1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Wenn die Lampe zum…

Japan macht es richtig

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Japan macht es richtig

    Autor: schap23 27.01.19 - 11:41

    In Japan wird das Gegenstück zu unserer BSI in den nächsten Jahren aktiv Router und IoT-Devices angreifen und bei Erfolg die Besitzer auffordern, die Sicherheitslücken zu schließen.

    Das dürfte der einzige Weg sein, das Problem in den Griff zu bekommen.

  2. Re: Japan macht es richtig

    Autor: Michael Graetz2 27.01.19 - 18:33

    Nein, ist es nicht.

  3. Re: Japan macht es richtig

    Autor: M.P. 28.01.19 - 22:14

    Doppelpost



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.19 22:15 durch M.P..

  4. Re: Japan macht es richtig

    Autor: M.P. 28.01.19 - 22:15

    Doch, ist es ...
    Natürlich nur, wenn nicht versucht wird, "nebenbei" die eigene Bevölkerung auszuspähen...

  5. Re: Japan macht es richtig

    Autor: dumdideidum 31.01.19 - 10:20

    Der richtige Weg wäre, die Ware vor Marktzulassung zu prüfen. Ist sie hackbar, darf sie direkt in recycling und nicht in Regale.

    Sicherheitslücken schließen bei Hardware für die der Hersteller schon nach Verlassen der Produktionsstätte keine Update mehr liefert?...

    Was das "BSI" tun sollte, wäre dafür zu sorgen, dass jeder Hersteller auf Lebenszeit verpflichtet ist, diese Gerät mit Update zu versorgen oder entsprechend auszutauschen, wenn die Technik hoffnungslos veraltet ist.

    Das wäre der richtige Weg.

  6. Re: Japan macht es richtig

    Autor: beuteltier 31.07.19 - 17:02

    > Der richtige Weg wäre, die Ware vor Marktzulassung zu prüfen. Ist sie
    > hackbar, darf sie direkt in recycling und nicht in Regale.
    Funktioniert mit der CE Kennzeichnung ja auch total super. Hält sich jeder dran. ;-)
    Die Idee ist richtig, die Umsetzbarkeit eher so meh (vollständige Prüfung wird es wohl nie geben), die bisherige Umsetzung (z.B. CE oder die BSI Zertifizierungen) total "hahaha".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  4. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
  2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?