1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Philips Hue und Kameras…

Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: TrollNo1 31.07.19 - 15:05

    ...kann auch direkt den Lichtschalter drücken. Dann ist er nämlich eh schon bei mir zuhause. Ins Internet kommt mein Hue System gar nicht.
    Und wer will eine Überwachungskamera abschalten, wenn er schon im Haus ist? Wie ist er an der Kamera vorbei reingekommen?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  2. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: HaMa1 31.07.19 - 15:17

    Da haben Sie vollkommen recht.

  3. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.19 - 15:34

    Also wenn jemand im lokalen Netzwerk ist und erfolgreich den Verkehrs sniffen kann, habe ich eh größerer Probleme als mein Licht.

  4. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: TrollNo1 31.07.19 - 15:47

    Richtig, erstmal WLAN deaktivieren (Hue geht trotzdem noch), wenn der dann noch immer im Netzwerk ist, im Router einzeln die Kabel rausziehen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: katze_sonne 31.07.19 - 16:06

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn jemand im lokalen Netzwerk ist und erfolgreich den Verkehrs
    > sniffen kann, habe ich eh größerer Probleme als mein Licht.

    Und genau wegen sowas bekomme ich immer die Krise, wenn ich lese oder höre, was so manche Leute in ihr Netzwerk hängen. Jedes beliebige China-Gerät - vom Xiaomi Staubsaugerroboter (bei dem bekannt ist, dass er sehr "kommunikativ" ist und alles mögliche nach China hochlädt) bis hin zum NoName-Gerät von AliExpress.

    Aber andererseits sollte man in 2019 solche Protokolle und Geräte so bauen, dass auch das lokale Netz als "potentiell kompromittiert" gilt...

  6. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.19 - 17:30

    Dein Handy ist potentiell kompromittiert, ab werk, deine konsole und dein pc vielleicht auch, stört das Äpp-Entwickler und antisoziale Plattformen damit persönliche Daten zu erheben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Saalfeld
  2. Valtech Mobility GmbH, München
  3. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  4. CHECK24 Kontomanager GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
    IT in Behörden
    Modernisierung unerwünscht

    In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
    Ein Bericht von Andreas Schulte

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
    3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

    1. Statt Twitch Prime: Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming
      Statt Twitch Prime
      Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming

      Ingame-Dollar für GTA 5 Online, Ultimate-Team-Pakete für Fifa 20 und PC-Spiele: Amazon überschüttet Prime-Abonnenten mit Spielinhalten.

    2. Weltraumforschung: Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean
      Weltraumforschung
      Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean

      Ceres hat viel flüssiges Wasser unter dem Oberflächeneis. Nach aktuellen Erkenntnissen gibt es auf dem Zwergplaneten einen ungewöhnlichen Kryovulkanismus.

    3. Homeoffice: Liebe Firmen, lasst uns spielen!
      Homeoffice
      Liebe Firmen, lasst uns spielen!

      Die Coronakrise hat gezeigt, dass Homeoffice machbar ist. Damit es auch gut funktioniert, muss es aber noch viel mehr Raum für soziale Kontakte geben.


    1. 12:45

    2. 12:30

    3. 12:00

    4. 11:30

    5. 11:15

    6. 11:00

    7. 10:46

    8. 10:30