1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Toys: BNetzA warnt vor…

AirTags / Strafverfolgungsbehörden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: kn4llfr0sch 21.12.21 - 13:34

    Was ist mit sogenannten "AirTags"?
    Die werden zum Stalken und Autoklauen benutzt. Der Erwerb ist hier gar über die offizielle Firmenwebseite <zensiert> möglich.

    Was ist mit normalen Smartphones?
    Diese werden regelmäßig zur Überwachung verwendet. Allein Gruppen, die dem deutschen Staat zugeordnet werden, orten Nutzer hunderttausendfach durch Hintertüren im SMS-System.

  2. Re: AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: Benutztername12345 21.12.21 - 13:58

    Aber aber. Spionieren und überwachen ist nur den Bürgern verboten, dem Staat doch nicht;)

  3. Re: AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: Maddix 21.12.21 - 14:09

    kn4llfr0sch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist mit sogenannten "AirTags"?
    > Die werden zum Stalken und Autoklauen benutzt. Der Erwerb ist hier gar über
    > die offizielle Firmenwebseite möglich.
    >
    > Was ist mit normalen Smartphones?
    > Diese werden regelmäßig zur Überwachung verwendet. Allein Gruppen, die dem
    > deutschen Staat zugeordnet werden, orten Nutzer hunderttausendfach durch
    > Hintertüren im SMS-System.

    Auch verschlüsselte Smartphones werden als solche devices verwendet.

  4. Re: AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: Oktavian 21.12.21 - 14:25

    > Was ist mit sogenannten "AirTags"?
    > Die werden zum Stalken und Autoklauen benutzt. Der Erwerb ist hier gar über
    > die offizielle Firmenwebseite möglich.

    Die können keine Bilder/Töne übertragen und tarnen sich nicht als Alltagsgegenstände, sie fallen nicht unter das Verbot. Allerdings kann natürlich eine Handlung mit diesem Gerät illegal sein.

    > Was ist mit normalen Smartphones?
    > Diese werden regelmäßig zur Überwachung verwendet.

    Und das ist dann auch in der Regel strafbar, wenn es keine passende Rechtsgrundlage gibt. Das Gerät an sich ist aber nicht illegal, nur die illegale Handlung damit.

    Guck mal, das ist so ähnlich wie bei Messern und anderen Waffen.
    Ein Chef-Messer ist ein legaler Gegenstand, darf man besitzen, darf man sogar mit sich führen. Es ist natürlich illegal, es einer unliebsamen Person in den Brustkorb zu versenken.
    Ein Butterfly-Messer hingegen ist ein illegaler Gegenstand. Man darf ihn besitzen, aber in aller Regel nicht mit sich führen. Bereits das Führen ist illegal, jemanden erstechen natürlich auch.
    Eine Pistole ist noch einmal deutlich illegaler. Die darf man grundsätzlich nicht besitzen oder führen. Schon der Besitz ist illegal, das führen sowieso, und jemanden erschießen auch.

    Selbst wenn man niemanden erschießen will oder erstechen, ist es illegal, eine Pistole oder ein Butterfly-Messer mit sich zu führen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.21 14:26 durch Oktavian.

