1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Wenn die Lampe zum…

Sicherheit im Lan/WLan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit im Lan/WLan

    Autor: ip_toux 29.01.19 - 00:15

    Was hier völlig vergessen wird ist die Tatsache dass man sein Lokales Netzwerk auch absichern kann. Anstatt groß zu diskutieren wie sinnvoll die Geräte sind, könnte man sich über diverse Möglichkeiten der Absicherung unterhalten.

    1. Extra WLan im gesonderten Subnetz mit lokalem VPN. Die IoT Geräte hängen dann im Seperaten WLan das man notfalls über vpn erreichen kann.

    2. Nur die MAC-Adressen der Geräte zulassen. Sollte nun jemand tatsächlich das WLan knacken kann er sich nicht verbinden da eine Whitelist existiert auf der ein Angreifer für gewöhnlich nicht steht. (Ja ich weiß dass man MAC-Adressen klonen kann, hier benötigt man aber erst mal physischen zugriff)

    3. Sofern vorhanden, externen Cloudzugriff auf Subnetz beschränken.

    Was fällt euch noch ein, welche Möglichkeiten der Absicherung gibt es noch? (An die Trolle: abgesehen von keinem SmartHome)

  2. Re: Sicherheit im Lan/WLan

    Autor: Lachser 08.02.19 - 17:56

    Aber man will doch die smarten Lampen mit dem Smartphone steuern können. Da nützt ein Subnetzt dann nichts mehr, wenn man zuerst eine VPN Verbindung öffnen muss.
    Sicherheit geht immer zu Lasten von Komfort, aber genau die Konforteinbusse möchte niemand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  2. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen