Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Philips Hue und Kameras…

Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: TrollNo1 31.07.19 - 15:05

    ...kann auch direkt den Lichtschalter drücken. Dann ist er nämlich eh schon bei mir zuhause. Ins Internet kommt mein Hue System gar nicht.
    Und wer will eine Überwachungskamera abschalten, wenn er schon im Haus ist? Wie ist er an der Kamera vorbei reingekommen?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  2. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: HaMa1 31.07.19 - 15:17

    Da haben Sie vollkommen recht.

  3. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.19 - 15:34

    Also wenn jemand im lokalen Netzwerk ist und erfolgreich den Verkehrs sniffen kann, habe ich eh größerer Probleme als mein Licht.

  4. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: TrollNo1 31.07.19 - 15:47

    Richtig, erstmal WLAN deaktivieren (Hue geht trotzdem noch), wenn der dann noch immer im Netzwerk ist, im Router einzeln die Kabel rausziehen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: katze_sonne 31.07.19 - 16:06

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn jemand im lokalen Netzwerk ist und erfolgreich den Verkehrs
    > sniffen kann, habe ich eh größerer Probleme als mein Licht.

    Und genau wegen sowas bekomme ich immer die Krise, wenn ich lese oder höre, was so manche Leute in ihr Netzwerk hängen. Jedes beliebige China-Gerät - vom Xiaomi Staubsaugerroboter (bei dem bekannt ist, dass er sehr "kommunikativ" ist und alles mögliche nach China hochlädt) bis hin zum NoName-Gerät von AliExpress.

    Aber andererseits sollte man in 2019 solche Protokolle und Geräte so bauen, dass auch das lokale Netz als "potentiell kompromittiert" gilt...

  6. Re: Also wer sich in meinem lokalen Netzwerk befindet...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.19 - 17:30

    Dein Handy ist potentiell kompromittiert, ab werk, deine konsole und dein pc vielleicht auch, stört das Äpp-Entwickler und antisoziale Plattformen damit persönliche Daten zu erheben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  3. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59