  5. Re: AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: niels_on 21.12.21 - 17:36

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was ist mit sogenannten "AirTags"?
    > > Die werden zum Stalken und Autoklauen benutzt. Der Erwerb ist hier gar
    > über
    > > die offizielle Firmenwebseite möglich.
    >
    > Die können keine Bilder/Töne übertragen und tarnen sich nicht als
    > Alltagsgegenstände, sie fallen nicht unter das Verbot. Allerdings kann
    > natürlich eine Handlung mit diesem Gerät illegal sein.
    >
    > > Was ist mit normalen Smartphones?
    > > Diese werden regelmäßig zur Überwachung verwendet.
    >
    > Und das ist dann auch in der Regel strafbar, wenn es keine passende
    > Rechtsgrundlage gibt. Das Gerät an sich ist aber nicht illegal, nur die
    > illegale Handlung damit.
    >
    > Guck mal, das ist so ähnlich wie bei Messern und anderen Waffen.
    > Ein Chef-Messer ist ein legaler Gegenstand, darf man besitzen, darf man
    > sogar mit sich führen. Es ist natürlich illegal, es einer unliebsamen
    > Person in den Brustkorb zu versenken.
    > Ein Butterfly-Messer hingegen ist ein illegaler Gegenstand. Man darf ihn
    > besitzen, aber in aller Regel nicht mit sich führen. Bereits das Führen ist
    > illegal, jemanden erstechen natürlich auch.
    > Eine Pistole ist noch einmal deutlich illegaler. Die darf man grundsätzlich
    > nicht besitzen oder führen. Schon der Besitz ist illegal, das führen
    > sowieso, und jemanden erschießen auch.
    >
    > Selbst wenn man niemanden erschießen will oder erstechen, ist es illegal,
    > eine Pistole oder ein Butterfly-Messer mit sich zu führen.

    Das Waffengesetz in Deutschland ist eh ziemlich ulkig. Zwille, Armbrust mit Luftdruck oder ähnliches (Hauptsache das Geschoss umhüllt den Lauf anstatt drin zu stecken) egal wie stark, ist legal, jedoch sind selbst gepolsterte Nunchakus verbotene Gegenstände...

  6. Re: AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: Oktavian 21.12.21 - 17:52

    > Das Waffengesetz in Deutschland ist eh ziemlich ulkig.

    Ja, es ist nicht immer ganz durchdacht.

    > Zwille,

    Vorsicht, kommt drauf an. Die Standard-Zwille ist legal, sie ist ein Sport- oder Spielgerät, ggf. ein Werkzeug. Aber sobald sie mit einer Stabilisierung ausgerüstet ist (Unterarmstütze, Gewichte oder ähnliches), fällt sie als Präzisionsschleuder Punkt 1.3.7 Anlage 2 WaffG.

    > jedoch sind selbst gepolsterte
    > Nunchakus verbotene Gegenstände...

    Das liegt aber gar nicht so sehr in der Eigenschaft, dass man damit schlagen kann, sondern das Verbot von Nunchakus ist begründet, dass man damit würgen kann, und dass dies eine der üblichen Techniken ist. Dies funktioniert auch mit einem gepolsterten Gerät.

  7. Re: AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: My1 22.12.21 - 17:39

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das Waffengesetz in Deutschland ist eh ziemlich ulkig.
    >
    > Ja, es ist nicht immer ganz durchdacht.
    >
    > > Zwille,
    >
    > Vorsicht, kommt drauf an. Die Standard-Zwille ist legal, sie ist ein Sport-
    > oder Spielgerät, ggf. ein Werkzeug. Aber sobald sie mit einer
    > Stabilisierung ausgerüstet ist (Unterarmstütze, Gewichte oder ähnliches),
    > fällt sie als Präzisionsschleuder Punkt 1.3.7 Anlage 2 WaffG.
    >
    > > jedoch sind selbst gepolsterte
    > > Nunchakus verbotene Gegenstände...
    >
    > Das liegt aber gar nicht so sehr in der Eigenschaft, dass man damit
    > schlagen kann, sondern das Verbot von Nunchakus ist begründet, dass man
    > damit würgen kann, und dass dies eine der üblichen Techniken ist. Dies
    > funktioniert auch mit einem gepolsterten Gerät.

    Würgen kann man auch mit nem seil da braucht man die Teile nicht für

    Asperger inside(tm)

  8. Re: AirTags / Strafverfolgungsbehörden

    Autor: Arsenal 23.12.21 - 17:39

    Psst nicht so laut, ich möchte in Zukunft noch Seile kaufen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Wirtschaft-)Informatiker*in (m/w/d) als IT-Architekt*in
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  3. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  4. BI Dashboard Designer (m/w/d)
    AOK NordWest, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Project Wingman für 16,99€, The Wild Heart für 15,99€, Crying Suns für 6,99€)
  2. täglich wechselnde Angebote
  3. 48,95€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de