1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sipgate-VPN: Kostenloser Schutz beim…

Der wahre Grund für VPN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der wahre Grund für VPN

    Autor: Paranoid 13.11.10 - 03:44

    Es gibt bereits ein Verschlüsselungsverfahren für VoIP: SIP over TLS (für die Signalisierung, also wer ruft wen an) gekoppelt mit SRTP (für die eigentlichen Mediendaten, wie Audio und Video). Und diese funktionieren End-to-End, d.h. nur die Geräte, die es unbedingt wissen müssen, können die Daten auch entschlüsseln.

    Beim VPN ist das zwar eigentlich auch so, aber nur von Dir bis zu sipgate. Wenn Du nur ins Festnetz telefonierst, also sipgate als Mediengateway einsetzt, ist das gleichwertig zu TLS/SRTP. Nur wenn Du mit einem anderen VoIP-Gerät übers Internet eine Verbindung aufbaust, ist die Verbindung zwischen Dir und dem anderen Gerät (weil da ja kein VPN besteht) wieder unverschlüsselt.

    Sipgate weiß also auch dann, wenn Du nicht über deren Netz telefonierst, mit wem Du wie lange telefonierst. Sie können sogar den, zugegebenermaßen verschlüsselten, (S)RTP-Datenstrom über einen ihrer Relay-Server zwingen.

    Ein Schelm, der hier an Überwachung denkt.

  2. Re: Der wahre Grund für VPN

    Autor: ed_auf_crack 13.11.10 - 08:26

    jeder Telefonanbieter egal ob VoIP oder nicht weiß doch wer mit wem wohin, woher wie lange telefoniert hat

  3. Re: Der wahre Grund für VPN

    Autor: an 13.11.10 - 11:28

    Kann man das VPN in der Fritzbox einrichten oder muß man dann über den Computer telefonieren?

    TLS+SRTP wollen die niht unterstützen, ich habe den Support schon oft danach gefragt. Angeblich ist es nicht siher genug, aber sicherlich sicherer als das hier.

  4. Re: Der wahre Grund für VPN

    Autor: VPN 13.11.10 - 12:51

    Wenn Cisco-VPN unterstützt wird (wird es?), dann ja.

    Richtig kompliziert wird es, wenn man nur das VoIP über VPN haben möchte - den Rest aber "normal".

  5. Re: Der wahre Grund für VPN

    Autor: ich01 13.11.10 - 13:02

    TLS/SRTP gibts halt nicht einfach so.
    Software/Hardware dafür ist teuer, closed source oder schlecht. Da gibt man ne Menge Kontrolle über das eigene System auf.
    Das wird besser werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 22,99€
  3. (-82%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
    Threat-Actor-Expertin
    Militärisch, stoisch, kontrolliert

    Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
    2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
    3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
      Playstation 5
      Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

      Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

    2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
      Geofencing
      Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

      Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

    3. Physik: Die Informationskatastrophe
      Physik
      Die Informationskatastrophe

      Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


    1. 18:19

    2. 17:56

    3. 17:34

    4. 17:17

    5. 17:00

    6. 16:31

    7. 15:35

    8. 15:08