1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitspatch legt Windows-XP…

Hier ist niemand betroffen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier ist niemand betroffen

    Autor: windowsverabschieder 12.02.10 - 11:11

    Bei keinem der in deutschen Internetforen postenden Windowsusern ist jemals irgendein Problem aufgetreten. Auch nicht bei den von diesen Personen betreuten Geräten. *lachschlapp*

  2. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Blork 12.02.10 - 11:17

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei keinem der in deutschen Internetforen postenden Windowsusern ist jemals
    > irgendein Problem aufgetreten. Auch nicht bei den von diesen Personen
    > betreuten Geräten. *lachschlapp*


    Als Fan einer Firma wo man Soft- und Hardware für ein Prestigeobjekt patchen muss wäre ich an deiner Stelle nicht so vrolaut ;-)

  3. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: OldFart 12.02.10 - 11:21

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei keinem der in deutschen Internetforen postenden Windowsusern ist jemals
    > irgendein Problem aufgetreten. Auch nicht bei den von diesen Personen
    > betreuten Geräten.

    Nun ja, 'kein Problem', 'kein Problem' u. 'kein Problem'. Alles D Versionen. Warum der Fehler sich auswirkt wird man sehen müssen und ansonsten gilt wohl was Fans anderer Systems in solchen Fällen sagen: 'Shit happens'.

    > *lachschlapp*
    *schlappschwanz*

  4. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Gert111 12.02.10 - 11:26

    Ihr beiden versteht Ironie auch nur, wenn sie dich und fett markiert ist oder?

    Frage: Warum wird wohl keiner in Internetforen posten, der den Patch installiert hat? Na weil sein System nicht mehr bootet!

    So, das war die Erklärung zum mitmeißeln. Das nächste mal dürft ihr wieder selbst denken!

  5. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Blork 12.02.10 - 11:30

    Gert111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr beiden versteht Ironie auch nur, wenn sie dich und fett markiert ist
    > oder?
    >
    > Frage: Warum wird wohl keiner in Internetforen posten, der den Patch
    > installiert hat? Na weil sein System nicht mehr bootet!
    >
    > So, das war die Erklärung zum mitmeißeln. Das nächste mal dürft ihr wieder
    > selbst denken!


    Illuminatus!

  6. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: blub 12.02.10 - 11:32

    und wenn ein rechner streikt kann man sich auch nicht ueber einen anderen rechner ins netz einloggen um in foren nach hilfe zu suchen oder probleme zu posten?

    auch mal nachdenken.

  7. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: OldFart 12.02.10 - 11:35

    Gert111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr beiden versteht Ironie auch nur, wenn sie dich und fett markiert ist
    > oder?
    >
    > Frage: Warum wird wohl keiner in Internetforen posten, der den Patch
    > installiert hat? Na weil sein System nicht mehr bootet!

    Ein echt doller Otto ........

    > So, das war die Erklärung zum mitmeißeln. Das nächste mal dürft ihr wieder
    > selbst denken!

    Soll halt Leute geben für die es selbstverständlich ist Zugriff zu und über mehrere Systeme zu haben.

    Und fliessend Warm- und Kaltwasser auch, ja.

  8. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: olle 12.02.10 - 11:38

    Warum sollte jemand, der von diesem Problem betroffen ist, nicht in Foren darüber berichten können? Jeder hat wohl die Möglichkeit, an einen anderen Rechner zu kommen (wenn auch nur kurzzeitig).

  9. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: jova2012 12.02.10 - 11:40

    Nunja meiner Meinung nach gibt es viele
    Leute die nichts oder wenig über computer wissen oder / und auch probleme falsch zuordnen und nicht unbedingt gleich mit einem patch die ja meist Automatisch gemacht werden in Verbindung bringen somit wäre es auch möglich das oftmals eine falsche Diagnose gemacht wird… ?!
    --- Ich frage mich warum diese Fehler nicht von microschrott auftreten und nicht vorher umfangreiche Tests gemacht werden ?!
    oder liegt das daran das es zuviele verschiedene Hardware /software Versionen und Zusammensetzungen gibt ?

