1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skynet: Botnetz wird via Tor…

Betroffene sind selbst mit Schuld

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Betroffene sind selbst mit Schuld

    Autor: AdmiralAckbar 11.12.12 - 12:47

    Sowie ein Auto offen mit Schlüssel herumstehen zu lassen ist es natürlich fahrlässig jede X-beliebige exe, zip... usw zu öffnen. Sowie bei irgendwelchen links die Freunde in plötzlich anderen Sprachen versenden sein Passwort einzugeben obwohl sie so was sonst nie tun.
    Bei ein Auto wird man zumindest entsprechend angelernt was die meisten Sachen betrifft. Einige Experten vergessen aber diese (da Leuchtet was gelb, komisch, weiterfahren)
    Die Polizei weiß auch gerne auf Fehler hin- wenn es aber bereits zu spät ist.

    Viele vergessen Das ein Auto ab und zu neues Öl braucht, Bremsscheiben usw. (darauf weißt ja zum Glück auch der TÜV hin)
    Aber die Devise ist selbst kümmern.
    Man sollte wenn man entsprechend oft privat den Computer nutzt sich auch über Sachen wie Internet Sicherheit informieren. Ein Antivirusprogramm ist nicht alles.

    Was einige auch nicht kapieren- Ominöse Seiten sollten gemieden werden (Sie Gewinn ne PS3 mit Iphone/ nackte Damen die bizarre Sachen machen- hier klicken)... (besonders wenn es zum dritten mal hintereinander passiert das der PC schon wieder 50¤ verlangt)

    Und wer gecrackte Spiele verwendet, sein PC oft ideln lässt brauch sich nicht über die kommende Stromrechnung wundern .

    Ein check von Experten wenn ein irgendetwas spanisch Vorkommt sollte man auch machen.
    Schließlich- wenn mein Motor "klackert" gehe ich in die Werkstatt, wenn aber die Lüfter des PC im Idlezustand auffahren sollte ich dies auch nicht ignorieren.

    Fahrlässigkeit macht die Sache das in den Rechner eingebrochen wird zwar nicht legaler aber das Opfer trägt selbst mit Schuld da es für seine eigene Sicherheit verantwortlich ist. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, es gibt genug Menschen die ein bei ein paar Bier genügend Tipps geben oder halt Foren (Wozu sonst Inet und Suchmaschine).

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Office 365 & Azure
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Konstanz
  2. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  3. Softwareentwickler / Programmierer CODESYS (m/w/d)
    ASYS Group - EKRA Automatisierungssysteme GmbH, Bönnigheim
  4. IT-Lizenzmanager:in/IT-Vertr- agsmanager:in (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€
  2. ab 34,99€
  3. 17,99
  4. (u. a. RDR 2, XCOM 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig
Datenschutz
GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig

Manche Firmen statten ihre Dienstwagen mit GPS-Sendern aus, einige machen das sogar mit Diensthandys. Solcherlei Überwachung ist meist nicht rechtens.
Von Harald Büring

  1. Microsoft Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
  2. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  3. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen

Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen
Programmierung
APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen

Mit dem Cloud Application Programming Model lassen sich http-basierte APIs samt dynamischen Oberflächen so schnell wie nie in der SAP-Welt entwickeln.
Eine Anleitung von Volker Buzek

  1. DSAG SAP-Preiserhöhung sendet "fatale Signale aus"
  2. SAP erhöht erneut Preise Wartung von SAP-Software wird teurer
  3. SAP-Berater Von Bullen und Bären

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus