Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skurrile Belästigungen: Von IP…

Liegt auch teilweise an Serien wie CSI Cyber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liegt auch teilweise an Serien wie CSI Cyber

    Autor: RipClaw 12.04.16 - 15:21

    Bei Serien wie CSI Cyber wird oft der Täter über eine IP gefunden und bei denen hat jedes Smartphone und jeder Computer immer eine eindeutige IP egal wo sich das Gerät gerade befindet. Und Bluetooth Geräte können bei denen über Kilometer hinweg aufgespürt werden.

  2. Re: Liegt auch teilweise an Serien wie CSI Cyber

    Autor: 5nafu 12.04.16 - 15:29

    Ja, und vorallem ist jeder IP auch immer eine Person zugeordnet... Find ich als Sysadmin immer zwischen witzig und verstörend. Je nachdem wie "gut" das gemacht ist.

    Schön sind auch immer die IP Adressen ala "345.1234.12.3"

  3. Re: Liegt auch teilweise an Serien wie CSI Cyber

    Autor: der_wahre_hannes 12.04.16 - 16:40

    5nafu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön sind auch immer die IP Adressen ala "345.1234.12.3"

    Müssen sie halt so machen. Sonst kommen besonders "schlaue" Leute eben auf die Idee, diese IP irgendwie "hacken" zu wollen.

  4. Re: Liegt auch teilweise an Serien wie CSI Cyber

    Autor: Tantalus 12.04.16 - 17:06

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müssen sie halt so machen. Sonst kommen besonders "schlaue" Leute eben auf
    > die Idee, diese IP irgendwie "hacken" zu wollen.

    Dann sollen sie halt die 127.0.0.1 nehmen. :-P

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Liegt auch teilweise an Serien wie CSI Cyber

    Autor: der_wahre_hannes 13.04.16 - 11:24

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Müssen sie halt so machen. Sonst kommen besonders "schlaue" Leute eben
    > auf
    > > die Idee, diese IP irgendwie "hacken" zu wollen.
    >
    > Dann sollen sie halt die 127.0.0.1 nehmen. :-P

    Ja, aber dann heißt es ja entweder "Wieee, der hat ja genau die gleiche IP wie der Killer von vor drei Wochen. Gehören die etwa zusammen?"
    oder im schlimmsten Fall: "Die haben mein Internet kaputt gemacht", wenn nix mehr geht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Essen
  2. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  4. Controlware GmbH, München, Offenbach, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 289€
  3. 157,90€ + Versand
  4. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28