Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skygofree: Kaspersky findet…

Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    Autor: GnomeEu 17.01.18 - 05:34

    Wie man hier wieder sieht gelten die tollen Einschränkungen nur für uns dumme User. Vermutlich kann sich jede halbwegs durchdachte App root Rechte klauen. Nur man selbst ist der Dumme,falls man doch mal etwas einstellen möchte was Root Rechte benötigt.

    Habe vor nem Jahr dann auch mal mein Handy gerooted. Ein riesen Aufwand, einige Apps funktionieren nicht mehr und Updates gibt's auch keine mehr. Weil man hat ja gegen Gott Googles Regeln verstoßen.

    Mein Google drive funktioniert auch nur halb so gut wie Dropbox. Android Api für apps ist horrible... Ich werde demnächst definitiv nicht in Google investieren.

  2. Re: Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    Autor: r4nd0wn 17.01.18 - 06:45

    Gibt zum Glück z.Z. kein Betriebssystem fürs Smartphone (außer Custom-Roms) wo man von stock aus Root ist. Der durchschnittliche User macht damit auch mehr falsch als richtig. Jeder User der auf Sicherheit wert legt, kann sich doch einfach eine Custom Rom holen oder ein Blackberry/iPhone kaufen.
    Übrigens sind es nicht Googles Regeln gegen die man verstößt sondern die deines Herstellers. Ich weiß nicht inwiefern du dich mit dem AOSP schon außeinander gesetzt hast, aber das ist grundsätzlich erstmal lösgelößt von Google (bzw. kann es sein).

  3. Re: Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    Autor: cnMeier 17.01.18 - 11:02

    Es geht auch vielmehr darum dass man einfach root werden kann wenn man das möchte. Reicht ja sowas in der Shell zu erlauben, da geht idR kein normaler User hin.

    Dass man sein Handy hacken muss, um auch root sein zu dürfen ist b*l*sh*t. Andere ROMs basieren auch nur wieder auf Android, dem OS von dem die Leute ohne Ahnung immer wieder behaupten, es sei Open Source oder "wie Linux".

    Es ist allerdings ein Problem das die Hersteller nie wirklich adressieren werden solange sie es vermeiden können, denn wenn jemand sein Gerät frei verwenden und unendlich mit echter freier software updaten könnte, würde man nicht jedes Jahr ein neues Gerät brauchen. Das ist schlecht für das BIP und nächsten black friday kauft dann keiner mehr tolle neue Handys.... Das wäre ja katastrophal für unsere Wirtschaft und dass es ihr gut geht ist doch unser Lebenszweck, oder nicht?

  4. Re: Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    Autor: h4z4rd 17.01.18 - 11:45

    "Kaufen ist deine erste Bürgerpflicht" Behutsame Einführung - Prinz Pi

    Traurig aber ja unsere Wirtschaft lebt vom Wachstum, darum ist es wichtig, dass die leute sich mit immer höherer Frequenz immer mehr dinge kaufen. Das unendliches Wachstum mit endlichen ressourcen nicht möglich ist, brauche ich hier ja vermutlich nicht erklären.

  5. Re: Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    Autor: narea 17.01.18 - 19:40

    r4nd0wn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Übrigens sind es nicht Googles Regeln gegen die man verstößt sondern die
    > deines Herstellers.

    Wie kommst du denn auf die Idee? Was ich mit meinem Handy macht geht weder den Händler noch den Hersteller was an -> Erschöpfungsgrundsatz.

  6. Re: Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    Autor: r4nd0wn 17.01.18 - 19:59

    narea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > r4nd0wn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Übrigens sind es nicht Googles Regeln gegen die man verstößt sondern die
    > > deines Herstellers.
    >
    > Wie kommst du denn auf die Idee? Was ich mit meinem Handy macht geht weder
    > den Händler noch den Hersteller was an -> Erschöpfungsgrundsatz.

    Natürlich geht die das nichts an, aber es ist ja trotzdem so, dass man gegen ihre (Garantie-/AGB-) Regeln verstößt. Versteh mich nicht falsch, ich bin ein großer verfechter von Modding bzw Custom Roms und von DEM Grundsatz dass ich mit MEINEM Gerät machen kann was Ich will.

    Greets
    r4nd0wn

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  3. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Microsoft: Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen
    Microsoft
    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

    Microsoft hat die Dokumentation zu Windows on ARM veröffentlicht. Der zweite Versuch, Windows mit ARM zusammenzubringen, hat deutlich weniger Einschränkungen als Windows RT. Aber an einigen Stellen bleiben Limitierungen.

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung: Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken
    Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung
    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

    In den vergangenen Tagen ist Facebook damit aufgefallen, dass das soziale Netzwerk die Telefonnummer für die Zwei-Faktor-Authentifizierung des Nutzers für das Verschicken seiner Benachrichtigungen missbraucht. Mittlerweile bestätigt Facebook dies und gibt einem Fehler im System die Schuld.

  3. Europa-SPD: Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
    Europa-SPD
    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

    Der Ausbreitung der Elektromobilität und Wasserstoffwirtschaft steht eine nur schwach ausgebaute Infrastruktur gegenüber, meinen die europäischen Sozialdemokraten. Sie wollen den Aufbau über einen EU-Fonds fördern. Dafür seien 24 Milliarden Euro nötig.


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39