1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silifuzz: Google sucht und…

Fehler häufiger bei C-Code als JIT

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehler häufiger bei C-Code als JIT

    Autor: amagol 20.10.21 - 21:13

    Warum sollte das so sein? Eine Berechnung wie 2*2 wird doch am Ende immer gleich ausgefuehrt (in Pseudo-Assembler sowas wie "LOAD A,2, LOAD B,2, MULT A,B, STOR A"). Der groesste Unterschied den ich sehe ist das gewisse Flags in moderneren Sprachen vielleicht besser behandelt werden koennen, e.g. ein Overflow loest eine Exception aus (haengt aber nicht mit compiliert vs JIT zusammen). Wenn fuer die CPU 2*2=5 ergibt, wie soll man das auf Sprachebene umgehen? Jede Berechnung auf mehreren Cores/CPUs ausfuehren klingt recht teuer? Und so oft scheint es ja nicht vorzukommen. (Natuerlich gibt es Berechnungen wo absolut nichts schief gehen darf, aber das ist doch eher selten)

  2. Re: Fehler häufiger bei C-Code als JIT

    Autor: Test123! 21.10.21 - 14:29

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Wenn fuer die CPU 2*2=5 ergibt, wie soll man das auf Sprachebene
    > umgehen? Jede Berechnung auf mehreren Cores/CPUs ausfuehren klingt recht
    > teuer?....
    Die Elemente sind so klein geworden, dass die Korrektheit der CPU-Funktion nicht mehr zu 100% sichergestellt werden kann. Insbesondere ist in der CPU bei 10-Nanometer Leitungen, die vielleicht noch 80 Atome breit sind, eine Abnutzung denkbar. (1 Nanometer = 10 Angström ; 1-3 Angström = Abstand von zwei verbundenen Atomen in einem Molekül)

    Die Idee, immer mal wieder mit statistischen Tests (Monte-Carlo-Tests) die Qualität von CPU und Speicherbausteinen zu testen, ist sicher nicht der schlechteste Weg, um die Noch-Brauchbarkeit der CPUs zu testen. Wird solche Software bald Bestandteil von Betriebssystemen werden?

    P.S. Doppelt Rechnen: Bei Prognostischen Klimamodellen der Klimatologen würde ich mir wünschen, dass die Berechnungen mit Intervall-Arithmetik durchgeführt werden würden. Dann würde die Forscher vermutlich merken, dass die meisten ihrer Simulationsergebnisse numerisch instabil sind und dass ihre Vorhersagen vermutlich bestenfalls noch Astrologen-Qualität haben. Dies gilt auch dann, wenn die CPU zu 100% richtig rechnen würden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt Aufbau digitaler Programmierungs-Lerneinheiten
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. SAP Consultant (m/w/d)* Schwerpunkt R&D
    Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Bodensee-Region
  3. Mitarbeiter*innen (m/w/d) im Prozessmanagement
    Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de