1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silk Road 2.0…

Mal schnell Tor knacken

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal schnell Tor knacken

    Autor: Nemorem 13.11.15 - 09:35

    Millionen Menschen die sich Zensur und Verfolgung ausgesetzt sehen in Gefahr bringen und dafür 1 Mille einsacken. Zugegeben nicht in erster Linie amerikanische Leben, aber die zählen doch nicht weniger! Und das soll ethisch schwer einzuordnen sein?

    Ich sags mal so: wer das für eine gute Idee hält, der hätte sicher auch als Foltermeister in Guantanamo seine helle Freude. Der Moralkompass der beteiligten Carnegiehandlanger ist nicht einfach nur kaputt, sondern da hat sich jemand einen Spaß erlaubt und um 180° umgepolt.

  2. Re: Mal schnell Tor knacken

    Autor: Dwalinn 13.11.15 - 10:34

    Nutzer von Tor sind halt nicht nur Unterdrückte Chinesen oder Araber. Die ersten Waffen waren sicherlich auch nur für gute Zwecke da bis man gemerkt hat das man mit Ihnen auch auf andere Artgenossen losgehen kann.

  3. Re: Mal schnell Tor knacken

    Autor: Avarion 13.11.15 - 10:36

    So denken Wissenschaftler aber häufig nicht. Für sie ist das eine Herausforderung ein Problem zu lösen. Das sie dafür Kohle bekommen die der Uni hilft ist dann ein Bonus.

  4. Re: Mal schnell Tor knacken

    Autor: Nemorem 13.11.15 - 11:05

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So denken Wissenschaftler aber häufig nicht. Für sie ist das eine
    > Herausforderung ein Problem zu lösen. Das sie dafür Kohle bekommen die der
    > Uni hilft ist dann ein Bonus.

    Anders als Waffenentwickler beschäftigen sich Wissenschaftler aber allem Anschein doch auch mit Ethik und Moralfragen in Bezug auf ihre Forschungen, zumindest wirft der Artikel diese Optik auf. Ich gehe eigentlich auch davon aus, dass auch bei diesem Angebot sich ein Gremium o.ä. zusammengesetzt, beraten und zu dem Trugschluss gekommen ist, dass es moralisch vertretbar sei.

    Einerseits weil ich glaube, dass eben gerade Erfindungen wie die Atombombe zu einem solchen systematsichen Vorgehen in der Wissenschaft geführt haben. Andererseits weil die Vorstellung, dass das gar keinen interessiert hat noch beunruhigender wäre.

  5. Re: Mal schnell Tor knacken

    Autor: Anonymer Nutzer 13.11.15 - 12:59

    Nemorem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Avarion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So denken Wissenschaftler aber häufig nicht. Für sie ist das eine
    > > Herausforderung ein Problem zu lösen. Das sie dafür Kohle bekommen die
    > der
    > > Uni hilft ist dann ein Bonus.
    >
    > Anders als Waffenentwickler beschäftigen sich Wissenschaftler aber allem
    > Anschein doch auch mit Ethik und Moralfragen in Bezug auf ihre Forschungen,
    > zumindest wirft der Artikel diese Optik auf. Ich gehe eigentlich auch davon
    > aus, dass auch bei diesem Angebot sich ein Gremium o.ä. zusammengesetzt,
    > beraten und zu dem Trugschluss gekommen ist, dass es moralisch vertretbar
    > sei.
    >
    > Einerseits weil ich glaube, dass eben gerade Erfindungen wie die Atombombe
    > zu einem solchen systematsichen Vorgehen in der Wissenschaft geführt haben.
    > Andererseits weil die Vorstellung, dass das gar keinen interessiert hat
    > noch beunruhigender wäre.

    Ob ethische Fragen zu klären sind, hängt ganz vom Forschungszweig ab.
    Je nachdem wie das ganze definiert wurde, ist es gut möglich dass keine Bewertung des Projektes nach ethischen Grundsätzen notwendig war.

  6. Re: Mal schnell Tor knacken

    Autor: Jasmin26 13.11.15 - 15:09

    In erster Linie arbeiten auch "Wissentschaftler/Forscher " für Geld und haben rein gar nichts mit Mutter Teresa oder dem Papst zu tun . Zu glauben das die Berufsgruppe moralisch "über" andere Berufsgruppen steht spricht nicht gerade für Lebeserfahrung !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Storage Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Frontend-Entwickler:in
    LBD-Beratungsgesellschaft mbH, Berlin (Home-Office möglich)
  3. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  4. ERP System Administrator (abas) (m/w/d)
    RAYLASE GmbH, Weßling/Oberpfaffenhofen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 32,99€
  3. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de