1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Wenn die Lampe zum…

Für alle die gegen solche Angriffe so gut wie es geht geschützt sei. Wollen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für alle die gegen solche Angriffe so gut wie es geht geschützt sei. Wollen

    Autor: CyberAndi2 28.01.19 - 16:15

    Ich habe mir vor ca. einem Jahr ein Szenario ausgedacht wie man solche Angriffe verhindern und falls es doch gelingen sollte erfolglos macht. Unter https://cyberandi.tumblr.com/Smarthome habe iche eien Bericht geschrieben wie man Smarthome-Geräte mit einem Firewallsystem sicherer macht und diese Angriffe fehlschlagen. Es geht hier erstmal um Amazon Alexa und Google Home Geräte, aber man kann es auch für alle anderen Smarthome-Systeme nutzen. Bitte genauestens durchlesen. Den. Erst beim komplett durchlesen wird klar wie man das Netzwerk sicherer macht.

  2. Re: Für alle die gegen solche Angriffe so gut wie es geht geschützt sei. Wollen

    Autor: berritorre 28.01.19 - 17:32

    > Bitte genauestens durchlesen.

    Das ist auf Grund der Rechtschreibung und der Satzzeichen aber ziemlich schwer.

  3. Re: Für alle die gegen solche Angriffe so gut wie es geht geschützt sei. Wollen

    Autor: treysis 29.01.19 - 00:11

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bitte genauestens durchlesen.
    >
    > Das ist auf Grund der Rechtschreibung und der Satzzeichen aber ziemlich
    > schwer.

    Soll Leute geben, die sich damit schwer tun. Klar ist es etwas schwer zu lesen, aber auch nicht sooo schwer. Aber vielleicht hat der TE ja einen Freund/Bekannten/Verwandten, der den Text mal Korrektur liest.

  4. Re: Für alle die gegen solche Angriffe so gut wie es geht geschützt sei. Wollen

    Autor: berritorre 30.01.19 - 14:59

    Klar gibt es Leute, die damit Schwierigkeiten haben. Ist auch kein Problem. Aber, wenn man solche Sachen veröffentlicht und hofft, dass sie gelesen werden, dann ist es mit so einem Text reichlich schwierig erfolgreich zu sein. Darauf wollte ich hinaus.

    Ja, man kann sich schon durchkämpfen, wenn man wirklich will. Wieviele wollen das?

    Ich persönlich habe schnell aufgegeben, das war mir einfach zuviel des Guten.

  5. Re: Für alle die gegen solche Angriffe so gut wie es geht geschützt sei. Wollen

    Autor: dumdideidum 31.01.19 - 10:14

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > berritorre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Bitte genauestens durchlesen.
    > >
    > > Das ist auf Grund der Rechtschreibung und der Satzzeichen aber ziemlich
    > > schwer.
    >
    > Soll Leute geben, die sich damit schwer tun. Klar ist es etwas schwer zu
    > lesen, aber auch nicht sooo schwer. Aber vielleicht hat der TE ja einen
    > Freund/Bekannten/Verwandten, der den Text mal Korrektur liest.

    Immer diese Ausreden. Das kann man lernen und es gibt Programme die einem dabei helfen. Außerdem gibt es Menschen die im Unterricht besser aufgepasst haben und die man fragen könnte, wie du selbst bereits schriebst.

    ...ich halte es wie berritorre, ich fang gar nicht erst anzulesen, wenn ich feststelle, dass es übersäht ist mit Fehlern. Da kann ich mich nicht auf den Inhalt konzentrieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Total Deutschland GmbH, Berlin
  2. W3L AG, Dortmund
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
      Agon AG353UCG
      AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

      Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

    2. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
      Entwicklertagung
      Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

      GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

    3. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
      Microsoft
      Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

      Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.


    1. 11:40

    2. 11:12

    3. 10:25

    4. 09:30

    5. 09:16

    6. 08:55

    7. 07:54

    8. 23:17