1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Single Sign-on: Daimler und Springer…

Und wie gewinnt man das Vertrauen???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie gewinnt man das Vertrauen???

    Autor: User_x 08.05.17 - 17:58

    Oder soll das nach deutscher Mentalität "Ist so - musst du" durchgeboxt werden?

  2. Re: Und wie gewinnt man das Vertrauen???

    Autor: karl123 08.05.17 - 18:04

    sag mir jetzt nicht, dass du Springer für nicht vertrauenswürdig hältst. ;-)

  3. Re: Und wie gewinnt man das Vertrauen???

    Autor: jayrworthington 08.05.17 - 18:07

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder soll das nach deutscher Mentalität "Ist so - musst du" durchgeboxt
    > werden?

    Vertrauensschutzgesetz und Vertrauensschutzgesetzumgehungsverbotsgesetz, Springer hat sicher schon bestellt...

  4. Re: Und wie gewinnt man das Vertrauen???

    Autor: Bigfoo29 08.05.17 - 18:38

    Naja, pauschal hab ich mir auch erst überlegt "nehmt doch den ePerso". Dann ist mir eingefallen, warum der bei mir nie eine aktive Signatur bekommen wird und ich hab mir die Alternativen überlegt. Und irgendwie fiel mir da auch keine glaubwürdige Lösung ein.

    Allerdings gebe ich zu, dass insbesondere Springer da definitiv ein NoGo in dieser Konstellation ist.

    Regards.

  5. Re: Und wie gewinnt man das Vertrauen???

    Autor: User_x 08.05.17 - 18:52

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder soll das nach deutscher Mentalität "Ist so - musst du" durchgeboxt
    > > werden?
    >
    > Vertrauensschutzgesetz und Vertrauensschutzgesetzumgehungsverbotsgesetz,
    > Springer hat sicher schon bestellt...

    das stimmt allerdings, Springer und die Autobauer können bei der Regierung und EU auf "Bestellung" =(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  2. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  3. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder