1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SIM-Karten-Hack: Hersteller und…

SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: DrWatson 22.07.13 - 19:38

    Habe ich das Richtig verstanden?

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  2. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: belinda.moez 22.07.13 - 20:14

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich das Richtig verstanden?

    Nicht nur das. Wenn ich das in anderen Artikeln richtig gelesen habe, dann laufen AUF den SIM-Karten sogar Java Apps in einer Java-VM. Über diese Java Apps kann man die SIM-Karte rooten, wenn man es schafft mit der App aus ihrer Sandbox auszubrechen.

    lg

  3. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.07.13 - 20:22

    Wenn das Java ist, dann ist das doch kein Problem. Java ist doch DER schweizer Käse überhaupt!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: a user 22.07.13 - 21:36

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Java ist, dann ist das doch kein Problem. Java ist doch DER
    > schweizer Käse überhaupt!

    ach wie ich meinung basierend auf so geballter kompetenz liebe.

    1. java kann kein schweizerkäse sein. wenn deine java-vm
    2. ist selbst die standard implementierung von sun/oracle kein schweizer käse
    3. läuft auf der sim-karte sicherlich nicht die sagen umwobende orace java-vm

  5. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: Abseus 22.07.13 - 22:39

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das Java ist, dann ist das doch kein Problem. Java ist doch DER
    > > schweizer Käse überhaupt!
    >
    > ach wie ich meinung basierend auf so geballter kompetenz liebe.
    >
    > 1. java kann kein schweizerkäse sein. wenn deine java-vm
    > 2. ist selbst die standard implementierung von sun/oracle kein schweizer
    > käse
    > 3. läuft auf der sim-karte sicherlich nicht die sagen umwobende orace
    > java-vm

    Was??? Bis auf (2.) ist hinter der Aneinanderreihung von Worten keinerlei Sinn zu erkennen.

  6. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: breadbaker 23.07.13 - 00:05

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn das Java ist, dann ist das doch kein Problem. Java ist doch DER
    > > > schweizer Käse überhaupt!
    > >
    > > ach wie ich meinung basierend auf so geballter kompetenz liebe.
    > >
    > > 1. java kann kein schweizerkäse sein. wenn deine java-vm
    > > 2. ist selbst die standard implementierung von sun/oracle kein schweizer
    > > käse
    > > 3. läuft auf der sim-karte sicherlich nicht die sagen umwobende orace
    > > java-vm
    >
    > Was??? Bis auf (2.) ist hinter der Aneinanderreihung von Worten keinerlei
    > Sinn zu erkennen.


    Weder Sinn, noch Rechtschreibung!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 00:05 durch breadbaker.

  7. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: Egon E. 23.07.13 - 03:00

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Java ist, dann ist das doch kein Problem. Java ist doch DER
    > schweizer Käse überhaupt!

    Oh je.

  8. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: moppi 23.07.13 - 06:47

    ja und nein

    es ist ein hardware basierends m2m system, und es macht nicht viel ausser daten in einem gewissen vormat nach aufforderung auszuspucken oder daten zu speichern.

    währe doof wenn auf den sim karten einfach nur gespeichert sind und damit einfach auszulesen währen. und nein da ist kein java drin.

    es is vergleich bar mir RFID oder Geldkarten haben das ähnliche prinzip nur das bei einer geldkarte ein stärkerer prozessor in der karte ist.

    hier könnte ein bild sein

  9. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: silentburn 23.07.13 - 08:41

    also die Quelle ist von 2003

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schlumberger-bringt-neue-SIM-Karte-mit-Java-85297.html

    und sagt was anderes

  10. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: Abseus 23.07.13 - 10:10

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja und nein
    >
    > es ist ein hardware basierends m2m system, und es macht nicht viel ausser
    > daten in einem gewissen vormat nach aufforderung auszuspucken oder daten zu
    > speichern.
    Haha Vormat das is ja mal geil
    > währe doof wenn auf den sim karten einfach nur gespeichert sind und damit
    > einfach auszulesen währen. und nein da ist kein java drin.
    Und ja da ist Java drin.
    > es is vergleich bar mir RFID oder Geldkarten haben das ähnliche prinzip nur
    > das bei einer geldkarte ein stärkerer prozessor in der karte ist.

    Mit RFID hat das ja nun mal rein gar nichts zu tun!

  11. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: xxNxx 23.07.13 - 11:09

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich das Richtig verstanden?

    https://de.wikipedia.org/wiki/SIM-Karte
    "Das SIM ist ein kleiner Prozessor mit Speicher"
    "Das SIM dient außerdem zum Speichern von temporären, netzbezogenen Daten sowie bevorzugten und gesperrten Netzen."
    "Die CPU dient hauptsächlich der Speicherverwaltung, sie kann allerdings auch kleine Programme ausführen. Der Speicher besteht aus einem ROM, einem RAM und einem EEPROM. Im ROM ist das Betriebssystem der Karte abgelegt. Auch werden dort Brandings der Mobilfunkunternehmen gespeichert (z. B. Startlogos). Das RAM beinhaltet die gerade gebrauchten Daten, es ist flüchtig. Im EEPROM werden Benutzerdaten abgelegt."
    "Mit Hilfe des SIM-Toolkits wird dort angezeigt, ob sich das Mobiltelefon in der „Homezone“ befindet. Auch Funktionen wie Aufladen oder Abfragen des Guthabens (bei vorbezahlten „Prepaid“-Karten) sind möglich. Der Vorteil von Anwendungen auf der SIM-Karte besteht darin, dass diese unabhängig vom eingesetzten Gerät benutzt werden können (somit kann ohne ersichtliche Funktionalitätsänderung das Handy gewechselt werden)."

    ganz klare antwort JA.

    in einem smartphone sind quasi 3 rechner enthalten.
    die sim, das baseband und 'der rest' aka das normale user-system.

    sehr guter artikel zu der ganzen sim-hack nummer:
    http://www.forbes.com/sites/parmyolson/2013/07/21/sim-cards-have-finally-been-hacked-and-the-flaw-could-affect-millions-of-phones/

  12. Re: SIM-Karten haben ein Betriebssystem?

    Autor: MESH 23.07.13 - 11:11

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja und nein
    >
    > es ist ein hardware basierends m2m system, und es macht nicht viel ausser
    > daten in einem gewissen vormat nach aufforderung auszuspucken oder daten zu
    > speichern.
    >
    > währe doof wenn auf den sim karten einfach nur gespeichert sind und damit
    > einfach auszulesen währen. und nein da ist kein java drin.
    >
    > es is vergleich bar mir RFID oder Geldkarten haben das ähnliche prinzip nur
    > das bei einer geldkarte ein stärkerer prozessor in der karte ist.


    Wie ich Leute liebe die Zeug erklären von dem sie nichts verstehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  4. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound Blaster Z SE für 64,99€ + 6,99€ Versand, Kingston KC2500 2 TB für 184...
  2. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  3. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
Xenothreat
Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
  2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
  3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
    Neue iPhones und mehr
    Apple macht ein Päuschen

    Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
    2. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen
    3. Arbeitsplatz Apple feuert Managerin, die sich gegen Missstände aussprach