  10. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: OldFart 12.02.10 - 11:49

    jova2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)
    > --- Ich frage mich warum diese Fehler nicht von microschrott auftreten und
    > nicht vorher umfangreiche Tests gemacht werden ?!

    Ein bissl infantil, dieses 'microschrott', nicht wahr?

    > oder liegt das daran das es zuviele verschiedene Hardware /software
    > Versionen und Zusammensetzungen gibt ?

    Ja und u.a. darum wird es nie wirklich fehlerfreie Software geben und sogar die Software eines Space Shuttles hat Fehler und dort wird ein anderer Aufwand getrieben.

    Ausserdem findet man beim Testen nur Fehler auf die man testet und das gilt für alles.

    Siehe aktuell Toyota als etwas krasseres Beispiel (Hardware).

    Wer sagt es mache keine Fehler (a) lügt, gehört (b) in die Klappse oder ist (a und b) Politiker.

  11. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: IchUndDuMüllersKuh 12.02.10 - 11:54

    Also ich bin sehr happy mit dem patch.
    Seitdem "FREEZED" mein Win Xp (32 bit) nicht mehr grundlos.

    Kann also diesen Artikel für mich pers. nicht nachvollziehen.

  12. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: jova2012 12.02.10 - 12:01

    ok ok ein wenig verappled bin ich schon ich gebe zu … :D
    mir fällt halt auf das ich öfters bei updates mit windows probleme habe als mit meinem macOSX zudem wurde / wird man bei windows zumteil dazu gedrängt updates zumachen und zu 60% endet das so das im Hintergrund ein Counter runterzählt während dessen man ein word Dokument bastelt oder einen film schneidet what ever … und dann fährt das System ohne abruchsmöglichkeit herunter (so Windows Vista)ich habs dann irgendwann deaktivirt aber dennoch kommt so wie bei win7 auchnoch diese info Blase ihr PC Mist potenziell gefährdet bitte aktivieren sie die Automatischen Updates !!! ebenso bei Win XP

    und dann nervt s einen man lädt updates und dann geht nix mehr !!! das macht doch Stimmung (ok genug Schwarzmalerei etc..)
    ist anstelle microschrott kleinleicht besser =) ??

    (written on a Mac, designed by apple in california assembled in china) ;) (bitte nicht alzu ernst nehmen ;) )

  13. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Gert111 12.02.10 - 12:04

    OldFart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soll halt Leute geben für die es selbstverständlich ist Zugriff zu und über
    > mehrere Systeme zu haben.

    Sicher. Andere haben aber auch ein Leben und nur einen Rechner. Weil der schlichtweg reicht.

    Aber das übersteigt dein Denkvermögen oder?

    > Und fliessend Warm- und Kaltwasser auch, ja.

    Na dann mal flink waschen, damit der Dreck nachrutschen kann und dein Gehirn wieder denken kann.

  14. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Sabine123 12.02.10 - 12:05

    blub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn ein rechner streikt kann man sich auch nicht ueber einen anderen
    > rechner ins netz einloggen um in foren nach hilfe zu suchen oder probleme
    > zu posten?

    Es gibt durchaus auch Leute, die ein richtiges Leben haben. Die verstecken sic nicht mit ihrer Pickelfresse hinter 10 Monitoren und 7 Rechnern.

    >
    > auch mal nachdenken.

    Lol!

  15. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Unicorn 12.02.10 - 12:07

    olle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte jemand, der von diesem Problem betroffen ist, nicht in Foren
    > darüber berichten können? Jeder hat wohl die Möglichkeit, an einen anderen
    > Rechner zu kommen (wenn auch nur kurzzeitig).

    Nein nicht jeder. Manche Menschen haben auch wirklich nur einen Computer. Ja und noch ein normales Leben. Ja. Echt. Gibt's wirklich.

  16. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Jakelandiar 12.02.10 - 12:09

    Unicorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > olle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sollte jemand, der von diesem Problem betroffen ist, nicht in
    > Foren
    > > darüber berichten können? Jeder hat wohl die Möglichkeit, an einen
    > anderen
    > > Rechner zu kommen (wenn auch nur kurzzeitig).
    >
    > Nein nicht jeder. Manche Menschen haben auch wirklich nur einen Computer.
    > Ja und noch ein normales Leben. Ja. Echt. Gibt's wirklich.

    Und was verstest du unter "normales" Leben? Keine Freunde die einen PC haben, kein Handy mit Internet? Kein Arbeitsplatz mit Internet anschluss?

    Na wenn DAS ein "normales" Leben bei dir ist tust du mir leid.
    Ich behaupte auch mal das jeder Mensch die Möglichkeit hat auch mal an einen anderen Rechner zu kommen ohne große Probleme.

  17. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Tantalus 12.02.10 - 12:10

    Sabine123 schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt durchaus auch Leute, die ein richtiges Leben haben. Die verstecken
    > sic nicht mit ihrer Pickelfresse hinter 10 Monitoren und 7 Rechnern.

    Es gibt durchaus Leute, die von berufs wegen mit eine Vielzahl an PCs zu tun haben, ebenso sind on vielen Haushalten 2 oder mehr Rechner vorhanden (insbesondere seit dem Siegeszug der Notebooks in den Privatbereich).

    > Lol!

    Zu mehr hat die Hirnleistung nicht mehr ausgereicht?

    Gruß
    Tantalus

  18. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Jakelandiar 12.02.10 - 12:11

    Sabine123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt durchaus auch Leute, die ein richtiges Leben haben. Die verstecken
    > sic nicht mit ihrer Pickelfresse hinter 10 Monitoren und 7 Rechnern.

    Damit musst du dich ja Super beschrieben haben wenn du unter "richtiges Leben" verstehst das du nichtmal Freunde, Bekannte, Familie mit einem PC hast oder es bei dir noch nicht angekommen ist das auch so gut wie alle neueren Telefon ebenfalls über Internet verfügen.

    Dann noch viel Spaß alleine im Keller hinter deinen Monitoren *wink*

  19. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: MarkusHengst 12.02.10 - 12:12

    Nee die haben nen Mac und führen in Latte-Shops pseudointellektuelle Gespräche!?

    Ob nun von nichts Ahnung haben und ein beschissenes echtes Leben besser ist?

  20. Re: Hier ist niemand betroffen

    Autor: Gert111 12.02.10 - 12:12

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unicorn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > olle schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum sollte jemand, der von diesem Problem betroffen ist, nicht in
    > > Foren
    > > > darüber berichten können? Jeder hat wohl die Möglichkeit, an einen
    > > anderen
    > > > Rechner zu kommen (wenn auch nur kurzzeitig).
    > >
    > > Nein nicht jeder. Manche Menschen haben auch wirklich nur einen
    > Computer.
    > > Ja und noch ein normales Leben. Ja. Echt. Gibt's wirklich.
    >
    > Und was verstest du unter "normales" Leben? Keine Freunde die einen PC
    > haben, kein Handy mit Internet? Kein Arbeitsplatz mit Internet anschluss?

    Junge junge. Es gibt Menschen die haben einen Computer um damit Email zu checken und im Internet zu surfen und ab und zu mal was zu schreiben. Wenn der Rechner nicht mehr geht ist das nicht gleich ein Weltuntergang wo nach der UNO gerufen wird und jeder in Reichweiter stehende Rechner angefasst wird oder so infantile Gedanken wie: Internet übers Handy to the rescue!

    Nein, es gibt durchaus Menschen die lassen den Rechner dann privat stehen und gehen die Tage dann zum Händler der es repariert. Da wird sich kurz gewundert und geärgert und gut ist. Da gibt es kein Geheule in Foren und kein Gerangel um irgendeinen Rechner bei Freunden.

    >
    > Na wenn DAS ein "normales" Leben bei dir ist tust du mir leid.

    Mir geht es wirklich gut.

    > Ich behaupte auch mal das jeder Mensch die Möglichkeit hat auch mal an
    > einen anderen Rechner zu kommen ohne große Probleme.

    Sicher. Aber doch nicht um rumzuheulen. Das ist wirklich infantil.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  4. Liganova GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 179,90€ + 6,99€ Versand statt 219,99€ inkl...
  2. (u. a. Golf With Your Friends für 7,29€, Predator - Hunting Grounds für 28,99€, Assassin's...
  3. 69,99€ (Release 18.06.)
  4. 79,99€ (Release 18.06.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme