Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Single Sign-on: So funktioniert der…

Schon gestorben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon gestorben

    Autor: /mecki78 08.11.18 - 15:42

    > Gerade für Medien könnten solche Lösungen künftig wichtiger werden,
    > um den Nutzern trotz höherer Datenschutzanforderungen durch die
    > geplante E-Privacy-Verordnung weiterhin zielgerichtete Werbung durch
    > Tracking anzeigen zu können.

    Und damit bietet es auch gleich den besten Grund das auf keinen Fall zu verwenden!

    Hohl euch einen Passwortmanager, da kann man sich auf jeder Webseite mit einem eigenen Passwort in einem Klick anmelden; bzw. manche können das sogar automatisch. Auch um initial einen Account zu erstellen bieten diese Autoform-Befüllung an, so dass das oft mit nur 2 Mausklicks möglich ist. Und viele davon lassen sich mit wenigen Einschränkungen sogar kostenlos nutzen. Wer mag bekommt auch welche mit Cloud Sync über alle seine Geräte, wobei immer Ende-zu-Ende Verschlüsselt wird und auf Wunsch die Daten auch nur mit 2-Faktor heraus gegeben werden oder ihr geht zu Bitwarden, da könnt ihr sogar Cloud Sync mit euren eigenen Sync Server machen, also alles zu 100% unter eurer Kontrolle (ist dazu auch noch OpenSource).

    /Mecki

  2. Re: Schon gestorben

    Autor: dasfrd 08.11.18 - 15:58

    Kann ich so nur unterschreiben. Nutze seit 2 Jahren Roboform. Alle meine Accounts haben inzwischen einzigartige, generierte Passwörter.
    Gibt einige Websites die von Roboform nicht erkannt werden, da muss man dann halt von Hand abtippen. Gibt aber schlimmeres. Mir reicht der Gedanke dass ein einziger Hack nicht ein viertel meiner Accounts lahmlegt schon als Motivation.

  3. Re: Schon gestorben

    Autor: serra.avatar 08.11.18 - 17:41

    Ok und dann nimmst du also nen PW Safe wo ein einziger Hack all deine Accounts offenlegt?

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  4. Re: Schon gestorben

    Autor: /mecki78 08.11.18 - 18:33

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok und dann nimmst du also nen PW Safe wo ein einziger Hack all deine
    > Accounts offenlegt?

    Was ja bei Single Sign-on nicht passiert, wenn ein einziger Hack dein Single Sign-on Passwort abgreift, weil ... ja warum gleich noch mal nicht?

    /Mecki

  5. Re: Schon gestorben

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.18 - 21:19

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > serra.avatar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ok und dann nimmst du also nen PW Safe wo ein einziger Hack all deine
    > > Accounts offenlegt?
    >
    > Was ja bei Single Sign-on nicht passiert, wenn ein einziger Hack dein
    > Single Sign-on Passwort abgreift, weil ... ja warum gleich noch mal nicht?
    Die können dieses security dingens aber viel besser als wie du oda ische. ;)

  6. Re: Schon gestorben

    Autor: /mecki78 09.11.18 - 11:02

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >> Was ja bei Single Sign-on nicht passiert, wenn ein einziger Hack dein
    >> Single Sign-on Passwort abgreift, weil ... ja warum gleich noch mal
    > nicht?
    > Die können dieses security dingens aber viel besser als wie du oda ische.
    > ;)

    1. Ein Angreifer greift dein SSO Passwort aber nicht bei denen am Server ab, denn der sollte das Passwort nicht einmal kennen, sonst taugt das Desgin nichts, sondern indem er dein Gerät infiltriert. Es ist also egal was die können, bei SSO kommt es bei der Sicherheit darauf an, was du kannst, und zwar wie gut du dein System sicher halten kannst.

    2. Wieso glaubst du, dass die Anbieter einer SSO Lösung Security Desigen besser können als die Anbieter von Passwort Safes?

    3. Und selbst wenn du deinen eigenen online Safe nutzt, wie bei Bitwarden möglich (was du ja nicht tun musst und es hat ja auch niemand gesagt, dass du das tun sollst), mach dich mal vertraut was Ende-zu-Ende Verschlüsselung bedeutet und warum es dabei total egal ist, selbst wenn ein Angreifer den Inhalt deines kompletten Servers abgreifen könnte.

    /Mecki

  7. Re: Schon gestorben

    Autor: gadthrawn 10.11.18 - 21:32

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > serra.avatar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ok und dann nimmst du also nen PW Safe wo ein einziger Hack all deine
    > > Accounts offenlegt?
    >
    > Was ja bei Single Sign-on nicht passiert, wenn ein einziger Hack dein
    > Single Sign-on Passwort abgreift, weil ... ja warum gleich noch mal nicht?


    Ist dein sso gehackt, änderst du es das Passwort an einer Stelle. Bei nem safe an allen einzeln.

    Und wenn Anbieter ala yahoo gehackt werden, wird das bekannt gemacht. Deine eigene Lösung auf nem eigenem Server kann da sehr viel länger unentdeckt offen sein.

    Oder ist single sign on allerdings sowieso kein Austausch des Passworts. Die Verifizierung geht z. B. über Amazon, ein Shop bekommt nur Versanddaten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. BWI GmbH, Bonn, Berlin, Strausberg
  3. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  4. BWI GmbH, Germersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11