphabet investiert in Lyft

    Der Fahrdienst Lyft hat in einer Finanzierungsrunde eine Milliarde US-Dollar erhalten. Einer der Investoren ist die Google-Mutter Alphabet, die früher den Lyft-Konkurrenten Uber unterstützt hat.


  1. 12:50

  2. 12:22

  3. 11:46

  4. 11:01

  5. 10:28

  6. 10:06

  7. 09:43

  8. 07:28