1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silk Road: Verdächtiger weist schwere…

Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.13 - 02:27

    ..geht niemanden etwas an. Self-Ownership! Niemand hat aus irgendwelchen Gründen mehr recht an meinem Leben als ich!

    Liberty ! https://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I

  2. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: gaym0r 07.10.13 - 08:24

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..geht niemanden etwas an. Self-Ownership! Niemand hat aus irgendwelchen
    > Gründen mehr recht an meinem Leben als ich!
    >
    > Liberty ! www.youtube.com

    Mit Drogenkonsum schadest du anderen.

  3. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: s.katze 07.10.13 - 08:42

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > randomOppinion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..geht niemanden etwas an. Self-Ownership! Niemand hat aus irgendwelchen
    > > Gründen mehr recht an meinem Leben als ich!
    > >
    > > Liberty ! www.youtube.com
    >
    > Mit Drogenkonsum schadest du anderen.

    Kannst Du diese These mal näher erläutern?

  4. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: Endwickler 07.10.13 - 08:44

    s.katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Mit Drogenkonsum schadest du anderen.
    >
    > Kannst Du diese These mal näher erläutern?

    Vermutlich meint er, dass die Drogen, die DU konsumierst, anderen nicht mehr zur Verfügung stehen und sie sich dadurch geschädigt vorkommen. :-)

  5. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: s.katze 07.10.13 - 08:47

    XD

  6. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: Bouncy 07.10.13 - 08:51

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..geht niemanden etwas an. Self-Ownership! Niemand hat aus irgendwelchen
    > Gründen mehr recht an meinem Leben als ich!
    >
    > Liberty ! www.youtube.com
    Stimmt. Solange das eine Sache zwischen dir, deinem Stoff und deinem Körper ist, geht alles klar. Sobald du aber Geld an Leute bezahlst, die andere dafür ausbeuten, dass sie dir deinen Stoff auf einem Silbertablett servieren, während sie mit diesem Geld und allen Mitteln dafür sorgen, dass andere gegen ihren Willen in die Sucht gezwungen werden, geht's nicht mehr klar! Das passiert und würde auch bei legalem Verkauf passieren. Egal wie viele Hirnzellen man sich schon mit dem Zeug zermatscht hat, diesen Zusammenhang warum Drogenhandel nicht erlaubt werden kann sollte ja nun wohl jeder soweit begreifen können, dass er nicht mehr Legalisierung fordert...

  7. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: gaym0r 07.10.13 - 09:37

    s.katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > randomOppinion schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ..geht niemanden etwas an. Self-Ownership! Niemand hat aus
    > irgendwelchen
    > > > Gründen mehr recht an meinem Leben als ich!
    > > >
    > > > Liberty ! www.youtube.com
    > >
    > > Mit Drogenkonsum schadest du anderen.
    >
    > Kannst Du diese These mal näher erläutern?

    Du machst Witze.

  8. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: gaym0r 07.10.13 - 09:37

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > s.katze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gaym0r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Mit Drogenkonsum schadest du anderen.
    > >
    > > Kannst Du diese These mal näher erläutern?
    >
    > Vermutlich meint er, dass die Drogen, die DU konsumierst, anderen nicht
    > mehr zur Verfügung stehen und sie sich dadurch geschädigt vorkommen. :-)

    Haha, lustig. :-)

  9. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: kinderschreck 07.10.13 - 10:04

    Ach Du meinst so wie bei den Kindern die wie Sklaven in Kleiderfabriken gehalten werden damit die Deutschen sich billige Kinderkleider kaufen können?

    Oder wie bei den bösen Kakao-Käufern:

    > http://de.wikipedia.org/wiki/Kakao#Weltproduktion_und_Anbau_von_Kakao
    "[...] „um insbesondere in Westafrika gegen Landflucht, Monokulturen, illegale Kinderarbeit und Sklavenarbeit vorgehen zu können“. Die 778.000 kg fair gehandelter Schokolade im Jahr 2009 machen aber immer noch nur einen Bruchteil der Anbaumenge von über drei Millionen Tonnen aus.[8]"

    Oder Kaffee-Käufer. Die sind auch ganz schlimm:

    > http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kaffee-aus-nicaragua-us-aktivisten-sprechen-von-250-000-kinderarbeitern-a-712732.html

    Von Elektronik spreche ich mal gar nicht und von den Folgekosten für die Allgemeinheit die durch die legalen Drogen Kaffee, Nikotin und Alkohol entstehen auch nicht.

  10. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: ah_rx 07.10.13 - 10:06

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > randomOppinion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..geht niemanden etwas an. Self-Ownership! Niemand hat aus irgendwelchen
    > > Gründen mehr recht an meinem Leben als ich!
    > >
    > > Liberty ! www.youtube.com
    > Stimmt. Solange das eine Sache zwischen dir, deinem Stoff und deinem Körper
    > ist, geht alles klar. Sobald du aber Geld an Leute bezahlst, die andere
    > dafür ausbeuten, dass sie dir deinen Stoff auf einem Silbertablett
    > servieren, während sie mit diesem Geld und allen Mitteln dafür sorgen, dass
    > andere gegen ihren Willen in die Sucht gezwungen werden, geht's nicht mehr
    > klar! Das passiert und würde auch bei legalem Verkauf passieren. Egal wie
    > viele Hirnzellen man sich schon mit dem Zeug zermatscht hat, diesen
    > Zusammenhang warum Drogenhandel nicht erlaubt werden kann sollte ja nun
    > wohl jeder soweit begreifen können, dass er nicht mehr Legalisierung
    > fordert...

    Ziemlich minderjährige Gut-Freund-Ansicht, finde ich.

    Drogenhandel gibt es und gab es schon immer und wird es auch immer geben. Allein die Art der gesellschaftlichen Duldung macht daraus etwas normales (z.B. Alkohol) oder etwas illegales (z.B. Kokain). Sobald eine Sache verboten und verteufelt wird, steigen Absatzzahlen und die angesprochene Ausbeutung beginnt. Wenn man einen Funken Verstand hätte, müsste man selbst irgendwann darauf kommen, dass Legalisierung der einzige Weg ist, um Qualität und Herstellung zu kontrollieren. Ansonsten passiert es wieder in irgendeinem dunklen Hinterzimmer und keiner sieht etwas.

    Solltest du mal eine ernsthafte Lösung haben, dann lass hören. Dein auswendig gelerntes Geplapper erspare uns...

  11. Laberrhabarber

    Autor: Wurstfachverkäuferin 07.10.13 - 10:21

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > während sie mit diesem Geld und allen Mitteln dafür sorgen, dass
    > andere gegen ihren Willen in die Sucht gezwungen werden, geht's nicht mehr
    > klar! Das passiert und würde auch bei legalem Verkauf passieren. Egal wie
    > viele Hirnzellen man sich schon mit dem Zeug zermatscht hat, diesen
    > Zusammenhang warum Drogenhandel nicht erlaubt werden kann sollte ja nun
    > wohl jeder soweit begreifen können, dass er nicht mehr Legalisierung
    > fordert...

    Ach? Und warum sind Alkohol und Tabak dann legal? Wieso Schmerzmittel?
    Es ist absolut sinnfrei, ausgewählte Suchtmittel zu verbieten, wenn andere legal sind.

  12. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: Bouncy 07.10.13 - 11:59

    kinderschreck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach Du meinst so wie bei den Kindern die wie Sklaven in Kleiderfabriken
    > gehalten werden damit die Deutschen sich billige Kinderkleider kaufen
    > können?
    Ja. Und was willst DU jetzt damit sagen?

  13. Anderen schaden

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.13 - 12:00

    Wer besoffen Auto fährt, deshalb einen schweren Unfall baut, schädigt Andere.

    Wer sich zu Hause die Birne zuhaut leidet am nächsten Tag an einem dicken Kopf leidet
    hat evtl. - je nach dem - die Beziehung zu seinem Lebenspartner beschädigt.

    Wenn ein hoher Anteil einer Gesellschaft wg. Drogen dysfunktional ist,
    ist das ein riesiges Problem, für den Bestand der Gesellschaft an sich.

    Ein Bier ist wohl kein Problem, viele Biere schon.

    Es gibt wohl keine gute Antwort bei der ganzen Thematik
    und daher gibt es wohl auch keine gute Lösung.
    Jede Antwort/Lösung ist wohl immer irgendwie unbefriedigend.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.13 12:02 durch cicero.

  14. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: Bouncy 07.10.13 - 12:05

    ah_rx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man einen Funken Verstand hätte, müsste man selbst
    > irgendwann darauf kommen, dass Legalisierung der einzige Weg ist, um
    > Qualität und Herstellung zu kontrollieren.
    Aha, also da Kleidung in aller Regel nicht illegal ist frage ich mich, wie es zu den massenhaften Toten in der Textilherstellung in dunklen Hinterzimmern heruntergekommenener Fabrikgebäude kommen kann. Denn Legalisierung ist ja der einzige Weg, Qualität und Herstellung zu kontrollieren - aber auch nur in deiner rosa Welt...
    > Solltest du mal eine ernsthafte Lösung haben, dann lass hören. Dein
    > auswendig gelerntes Geplapper erspare uns...
    Ja hier bitte: weiterhin verbieten, Sanktionen drastisch verschärfen und Bildung erhöhen. Das ist die Lösung. Und nein, eine Lösung wird niemals 100% erschlagen...

  15. Re: Laberrhabarber

    Autor: Bouncy 07.10.13 - 12:08

    Wurstfachverkäuferin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach? Und warum sind Alkohol und Tabak dann legal? Wieso Schmerzmittel?
    > Es ist absolut sinnfrei, ausgewählte Suchtmittel zu verbieten, wenn andere
    > legal sind.
    Was fragst du mich, ich bin kein Lobbyist. Und was hat ein vollkommen anderes Thema mit diesem Thema zu tun? Dann kannst du auch gleich zu Waffen umschwenken und schwupps, hätte sich die Fragen nach Drogen erledigt. Oder hätte es das nicht?!

  16. Re: Was ich mit meinem Leben und Körper mache..

    Autor: BLi8819 07.10.13 - 19:31

    > Das passiert und würde auch bei legalem Verkauf passieren.

    Wie wäre es dann mal damit, anstatt mit einer sinnlosen Prohibition, etwas effizientes dagegen zu tun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)
  2. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke
  3. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  4. Matthews Kodiersysteme GmbH, Estenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de