1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitstest eingerichtet: BSI…

Alles schön und gut aber was macht man nun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: StevenD 21.01.14 - 11:52

    schön das es so einen test gibt.
    meine haupt mailadresse ist mit dabei, allerdings habe ich die bei mehreren Shops in Benutzung und jeweils unterschiedliche Kennwörter.

    wie erfahre ich jetzt welches Kennwort mit meiner mailadresse in Bezug steht. weil es kann ja das e-mail Konto sein, oder das Profil bei einem Shop.

    hier fehlt in der e-mail ein hinweis wie z.b.
    ihre mailadresse mit bezug auf Kennwort Ab***34**

  2. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: Niaxa 21.01.14 - 11:58

    Wenn meine Hauptadresse dabei ist, würde ich an deiner Stelle meine Hauptadresse ändern oder zumindest ALLE Kennwörter ändern. Hier ist zu empfehlen nicht gerade wieder so einfache Kennwörter zu setzen wie 123456789.

  3. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: ffrhh 21.01.14 - 16:39

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn meine Hauptadresse dabei ist, würde ich an deiner Stelle meine
    > Hauptadresse ändern oder zumindest ALLE Kennwörter ändern. Hier ist zu
    > empfehlen nicht gerade wieder so einfache Kennwörter zu setzen wie
    > 123456789.

    Deswegen ist das sinnfrei. Mein E-Mail Konto wurde nicht gehackt, aber diese Adresse ist in dutzenden Internet-Shops, bei Facebook, unzähligen Foren und was auch immer als Kontaktadresse gespeichert. Irgendein Eintrag davon könnte gehackt sein - was an sich völlig irrelevant, aber dennoch interessant wäre. Nur: welcher?? ;(

  4. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: Tou 21.01.14 - 16:54

    dito. wüsste auch gerne welche konten ich ändern muss...

  5. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: monkeybrain 21.01.14 - 16:57

    StevenD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schön das es so einen test gibt.
    > meine haupt mailadresse ist mit dabei, allerdings habe ich die bei mehreren
    > Shops in Benutzung und jeweils unterschiedliche Kennwörter.
    >
    > wie erfahre ich jetzt welches Kennwort mit meiner mailadresse in Bezug
    > steht. weil es kann ja das e-mail Konto sein, oder das Profil bei einem
    > Shop.
    >
    > hier fehlt in der e-mail ein hinweis wie z.b.
    > ihre mailadresse mit bezug auf Kennwort Ab***34**

    Die Passwörter sind idealerweise bereits geschwärzt bzw. unkenntlich gemacht worden. Selbst wenn nicht, dürfen offizielle Behörden ein Passwort nicht rausgeben, weil sie nicht sicher sein können, dass du der Besitzer bist.

    Wer eine Emailadresse dabei hat sollte:
    1. Vollständiger Virenscan, ggf. auch mit einer zweiten Software (möglicher Trojaner könnte auch Änderungen übermitteln). Von Bezahlvirenscannern gibt es oft Testversionen für 30 Tage, gerade in so nem Fall wäre es vielleicht Sinnvoll...
    2. Vorsorglich: Passwörter für Netzzugriff (und WLAN) ändern
    3. Hauptemailadresse - neues, sicheres Passwort einrichten, dabei nach Möglichkeit verschlüsselter Login (SSL) verwenden. Eventuell den Emailclient zusätzlich überprüfen, wurde hier ein Passwort zum Schutz der Daten verwendet? Man muss es Trojanern ja nicht einfacher machen, als unbedingt nötig.
    4. alle verknüpften Accounts herausfiltern und bei jedem ein neues, sicheres Passwort wählen. Bitte für jeden Account ein eigenes Passwort (mit der maximal möglichen Anzahl an Zeichen).

    Die Schritte würde ich jedes Jahr mindestens einmal wiederholen.

    Ich verwende zur Registrierung eine spezielle Form, die direkt Rückschlüsse auf den verwendeten account gibt. Manche Provider geben einem dazu technische Möglichkeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.14 16:59 durch monkeybrain.

  6. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: robinx999 22.01.14 - 07:40

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StevenD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schön das es so einen test gibt.
    > > meine haupt mailadresse ist mit dabei, allerdings habe ich die bei
    > mehreren
    > > Shops in Benutzung und jeweils unterschiedliche Kennwörter.
    > >
    > > wie erfahre ich jetzt welches Kennwort mit meiner mailadresse in Bezug
    > > steht. weil es kann ja das e-mail Konto sein, oder das Profil bei einem
    > > Shop.
    > >
    > > hier fehlt in der e-mail ein hinweis wie z.b.
    > > ihre mailadresse mit bezug auf Kennwort Ab***34**
    >
    > Die Passwörter sind idealerweise bereits geschwärzt bzw. unkenntlich
    > gemacht worden. Selbst wenn nicht, dürfen offizielle Behörden ein Passwort
    > nicht rausgeben, weil sie nicht sicher sein können, dass du der Besitzer
    > bist.
    >
    wenn sie das passwort das mit einer Email adresse verknüpft ist an diese Email adresse schicken würden, dann währe doch eigentlich klar wer der besitzer ist (hat eigentlich kein anderer zugriff drauf) und es würde evtl. die Herkunft erklären. Kann ja sein, das die Email adresse + passwort nur aus irgendeienm schlecht gesichertem Forum / Softwareregistrierung oder ähnliches stammen und überhaupt keine Gefahr für die eigentlichen daten vorhanden ist. Und alle weiteren Schritte eigentlich überflüssig sind, wenn das Forum passwort bei keinen anderen Dingen benutzt wird

  7. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: awollenh 22.01.14 - 08:26

    Ich arbeite z.B. so meineemail+shopde@gmail.com

    Klar mögen manche Shops das nicht und/oder filter alles mit + raus. Ein Teil erschlage ich damit aber.

  8. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: gaym0r 22.01.14 - 08:41

    BSI hat die Passwörter nicht erhalten! Wie sollen Sie dir dann so eine Information geben?

  9. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: ffrhh 22.01.14 - 09:52

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BSI hat die Passwörter nicht erhalten! Wie sollen Sie dir dann so eine
    > Information geben?

    Mal richtig lesen. "Die bei den Ermittlungen erfassten Daten bestünden in der Regel aus einem Benutzernamen in Form einer E-Mail-Adresse und einem Passwort."

  10. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: Tantalus 22.01.14 - 09:55

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal richtig lesen. "Die bei den Ermittlungen erfassten Daten bestünden in
    > der Regel aus einem Benutzernamen in Form einer E-Mail-Adresse und einem
    > Passwort."

    Richtig lesen: "Die E-Mail-Adressen wurden dem BSI übergeben, damit Betroffene informiert werden und erforderliche Schutzmaßnahmen treffen können". Da steht nichts, dass das BSI auch die Passwörter bekommen hat. Wozu auch?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: tehsre 22.01.14 - 10:26

    UND einem passwort. Vielleicht mal den Satz fertig lesen...

  12. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: Tantalus 22.01.14 - 10:29

    tehsre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UND einem passwort. Vielleicht mal den Satz fertig lesen...

    Die Datensätze, die von den Botnetzen abgegriffen wurden, enthielten Mailadresse und Passwort. Aber das BSI schreibt selbst auf ihrer Webseite: "Die zugehörigen E-Mail-Adressen wurden dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) übergeben". Von den Passwörtern steht da rein gar nix. Wozu sollte das BSI die auch bekommen?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: phade 22.01.14 - 11:12

    Dann schlussfolgere ich mal:
    - irgendjemand hat bei der Botnetzforschung eine Riesenliste gefunden, mit eMailadressen und Passworten (eventuell auch mit einem Hinweis, zu welchem Anbieter die gehören ?)
    - der Staatsanwalt hat die Liste mit eMailadressen und Passworten bekommen
    - der BSI hat die Liste der eMailadressen bekommen

    Für den Otto-Normal-Verbraucher und die Medien ist das aber alles eins.

  14. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: Tantalus 22.01.14 - 11:17

    phade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den Otto-Normal-Verbraucher und die Medien ist das aber alles eins.

    Fürs BSI aber nicht, und für die Herren(?) StevenD, ffrhh und tehsre sollte es auch einen Unterschied darstellen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  15. Re: Alles schön und gut aber was macht man nun?

    Autor: violator 23.01.14 - 14:40

    Eine GMX-Adresse von mir ist auch da drin, würd mich nur mal interessieren von wann das dann ist. Wenn die mein PW von vor 2 Jahren haben könnts mir ja wurscht sein, aber so?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40