1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitspatch legt Windows-XP…

Soll ja noch Leute ohne Mac geben...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll ja noch Leute ohne Mac geben...

    Autor: Macbeth 14.02.10 - 02:29

    ist halt wie Klettern ohne Seil. Aber manche mögen ja den Windows-Thrill... :)

  2. Re: Soll ja noch Leute geben...

    Autor: Springersandale 14.02.10 - 09:25

    ...die heterosexuell sind und nicht auf Flash verzichten wollen und ausserdem sind wir hier nicht in den USA, wo der Mac seinen moderaten Markt hat.
    Davon abgesehen ist die Zeit der Macs seit den Ende 90er vorbei.

  3. Re: Soll ja noch Leute geben...

    Autor: iPad 14.02.10 - 10:32

    Der Trend geht zum iPad. In ein paar Jahren haben alle so ein Gerät und dann braucht man den Microsoft Schrott nicht mehr.

  4. Re: Soll ja noch Leute geben...

    Autor: UnixGuru 14.02.10 - 13:17

    Oder man benutzt gleich ein richtiges Betriebssystem und behält seine Selbstachtung.

  5. Re: Soll ja noch Leute geben...

    Autor: IhrName9999 14.02.10 - 17:18

    iPad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Trend geht zum iPad.

    Ach, da hammer wieder einen "Trenderkenner", hm!

    >In ein paar Jahren haben alle so ein Gerät

    Genau, dann haben auch alle ein Eifön, nen Eipäd, Eipott und tragen Apple-Hüte. Schöne Tagträume hast du da, muss man echt mal sagen.

    > und
    > dann braucht man den Microsoft Schrott nicht mehr.

    HEIL APPLE! EINE MARKE, EINE PLATTFORM, EIN STEVE!

  6. Re: Soll ja noch Leute geben... (geheimtipp)

    Autor: murndium 14.02.10 - 17:56

    der trend geht zum blöd schauen. ich fang schon mal an. ach ja: debian linux, und das ding läuft wieder (geheimtipp).

  7. Re: Soll ja noch Leute geben...

    Autor: iPad 14.02.10 - 19:43

    Tja die Apple-Trolle sind so einfach gestrickt, die kann man problemlos kopieren oder austauschen. Und wenn man was zum Lachen haben will, muss man einfach selber so einen geisten Erguss loswerden, geht wegen der Einfachheit sogar mit Copy and Paste, ausser auf dem EiFon. Und dann braucht man nur noch warten, auf jemanden der noch an die Vernunft im Apple-Fanboy glaubt. Leider gibt es die nicht.

  8. Re: Soll ja noch Leute ohne Mac geben...

    Autor: Ra Ra Ra 15.02.10 - 08:19

    Ja, es soll noch Leute geben die sich nicht über ein Häufchen Plastik, Metall und Silizium definieren.

    Leute wie Du dagegen sind für mich nur eine Art von personifizierter, leider auch immer etwas lästiger, Nichtigkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  2. über Hays AG, Berlin
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  4. assyst GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme