Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Signal-Protokoll: Skype integriert…

Cortana, viel zu sexy ;D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cortana, viel zu sexy ;D

    Autor: ElMario 14.01.18 - 14:03

    Cortana, viel zu sexy ;D

  2. Re: Cortana, viel zu sexy ;D

    Autor: Seismoid 14.01.18 - 14:38

    Irgendwo muss man gegen Siri und Alexa ja überlegen sein. Und wenn es eben nur die Körbchengröße des "Maskottchens" ist.

    Edit: und ich sah gerade, dass die Bildquelle "DeviantArt" ist - das erklärt's dann wohl :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.18 14:40 durch Seismoid.

  3. Re: Cortana, viel zu sexy ;D

    Autor: bombinho 14.01.18 - 16:20

    Wer hier gegen internationales Wettruesten ist, hebe die Hand.

  4. Re: Cortana, viel zu sexy ;D

    Autor: ElMario 14.01.18 - 16:34

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hier gegen internationales Wettruesten ist, hebe die Hand.


    Es heisst "Wettbruesten" ;D

  5. Re: Cortana, viel zu sexy ;D

    Autor: bombinho 15.01.18 - 04:02

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es heisst "Wettbruesten" ;D

    Ah, jetzt geht mir ein Licht auf wo der der Wortursprung von "sich bruesten" herkommt! :)))))

    https://madeleineink.deviantart.com/art/V-458161010



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.18 04:12 durch bombinho.

  6. Re: Cortana, viel zu sexy ;D

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.01.18 - 08:14

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cortana, viel zu sexy ;D

    Nur dumm, das sie als Software nicht so gefällig aussieht und obendrein eine recht neugierige, aufdringliche und manchmal zickige Dame ist. ;-)

  7. Das war Golem!

    Autor: Nikolai 15.01.18 - 14:59

    Schon bei der letzten Meldung bzgl. Cortana auf Golem musste das Bild mit den großen Brüsten herhalten... keine Ahnung warum Golem glaubt Sprachassistenten bräuchten das...

  8. Re: Das war Golem!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.01.18 - 16:41

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon bei der letzten Meldung bzgl. Cortana auf Golem
    > musste das Bild mit den großen Brüsten herhalten...
    > keine Ahnung warum Golem glaubt Sprachassistenten
    > bräuchten das...

    Meine Güte, die haben einfach ein Bild von Cortana verwendet, das sie verwenden dürfen. Ich habe jetzt mal gegoogelt und festgestellt, dass ich es zum einen besser hätte bleiben lassen und zum anderen die Körbchengröße dieser holografischen Dame doch stark variiert und (insbesondere im NSFW-Segment) noch ganz andere Formate und Kontexte möglich sind. Daran sollte man sich also nun wirklich nicht aufhängen.

    Selbstverfreilich hätte es hier auch einfach das Skype-Logo sein können, der Bezug zu Windows neuem Maskottchen ist in dem Fall doch etwas weit hergeholt. Aber immerhin ist es Windows' offizielles digitale Maskottchen, dieses ist weiblich und ich habe mir sagen lassen, dass Frauen meistens doch irgendwie Brüste haben. Und wie im echten Leben steht es jedem frei, Frauen ins Gesicht zu schauen und nicht ein paar Zentimeter tiefer.

  9. Re: Das war Golem!

    Autor: Nikolai 16.01.18 - 10:43

    > (...) Und wie im echten Leben steht es jedem frei,
    > Frauen ins Gesicht zu schauen und nicht ein paar Zentimeter tiefer.

    Seltsam... Frauen die ich kenne mögen es nicht wenn man ihnen anstatt in die Augen auf die Brüste starrt... vielleicht weil sie meinen sie wären mehr als ihre T***en? Aber in einer Branche in der sogar ein Fachmagazin meint Brüste zeigen zu müssen um über Messenger zu berichten ist solch eine Erkenntnis wohl noch nicht angekommen.

  10. Re: Das war Golem!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.01.18 - 13:39

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seltsam... Frauen die ich kenne mögen es nicht wenn
    > man ihnen anstatt in die Augen auf die Brüste starrt...

    Und, was hindert dich nun daran, genau das zu machen?

  11. Re: Das war Golem!

    Autor: Nikolai 16.01.18 - 17:08

    > > Seltsam... Frauen die ich kenne mögen es nicht wenn
    > > man ihnen anstatt in die Augen auf die Brüste starrt...
    >
    > Und, was hindert dich nun daran, genau das zu machen?

    Nennt sich "Anstand".
    Das galt mal als Voraussetzung für menschlichen Umgang.

  12. Re: Das war Golem!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.01.18 - 20:16

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt sich "Anstand".
    > Das galt mal als Voraussetzung für menschlichen Umgang.

    Der Anstand hindert dich daran, Frauen aus deiner eigenen Entscheidung in die Augen statt auf die Brüste zu schauen? Also, entweder bist du komisch drauf oder wir haben ein massives Verständigungsproblem. Ich rekapituliere (in Kurzfassung):

    Du: "Golem blendet das Bild einer Frau mit Brüsten ein!"
    Ich: "Frauen haben zufällig Brüste. Du musst dir diese aber nicht anschauen, schau doch auch Cortana einfach in die Augen."
    Du: "Frauen mögen es nicht, wenn man ihnen auf die Brüste starrt!"
    Ich: "Ja, richtig, dann mach' es doch einfach nicht!"
    Du:. "Aber der Anstand gebietet es mir!"
    Ich: "???"

  13. Re: Das war Golem!

    Autor: bombinho 17.01.18 - 00:15

    Ja, irgendwie dachte ich auch, selbst die Cortana auf dem Bild hat Augen, da sollte doch eine individuelle Wahl des Blickpunktes bei beiden Vorlieben moeglich sein.

    Zum anderen muss ich aber darauf hinweisen, dass es mehrheitlich Frauen sind, die ihre freien Oberkoerper fuer Magazine mit ueberwiegender Herrenclientel ablichten lassen.

    Und ich moechte noch erwaehnen, dass die Wahl des Maskottchens etwas einseitig ist, es gibt auch Leute, die z.B. Fuesse oder Hinterteile gerne anschauen, da haette es wohl am besten eine anpassbare rotierbare 3D-Ganzkoerperanimation getan, um keine Zielgruppen auszuschliessen. Aber es kommen ja sicher noch weitere Artikel zu Cortana ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn
  2. Porsche AG, Zuffenhausen
  3. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. Schattdecor AG, Thansau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Fernbedienung Nissan will autonome Autos zur Not fernsteuern
  2. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  3. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  2. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung
  3. Raumfahrt Übertragungslizenz fehlt - SpaceX bricht Live-Stream ab

  1. Amazon Key: Amazon liefert künftig in den Kofferraum
    Amazon Key
    Amazon liefert künftig in den Kofferraum

    In den USA beginnt Amazon damit, Prime-Kunden ihre bestellten Waren in ihre Autos zu liefern. Über eine spezielle App müssen Kunden dem Onlinehändler Zugriff auf die Verriegelung des Kofferraums ihres Pkw erlauben - entsprechend ist der Service nur mit vernetzten Autos möglich.

  2. Bundesnetzagentur: Telekom muss Tiefbaukosten zur Hälfte tragen
    Bundesnetzagentur
    Telekom muss Tiefbaukosten zur Hälfte tragen

    Laut einer neuen Entscheidung nach dem umstrittenen Diginetz-Gesetz kann die Telekom ein kommunales Unternehmen zwingen, ein eigenes zweites Glasfaserkabel mitzuverlegen. Allerdings ist der Tiefbau nicht gratis und das Problem damit nicht gelöst.

  3. C++-Framework: Qt arbeitet an Webassembly-Support
    C++-Framework
    Qt arbeitet an Webassembly-Support

    Dank Webassembly können Qt-Anwendungen demnächst im Browser laufen, einige Demo-Seiten zeigen dafür bereits Beispiele. Aber es gibt auch noch reichlich Hindernisse bei der Portierung.


  1. 14:30

  2. 14:10

  3. 14:10

  4. 13:45

  5. 13:25

  6. 13:03

  7. 12:50

  8. 12:40