1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücken bei Securitymesse…

Was ist dieses Badge?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist dieses Badge?

    Autor: Orthos 03.03.16 - 17:05

    Und was kann es?

  2. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: hg (Golem.de) 03.03.16 - 17:07

    Statt Armband bekommt jeder Besucher eine Plastikkarte mit RFID-Technik. Diese wird an jeder Tür gescannt, um zu schauen, ob man reindarf :)

    Hauke Gierow - Golem.de

  3. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: vlad_tepesch 03.03.16 - 17:11

    also ein RFID-Basierter Gäste-Ausweis im Kreditkartenformat, oder wie?

    Hätte man das nicht im Artikel so schreiben können.
    Ich wusste auch nicht, was ich mir unter Badge vorstellen soll.

  4. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: chrulri 03.03.16 - 17:12

    wtf? r u serial bruh? /s

  5. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: cntrl 03.03.16 - 17:27

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wtf? r u serial bruh? /s


    *serious

  6. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: Tigtor 03.03.16 - 17:28

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ein RFID-Basierter Gäste-Ausweis im Kreditkartenformat, oder wie?
    >
    > Hätte man das nicht im Artikel so schreiben können.
    > Ich wusste auch nicht, was ich mir unter Badge vorstellen soll.

    Ein Badge ( z. dt. Abzeichen ) ist i.d.R. ein Armband ( kennt man von Festivals oder der Disse ) oder auch gerne Umhängeausweis.
    Dass das Ding RFID hat ist eigentlich nur ein Feature und das Format (i.d.R.) nur eine Designentscheidung.
    Badge passt daher eigentlich schon.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  7. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: chrulri 03.03.16 - 17:36

    Ach das war das einzige Wort, dessen Schreibweise dich gestört hat?

  8. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: cntrl 03.03.16 - 17:42

    ja

  9. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: DebugErr 03.03.16 - 17:48

    *cerial

  10. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: LASERwalker 03.03.16 - 18:30

    http://www.duden.de/rechtschreibung/Badge

  11. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.03.16 - 19:06

    LASERwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.duden.de

    Die Duden-Redaktion sollte sich allmählich darüber klar werden, ob sie ein Rechtschreibwörterbuch oder eine Chronik lebendiger Sprache pflegen wollen. Beides ist gut und richtig, passt aber einerseits nur begrenzt zusammen und wird andererseits noch nicht einmal konsequent betrieben.

    Weite Bevölkerungsteile gebrauchen beispielsweise "öfters", "einzigste" und retten regelmäßig dem Dativ, trotzdem findet das keinen Eingang in den Bestand. Aber Fremdwörter, selbst wenn sie keine nennenswerte Verbreitung und somit (noch) keine Relevanz für die deutsche Sprache haben, werden flugs eingegliedert.

    Der langen Rede kurzer Sinn: Der Duden ist schon seit vielen Jahren keine brauchbare Referenz mehr, wenn es um präskriptive Aspekte geht und grob unvollständig, wenn es um deskriptive Aspekte geht; also nicht Fisch und nicht Fleisch.

  12. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: Elchinator 03.03.16 - 19:15

    *cereal

  13. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: cntrl 03.03.16 - 19:30

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LASERwalker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.duden.de
    >
    > Die Duden-Redaktion sollte sich allmählich darüber klar werden, ob sie ein
    > Rechtschreibwörterbuch oder eine Chronik lebendiger Sprache pflegen wollen.
    > Beides ist gut und richtig, passt aber einerseits nur begrenzt zusammen und
    > wird andererseits noch nicht einmal konsequent betrieben.
    >
    > Weite Bevölkerungsteile gebrauchen beispielsweise "öfters", "einzigste" und
    > retten regelmäßig dem Dativ, trotzdem findet das keinen Eingang in den
    > Bestand. Aber Fremdwörter, selbst wenn sie keine nennenswerte Verbreitung
    > und somit (noch) keine Relevanz für die deutsche Sprache haben, werden
    > flugs eingegliedert.
    >
    > Der langen Rede kurzer Sinn: Der Duden ist schon seit vielen Jahren keine
    > brauchbare Referenz mehr, wenn es um präskriptive Aspekte geht und grob
    > unvollständig, wenn es um deskriptive Aspekte geht; also nicht Fisch und
    > nicht Fleisch.


    Schön, dass wir das geklärt haben. Ich bin auch dafür, dass jeder die Sprache so benutzt, wie er es für richtig hält. Entsprechend ist der Verwendung des Wortes "Badge" in diesem Artikel nichts entgegenzusetzen.

  14. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.03.16 - 20:00

    cntrl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dass wir das geklärt haben. Ich bin auch dafür,
    > dass jeder die Sprache so benutzt, wie er es für richtig
    > hält. Entsprechend ist der Verwendung des Wortes
    > "Badge" in diesem Artikel nichts entgegenzusetzen.

    Exakt. Ob man Zweifel am Nachschlagewerk im konkreten Fall nun für oder gegen den Gebrauchs von "Badge" im Deutschen verwenden will, ist mir auch reichlich schnurz. :-)

    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man für gängige Fremdwörter nicht krampfhaft deutschtümelnd einen Ersatz suchen, allerdings auch nicht krampfhaft ein denglisches finden muss, wenn ein passendes deutsches Wort bereits vorhanden ist.

    Beispielsweise gehen "Computer", "Internet" und - ja, genau - "Badge" ("Marke" und "Abzeichen" haben bei uns nun einmal eine andere Konnotation ...) für mich absolut in Ordnung, aber bei "gedownloadet" oder "downgeloadet" sträuben sich mir sämtliche Haare (inklusive der Darmzotten), zumal "heruntergeladen" den Zweck ganz ungekünstelt erfüllt.

    Aber selbst dabei, ebenso wie beim Deppenapostroph, ungleich großen Hälften, den Öftersten und den Einzigsten und was weiß ich noch gilt: Jeder wie er mag.
    Es muss natürlich auch jeder damit klarkommen, wenn er aufgrund *allzu lebendiger* Sprache für einen Idioten gehalten wird. ;-)

  15. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: oakmann 03.03.16 - 20:49

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vlad_tepesch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also ein RFID-Basierter Gäste-Ausweis im Kreditkartenformat, oder wie?
    > >
    > > Hätte man das nicht im Artikel so schreiben können.
    > > Ich wusste auch nicht, was ich mir unter Badge vorstellen soll.
    >
    > Ein Badge ( z. dt. Abzeichen ) ist i.d.R. ein Armband ( kennt man von
    > Festivals oder der Disse ) oder auch gerne Umhängeausweis.
    > Dass das Ding RFID hat ist eigentlich nur ein Feature und das Format
    > (i.d.R.) nur eine Designentscheidung.
    > Badge passt daher eigentlich schon.

    Da man aber Standort der Chips bestimmen kann ist es nicht nur ein Chip für den Eingang, sonder auch ein Chip um zu kucken wo sich wie welcher Mensch aufhält um die Erfolge bei der Messe besser aufzeigen zu können. Da war zu dem Zeitpunkt hoch frequentiert usw... Das ist finde ich sinnvoller in den Thread geklatscht als ein Deutsch Unterricht. Aber naja...

  16. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: Graveangel 03.03.16 - 21:03

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *cerial


    Dann ist es cereal (South Park).

  17. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: bongj 03.03.16 - 22:07

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *cerial

    Kellogs?

  18. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: picaschaf 04.03.16 - 00:16

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ein RFID-Basierter Gäste-Ausweis im Kreditkartenformat, oder wie?
    >
    > Hätte man das nicht im Artikel so schreiben können.
    > Ich wusste auch nicht, was ich mir unter Badge vorstellen soll.


    Und ich dachte schon das hier wäre ein IT Forum...

  19. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: LASERwalker 04.03.16 - 09:44

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Fremdwörter, selbst wenn sie keine nennenswerte Verbreitung
    > und somit (noch) keine Relevanz für die deutsche Sprache haben, werden
    > flugs eingegliedert.

    Es gibt ja kein besseres "deutsches" Wort. Ausweis würde in diesem Fall noch am ehesten passen, ist aber hier zu allgemein.

    Wo ich lebe wird Badge durchaus auch in der Alltagssprache verwendet. Leider machen manche Leute, oft Deutsche, den Fehler zu glauben Deutsch sei das was in einem Umkreis von 50km um ihr Heimatdorf gesprochen wird. Ich hatte da schon einige Diskussionen.

  20. Re: Was ist dieses Badge?

    Autor: Orthos 04.03.16 - 09:46

    Darauf wollte ich eigentlich hinaus, mehr Informationen über diese Eintrittskarte/Besucherausweis und seine Funktionen.


    Im Duden nachschlagen kann ich auch selber.
    (geht aber eher an andere Antworten im Thread ;) )

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. TenneT TSO GmbH, Lehrte/Ahlten
  4. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. SIA: US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First
    SIA
    US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First

    Um ihre Führung bei Chiptechnologie zu sichern, müssen die USA viel Geld ausgeben. 5G wird dort auch als entscheidend für Kriegsführung angesehen.

  2. Sony: The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
    Sony
    The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel

    Ab Juli 2020 dürfen Entwickler bei Sony nur noch Spiele zur Freigabe einreichen, die auf der PS4 und auf der Playstation 5 funktionieren.

  3. Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro
    Android
    Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro

    Das Oppo A52 und Oppo A72 kommen in Deutschland auf den Markt: Käufer erhalten Mittelklassegeräte mit Qualcomm-Chips und Vierfachkameras.


  1. 18:38

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 15:57

  5. 14:57

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:14